skip to content

Drehscheibe Lausitz vom 07.12.2021
 

 
 

ADVENTSTÜRCHEN vom 07.12.2021
07.12.2021 17:56:56

Zu Weihnachten ist es immer besonders, etwas
Selbstgemachtes geschenkt zu bekommen. Gerade in
diesen Zeiten, in denen man oft auf den Einkauf im
Laden verzichten muss, ist es beliebt, seinen
Liebsten etwas Persönliches zu schenken. Meine
Kollegin Kim Riesmeier zeigt Ihnen in unserem
heutigen siebten Adventstürchen heute zwei
Geschenkideen, die Sie ganz einfach zuhause
nachbasteln können.

Günstiger im "kleinen Stadtverkehr"
07.12.2021 15:22:23

Hoyerswerda. Die Zweckverbandsversammlung des Verkehrsverbundes Oberelbe hat einer Tariferhöhung ab April kommenden Jahres zugestimmt. Doch nicht überall soll das öffentliche Fahren teurer werden. So führt die Verkehrsgesellschaft Hoyerswerda ein neues Tarifangebot ein. Der sogenannte "kleine Stadtverkehr" gilt ausschließlich in der Tarifzone Hoyerswerda und bietet ein wesentlich günstigeres Angebot. Für einen typischen Hin- und Rückweg waren immer zwei Einzelfahrkarten für insgesamt 5 Euro nötig. Ab April bezahlt man für eine solche Strecke mit einer Tageskarte nur 3,50 Euro. Eine Tageskarte kostet bisher 6,90 Euro. Dieses Angebot ist ab April 2022 zwei Jahre gültig. Abhängig davon, wie stark das Ticket von den Einwohnern genutzt wird, ist sowohl eine Ausweitung auf andere Städte sowie die Einstellung des Angebots in der Zukunft möglich.(pm/kr) Günstiger im "kleinen Stadtverkehr"

Erneute Auszeichnung durch den FOCUS
07.12.2021 15:18:57

Bad Liebenwerda. Die Kurstadt Bad Liebenwerda wurde jetzt zum 5. Mal in Folge als einer der besten Kurorte Deutschlands durch den FOCUS ausgezeichnet. Seit 2018 zeichnet FOCUS die besten Kurorte Deutschlands aus. Bundesweit wurden alle 352 staatlich prädikatisierten Kurorte und Heilbäder erfasst. Um den Kurortcharakter festzustellen, flossen unter anderem Ergebnisse eines Fragebogens an die Kurverwaltungen, Kurortgastbefragungen, Übernachtungsquote, Sport- und Freizeitangebote sowie die Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die Auswertung ein. Im Ergebnis darf sich Bad Liebenwerda zu den 82 besten Kurorten Deutschlands zählen und FOCUS Top Kurort 2021/2022 nennen. Mit der Fertigstellung der Ortsumfahrungen konnte die Innenstadt weiter beruhigt werden und man kommt jetzt dem erklärten Ziel der "Heilbad"-Klassifizierung einen entscheidenden Schritt näher.(seb)

SpreeGas unterstützt Kunstgussmuseum
07.12.2021 14:09:30

Lauchhammer. Einem Scheck in Höhe von 1.000 Euro überreichte unlängst die SpreeGas Gesellschaft für Gasversorgung und Energiedienstleistung an das Kunstgussmuseum Lauchhammer. Mit dieser Weihnachtsspende wird die pädagogische Nachwuchsarbeit gefördert und unterstützt. Museumspädagogin Antje Schneider konnte bereits mehrere Projekte mit Schulklassen aus dem Seecampus und der Oberschule "Am Wehlenteich" realisieren. Im nächsten Jahr sollen auch die Lauchhammeraner Grundschulen und weitere Schulen der Region in verschiedenste Projekte einbezogen werden. Das in Deutschland einzigartige Museum ist ein zentrales Element bei der geplanten Entwicklung eines Bildungs- und Erlebniszentrums für Kunstguss und Industriekultur.(seb)

Tierseuchenverfügung aufgehoben
07.12.2021 14:08:15

LK Oberspreewald-Lausitz. Das Amt für Veterinärwesen des Landkreises Oberspreewald-Lausitz hat vergangene Woche die Tierseuchenallgemeinverfügung für Geflügel aufgehoben. Wie es aus dem Landratsamt heißt, seien nach Abschluss der Untersuchungen die Sperrzonen und die Stallpflicht, die seit Anfang November galt, nun nicht mehr wirksam. Diese Maßnahmen wurden erlassen, da der Erreger H5N1 in einem Nutzgeflügelbestand in der Gemeinde Burg (Spreewald) vom Friedrich-Löffler-Institut nachgewiesen wurde.(pm/mp)

Bessere Verbindung durch neue Buslinien
07.12.2021 14:07:30

LK Bautzen. Ab dem 1. Januar plant der Landkreis Bautzen ein neues Busliniennetz. Künftig fahren noch mehr Plus- und TaktBus-Linien durch den Landkreis. Diese sollen sich vor allem durch feste Taktzeiten und kurze Übergänge zu anderen Verkehrsmitteln auszeichnen. Die sogenannten Plusbusse verbinden dabei die großen Städte im Landkreis und fahren von 7 bis 21 Uhr stündlich, TaktBusse alle zwei Stunden. Erkennbar sind diese an den 500-er Liniennummern. Die ergänzenden Nebenlinien tragen 700-er Nummern. Mehr Informationen zum neuen Fahrplan stellt der Verkehrsverbund Oberelbe auf seiner Internetseite bereit.(pm/mp)

Beitritt zur Körse-Therme wird vertagt
07.12.2021 14:06:43

Bautzen/Kirschau. Die Pläne des Landkreises Bautzen für die Kirschauer Körsetherme sind durch die neuerliche Corona-Welle ausgebremst worden. So wurde der Beitritt zum Zweckverband für das Freizeitbad von der Tagesordnung der jüngsten Kreistagssitzung genommen. Zur Begründung heißt es aus dem Landratsamt, dass derzeit nur Punkte von besonderer Dringlichkeit behandelt werden dürften. Der Beitritt zum Zweckverband gehöre nicht dazu. Eine Befassung sei auch in der nächsten Kreistagssitzung im März 2022 noch möglich. Im Zuge der aktuell geltenden Corona-Verordnung musste die Körse-Therme wie alle Freizeiteinrichtungen erneut schließen. Gutscheine und Zeitkarten behalten ihre Gültigkeit oder werden verlängert, heißt es auf der Homepage des Zweckverbandes.(um)

Landkreis unterstützt sorbisches Wissensforum
07.12.2021 14:06:13

Bautzen. Der Landkreis Bautzen beteiligt sich an der Umsetzung des bereits bestätigten Strukturwandel-Projektes "Sorbisches Wissensforum am Lauenareal". Dazu will er eine Kooperationsvereinbarung mit der Stiftung für das sorbische Volk abschließen und dem Kreistag zur Beschlussfassung vorlegen. Im Zuge der Umsetzung soll die Trägerschaft für das sorbische Museum vom Landkreis an die Stiftung übergehen. Der Landkreis will den Betrieb des Museums mit einem Zuschuss in Höhe der bisherigen Kosten unterstützen. Das Sorbische Wissensforum soll bis 2027 in etwa da entstehen, wo sich bis 1945 das Wendische Haus befand. Es wird neben dem Museum auch das Sorbische Institut beherbergen. Die Gesamtkosten liegen bei circa 45 Millionen Euro.(um)

Asylheim wird vorbereitet
07.12.2021 14:05:41

LK Bautzen. Aufgrund von steigenden Flüchtlingszahlen werden auch dem Landkreis Bautzen wieder mehr Asylbewerber zur Unterbringung zugewiesen. Daher wird in der Stadt Bautzen für kommendes Jahr eine neue Unterkunft geplant. Nach Prüfung verschiedener Objekte wird derzeit die frühere Unterkunft in der Dresdener Straße für eine Nutzung vorbereitet. Sie soll Anfang 2022 mit etwa 100 Plätzen zur Verfügung stehen.(pm/kr)

Spenden statt Böllern
07.12.2021 14:05:07

Hoyerswerda. Der Zoo Hoyerswerda und die Ortsgruppe des Naturschutzbund Deutschland kurz NABU rufen gemeinsam zu einer Silvester-Spendenaktion auf. Unter dem Motto "Spenden statt Böllern" möchten beide dazu ermutigen, das Geld für Feuerwerkskörper den tierischen Bewohnern des Zoos zukommen zu lassen. Bereits im vergangenen Jahr haben über 200 Anwohner rund 24.000 Euro gespendet. Zehn Prozent der Erlöse gehen in diesem Jahr an die erst vor kurzem gegründete Ortsgruppe des NABUs in Hoyerswerda, die sich unter anderem für die Realisierung des Projekt "Grüner Saum" zum Erhalt heimischer Flora und Fauna einsetzen möchte, so der Zoo.(pm/mp)

Der Nikolaus auf Geschenke-Tour
06.12.2021 18:22:46

Hoyerswerda. Alle Jahre wieder kommt bekanntlich nicht nur der Weihnachtsmann, sondern auch - pünktlich am 6. Dezember - der Nikolaus. So geschehen auch in diesem Jahr in den Kindertagesstätten von Hoyerswerda. Schon traditionell wird der gute Mann dabei von der Wohnungsgesellschaft der Zusestadt und dem Hoyerswerdaer Tageblatt unterstützt.(hps)

Neubau für die Kinderkrippe
06.12.2021 15:19:52

Markersdorf. Die Kindertagesstätte im Markersdorfer Ortsteil Friedersdorf soll runderneuert werden. Laut Gemeindeverwaltung sind die Kinder bereits im Frühsommer in einen Containerbau in Markersdorf umgezogen. Wenig später wurde der Krippen-Anbau abgerissen. Dieser soll als eingeschossiger Flachbau komplett neu errichtet werden. Das Altgebäude, in dem die Kindergarten-Gruppen untergebracht sind, wird saniert. Die Gesamtmaßnahme muss entsprechend den Förderbedingungen bis zum Juni 2022 abgeschlossen sein, was Bürgermeister Thomas Knack als "enorm sportlich" bezeichnet.(um)

Altersinnovationen Projekt
06.12.2021 15:16:22

Spremberg/Grodk. Die BTU Cottbus-Senftenberg hat zusammen mit den Städten Spremberg/Grodk und Guben ein Projekt entwickelt, bei dem ältere Menschen ihr Wissen in die Entwicklung der Region einfließen lassen können. Im Projekt "Kommunen innovativ - Altersinnovationen" werden Erzählsalons und Mitmachwerkstätten angeboten, in denen ein Austausch zwischen den Bewohnern der Städte mit der Universität ermöglicht werden. Raum für diese Gespräche bietet der Pop-Up-Store im City Center Spremberg/Grodk. Geöffnet wird am 9. Dezember. Dann werden die ersten Projekte und weitere Ideen für das kommende Jahr vorgestellt und gesammelt.(cb)

Bildquelle: Stadt Spremberg/Grodk

Theater weiter geschlossen
06.12.2021 15:15:00

Bautzen. Das Deutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen stellt den Betrieb bis Anfang kommenden Jahres ein. Das teilte das Theater jetzt mit. Aktuell fungiert es als Corona-Testzentrum. Der Spielbetrieb des Deutsch-Sorbischen Volkstheaters Bautzen bleibt bis einschließlich 9. Januar ausgesetzt.(pm/mp)

Bildquelle: Theater Bautzen

Großer Saal ist fertig saniert
06.12.2021 15:13:06

Drehsa. Die Sanierung des großen Saals im Vereinshaus Drehsa ist abgeschlossen. Wie der Heimat- und Kulturverein Drehsa-Wurschen berichtet, konnte mithilfe der Leader-Förderung, aber auch durch umfangreiche Eigenleistungen und Spenden ein Gesamtwert von circa 260.000 Euro geschaffen werden. In diesem Zuge wurden die Elektroinstallation erneuert, eine Gasheizung eingebaut, das Parkett aufgearbeitet, umfassende Putz- und Malerarbeiten ausgeführt und eine moderne Brandschutzanlage installiert. Bereits in den Jahren zuvor hatte der Heimatverein das Dach und die Fassade des früheren Gasthofes saniert. In unmittelbarer Nachbarschaft errichteten junge Familien aus Drehsa zudem einen neuen Spiel- und Begegnungsplatz.(um)

B 96 ist bald wieder frei
06.12.2021 15:10:06

Caminau. Die Bauarbeiten an der Bundesstraße 96 zwischen Caminau und der Zufahrt zum Kaolinwerk werden voraussichtlich am Mittwoch abgeschlossen. Die Aufhebung der halbseitigen Sperrung erfolgt spätestens in den Abendstunden, so eine Sprecherin des Landesamtes für Straßen und Verkehr auf LAUSITZWELLE-Anfrage. Auch der Radweg, der während der Bauzeit als Behelfsstraße diente, kann dann wieder befahren werden. Derzeit wird der Verkehr noch per wechselseitiger Ampelschaltung durch den Baustellenbereich geführt. Seit Ende Mai waren "die unzureichenden Verkehrsverhältnisse beseitigt und strukturelle Schäden behoben worden", wie es in einer damaligen Mitteilung hieß. Die Kosten belaufen sich auf 760.000 Euro und werden vom Bund getragen.(um)

Zusätzlicher Rettungshubschrauber
06.12.2021 15:09:26

Bautzen. Auf dem Flugplatz Bautzen ist ab sofort ein zusätzlicher Rettungshubschrauber stationiert. Wie die IKK classic mitteilt, soll dieser vor allem bei der Verlegung sächsischer Corona-Patienten in andere Bundesländer zum Einsatz kommen. Die Krankenkasse koordiniert federführend die Luftrettung im Freistaat Sachsen. Bereits in der dritten Corona-Welle vor einem Jahr hatte ein zusätzlicher Hubschrauber von Bautzen aus 177 Verlegungsflüge durchgeführt. Die Luftrettungsstaffel besteht normalerweise aus fünf Hubschraubern der DRF Luftrettung.(um)

Zeichen gegen Einsamkeit
06.12.2021 15:06:15

Kamenz. Die Lessingstadt Kamenz möchte zur Weihnachtszeit ein Zeichen gegen Einsamkeit senden. "Freue dich mit mir! Es ist so traurig, sich allein zu freuen!" sagte einst schon der berühmte Sohn der Stadt. So lädt Kamenz alle einsamen und alleinstehenden Menschen aus Kamenz zu einer gemeinsamen Weihnachtsfeier ein. Sollten die Corona-Regelungen dies dann zulassen, findet die Zusammenkunft voraussichtlich am 25.12. ab 11:30 Uhr im Haus der Begegnung, Christian-Weißmantel-Straße 3 in Kamenz, statt. Die Gestaltung der gemeinsamen Zeit richtet sich, neben einem genussvollen Festschmaus, ganz nach den Teilnehmenden, so die Stadt. Um Anmeldung per Telefon unter 03578 379-233 oder per Mail an elena.johne@stadt.kamenz.de wird bis zum 12. Dezember gebeten. Die Teilnahme ist kostenfrei. Wenn Sie selbst nicht betroffen sind und die Aktion dennoch unterstützen wollen, können Sie dies mit Sach- und Geldspenden tun und sich mit Elena Johne und Franziska Petrick vom Dezernat Stadtentwicklung/Soziales in Verbindung setzen.(fk/pm)

Bildquelle: Stadt Kamenz

Weihnachtsspaziergänge und Lichterpracht
06.12.2021 09:09:40

Elsterwerda. Schon seit einigen Jahren putzt sich die Stadt zur Weihnachtszeit ganz besonders heraus. Um möglichst vielen die Teilnahme an der Aktion „Weihnachtsspaziergänge und Lichterpracht“ zu ermöglichen, wurde die Teilnahmefrist nun verlängert.(seb)

Sanierung der Inneren Weberstraße abgeschlossen
06.12.2021 09:01:19

Zittau. Die langwierigen Bauarbeiten auf der Inneren Weberstraße in Zittau sind abgeschlossen. Letzten Freitag, am 26.11.2021 spannten das OSTEG – Maskottchen Buddi und der Weihnachtsmann das Band, welches vom Oberbürgermeister der Stadt Zittau, Thomas Zenker, Osteg-Bauleiter Michael Schulze und Christian Richter vom Bauamt als Zeichen der Fertigstellung und Übergabe zerschnitten wurde. Die grundhafte Sanierung der Straße begann im Sommer 2020 und ist im Rahmen der geplanten Zeit fertiggestellt worden. Die Ausbau-Arbeiten gingen mit einer Vollsperrung einher und kosteten rund 1,7 Millionen Euro. Finanziert wurde die Maßnahme mit der sogenannten Drittelfinanzierung durch Bund, Land und die Stadt Zittau. Ein Problem bleibt weiter der massive Leerstand der Geschäfte. Die Stadt hofft nun auf einen Effekt, der auf Markt und Rathausplatz zu beobachten war. Nach deren grundhafter Sanierung siedelten sich hier neue Geschäfte an oder zogen hierher um.(bs)

Werbung

Adventstürchen vom 06.12.2021
06.12.2021 08:53:35

Maxen. In unserem LAUSITZWELLE-Adventskalender begrüßt Sie heute ein ganz besonderer -sächsischer- Nikolaus. Peter Flache! Viel Spaß mit unserem 6. Türchen.(fk)

Aufruf der Krankenhäuser an die Bevölkerung
03.12.2021 17:08:39

Oberlausitz. Das Gesundheitszentrum des Landkreises Görlitz hat sich mit einem Hilfezuf an die Bevölkerung gewandt. Betroffen unter anderem auch das Krankenhaus in Weißwasser. Auf Grund der Entwicklung in der Corona-Pandemie ist das Pflegepersonal chronisch überlastet und arbeitet seit längerem am Limit. Die Krankenhäuser bieten Helfskräften mit Erfahrung im Pfelge und Betreuungsberich einen Arbeitsvertrag mit entsprechender Vergütung, auch auf 450,00 Euro - Basis an. Interessenten können sich per Mail unter personal@mg-lg.de an die Kliniken wenden.(bs)

Anmeldestart des 34. Sparkassen KnappenMan
03.12.2021 17:08:19

Lohsa. Der Startschuss zur Online-Anmeldung des 34. Sparkassen KnappenMan ist gefallen. Ab sofort können sich Sportler einen Startplatz für die Wettkämpfe 2022 unter dem Motto "SIEH ES - FÜHL ES - MACH ES" sichern. Alles weitere zu den Start- und Anmeldebedingungen finden Interessenten auf der Internetseite des KnappenMan. Geplant ist die Sportveranstaltung am 27. und 28. August kommenden Jahres.(pm/mp)

Weihnachtsbaumausstellung im Schloss
03.12.2021 17:07:42

Senftenberg. Ab Samstag startet nach einem Jahr Pause wieder die traditionelle Weihnachtsbaumausstellung in Senftenberg. Das wurde unlängst vom Museum bekannt gegeben. Im Schloss und Stadtmuseum präsentieren die Frauen des Fördervereins über 40 festlich geschmückte Bäume mit handgemachtem Schmuck. Leuchtende Farben stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Ausstellung. Kombiniert werden Kugeln, Ketten, Sterne und Anhänger mit handgefertigten Einzelstücken. Bis zum 02. Januar können Gäste im Senftenberger Museum die Vielfalt der geschmückten Bäume entdecken und sich Anregungen für Zuhause holen.(pm/mp)

Neues Testzentrum in Elsterwerda
03.12.2021 17:07:20

Landkreis Elbe-Elster. Die 2- bzw. 3G-Regeln stellen zahlreiche Menschen fast täglich vor das Problem zeitnah einen entsprechenden Corona-Test zu bekommen. In allen größeren Städten sind daher Testzentren eingerichtet worden. Auch in Elsterwerda ist direkt am Markt eins in Betrieb gegangen. (tl)

Adventstürchen vom 03.12.2021
03.12.2021 17:02:09

Prietitz. Jörg Kohout hat uns in sein Gartencenter eingeladen und zeigt uns heute gemeinsam mit Florist Ralf Bieszlich, wie man einen richtig schönen, natürlichen Adventskranz bindet.

Hinter den Kulissen des DRK Blutspendedienstes
03.12.2021 16:44:59

Dresden. Bereits am 2. November berichteten wir über den
DRK welcher zur Blutspende aufrief. Wir erfuhren
das das Erreichen neuer Erstspender und das
Blutspenden an sich, besonders in der aktuellen
Situation umso wichtiger geworden ist. In 5
Bundesländern ist er tätig. So kommen alle
Blutspenden aus Berlin, Brandenburg und Sachsen
zuerst in den DRK Blutspendedienst nach Dresden,
wo sie aufbereitet und als Blutpräparate wieder an
den Ort der Entnahme zurück geschickt werden, wie
uns Kerstin Schweiger erzählte.

Heute möchten wir für sie einmal hinter die
Kulissen des DRK blicken und zeigen was nach der
Spende mit dem Blut passiert.(gl)

Würdigung für Naturschutzgebiet
03.12.2021 13:52:21

Zittau. Das Naturschutzgebiet "Eichgrabener Feuchtgebiet", das NSG, soll eine naturschutzfachliche Würdigung bekommen. Die untere Naturschutzbehörde des Landkreises Görlitz hat ein Planungsbüro zur Entwicklung und Sicherung des Gebiets beauftragt. Das Naturschutzgebiet südlich der Stadt Zittau weist ein großflächiges Vorkommen an wertvollen Bodentypen, naturnahe Bachläufe sowie unzählige Tierarten auf. Große Teile des NSG befinden sich derzeit noch ohne weitere Schutzmaßnahmen, die der Erhaltung von Biotopen dienen. Das Planungsbüro will bis Oktober 2022 Flora und Fauna detailliert erfassen und so die Schutzbedürftigkeit ermitteln.(cb)

Zusätzliches Impfangebot mit Terminvergabe
03.12.2021 13:34:39

Amt Plessa. Gleich drei Arztpraxen in Hohenleipisch und Plessa öffnen am Samstag, den 11.Dezember in der Zeit von 8 bis 12 Uhr für ein zusätzliches Impfangebot der Corona-Schutzimpfung. Mit dabei sind die Hausarztpraxis Doris Schulze in Plessa, die Hausarztpraxis Gregor Siegl in Hohenleipisch und die Gemeinschaftspraxis Dieter & Dirk Mittag in Hohenleipisch. Angeboten wird ausschließlich das Vakzin Moderna. Dieses wird an alle Interessierten über 30 Jahre verabreicht, jedoch nicht an Schwangere. Anmeldungen für freie Termine werden nur telefonisch in der Amtsverwaltung Plessa entgegengenommen.(seb)

Erörterungstermin rückt näher
03.12.2021 13:34:07

Niedergurig. Bei der Planung für den Neubau der Ortsumfahrung Niedergurig im Zuge der Bundesstraße 156 geht es in kleinen Schritten voran. Wie der sächsische Wirtschafts- und Verkehrsminister Martin Dulig jetzt auf Anfrage des Landtagsabgeordneten Frank Peschel mitteilte, bereitet die Landesdirektion Sachsen den Erörterungstermin vor. Dieser soll demnach im 1. Quartal 2022 stattfinden. Bei der Erörterung werden die von Bürgern und Institutionen eingereichten Hinweise besprochen und nach akzeptablen Lösungen gesucht. Auf der Grundlage des Ergebnisses fasst die Landesdirektion den Beschluss zur Planfeststellung. Die neue Trasse soll westlich an Niedergurig vorbeiführen und die kurvige Ortsdurchfahrt entlasten.(um)

Schattentrickfilme am Altmarkt
03.12.2021 13:33:39

Hoyerswerda. In Hoyerswerda gibt es in der Nähe des Altmarktes ein besonderes Spektakel zu erleben. Die Kulturfabrik zeigt in seinem Fenster über dem Foyer kurze Märchengeschichten. Dabei handelt es sich um Schattentrickfilme. Diese sind während der Adventszeit wochentags immer ab 17 Uhr zu erleben. Ein Altstadtspaziergang auch nach Sonnenuntergang lohnt sich also.(pm/mp)

Solarpark bei BASF geplant
03.12.2021 13:33:06

Schwarzheide. Der Chemiekonzern BASF will gemeinsam mit dem Energieversorger enviaM einen Solarpark am Standort Schwarzheide errichten. Darüber informierten beide Partner in einem gemeinsamen Schreiben. Laut Kooperationsvertrag soll der Park in unmittelbarer Nähe zum Werksgelände der BASF in Schwarzheide, auf einer Fläche von 24 Hektar, entstehen. Rund 52.000 Photovoltaikmodule könnten hier künftig grünen Strom für die Lausitz liefern. Die Gesamtleistung soll dann bei rund 24 Megawatt liegen. Die zuständigen Kartellbehörden müssen dem Projekt allerdings erst noch zustimmen. Das Projekt geht aus der Zusammenarbeit beider Unternehmen in einem Zukunftsbündnis für den Strukturwandel in der Lausitz hervor, das BASF und enviaM im Jahr 2019 gemeinsam mit anderen Unternehmen gegründet haben.(pm/mp)

Werbung