skip to content

Drehscheibe Lausitz vom 15.10.2021
 

 
 

Herrnhut kommt dem Weltkulturerbe näher
15.10.2021 18:32:15

Herrnhut. Die mögliche Aufnahme der Stadt Herrnhut in das Weltkulturerbe ist näher gerückt. So gibt es jetzt eine offizielle Einladung der US-amerikanischen Tochtersiedlung Bethlehem, sich an deren Bewerbung zu beteiligen. Außerdem hat der Freistaat Sachsen seine Unterstützung für das Vorhaben bekundet. Herrnhut bewirbt sich gemeinsam mit Bethlehem sowie Gracehill in Nordirland. Die Bewerbung erfolgt über die Vorschlagsliste der USA und damit unabhängig von weiteren deutschen und sächsischen Vorschlägen. Nach dem Vorbild von Herrnhut entstanden weltweit etwa 30 Siedlungen der Herrnhuter Brüdergemeine. Eine davon, das dänische Christiansfeld, besitzt bereits den Welterbe-Status. Die Siedlungen sind alle ähnlich aufgebaut mit dem Gemeindesaal und dem Gottesacker als zentralen Elementen.(um)

Neue Logistikhalle für Rehatechnik
15.10.2021 18:30:33

Pulsnitz. In Pulsnitz baut das Unternehmen MEDITECH Sachsen eine neue Halle für Rehatechnik. Damit investiert die Firma innerhalb von wenigen Jahren in ihr zweites Großbauprojekt. Auf der 1.700 Quadratmeter großen Nutzfläche sollen neben Lager-, Büro- und Besprechungsräumen im Obergeschoss, im Erdgeschoss auch zahlreiche Hochregale für Pflegehilfsmittel, eine moderne Versandstrecke sowie eine Reinigungsstrecke und Aufbereitungswerkstatt für Rehatechnik, wie z.B. Rollatoren, Rollstühle und Pflegebetten, entstehen. Das Unternehmen schafft so 15 neue Arbeitsplätze. Vier Monate nach dem Baustart nimmt die Logistikhalle nun langsam Gestalt an. Als nächsten Schritt erfolgt der Einbau der Bodenplatte. Im Frühjahr 2022 soll die Halle bezugsfertig sein, so das Unternehmen weiter.(pm/mp)

Umfrage - Tipps gegen schlechte Laune im Herbst
15.10.2021 18:12:49

Hoyerswerda. Der Herbst ist da und draußen färben sich die Blätter an den Bäumen langsam bunt. Wenn die Tage kürzer werden, leiden viele Menschen an schlechter Laune. Wir haben uns auf den Straßen Hoyerswerdas einmal umgehört, welche Tipps die Menschen haben und was man gegen schlechte Laune im Herbst tun kann.(fk)

Zwei Tage Raderlebnis pur mit vielen unterhaltsamen Stopps
15.10.2021 17:49:41

Landkreis Elbe-Elster. Teilnehmer der „Elbe-Elster RadKulTour“ wissen, was sie bekommen, wenn sie sich in den Fahrradsattel schwingen: ein Raderlebnis pur mit vielen unterhaltsamen Stopps. So war es auch diesmal. Zur dritten Auflage folgten rund 60 Radausflügler der Einladung und begaben sich auf die Spur von Kohle, Wind & Wasser. Startpunkt der insgesamt 65 Kilometer langen Radstrecke war die Kulturweberei in Finsterwalde. Dort hatten die Teilnehmer der „Elbe-Elster RadKulTour“ exklusiven Zugang zur Baustelle für die neue Stadthalle der Sängerstadt. Weitere Stationen waren u.a. das Naturparadies Grünhaus auf dem ehemaligen Tagebaugelände sowie das Besucherbergwerk mit der Kohleabraumförderbrücke F60 in Lichterfeld mit Versorgung und Kultur. Am Abend spielte an der F60 die Berliner Rockband „Die Seilschaft“, die Musikformation Gerd Gundermanns. Die Tour führte außerdem zum Technischen Denkmal „Brikettfabrik Louise“ in Domsdorf und weiter zur Historischen Wassermühle in Wahrenbrück. Die RadKulTour 2021 wurde von der Sparkassenstiftung „Zukunft Elbe-Elster-Land“ finanziell unterstützt, die Kreisverkehrswacht Elbe-Elster sicherte den wichtigen Fahrradservice vor Ort ab, und die Mineralquellen Bad Liebenwerda stellten erfrischende Getränke für die Teilnehmer bereit. (seb)


Alle Sparten der VBH zertifiziert
15.10.2021 17:48:43

Hoyerswerda. Der Netzbetreiber Versorgungsbetriebe Hoyerswerda ist im Technischen Sicherheitsmanagement, kurz TSM zertifiziert worden. Am 11. Oktober hat das Unternehmen die Zertifizierung feierlich entgegengenommen. Das TSM soll helfen Schwachstellen oder auch Sicherheitslücken zu erkennen. Ebenso stehen effiziente Arbeitsabläufe und die Sensibilisierung für Gefahren und Arbeitsschutz auf dem Prüfzettel. Die TSM-Prüfung dokumentiert den Ist-Zustand und gibt, falls nötig, Empfehlungen für Verbesserungen. Die Nachweisdokumente und Belege für eine ordnungsgemäße Aufbau- und Ablauforganisation im Unternehmen mussten den durchführenden TSM-Experten coronabedingt in digitaler Form zur Verfügung gestellt werden, da die Überprüfungen überwiegend in Form von Video-Konferenzen durchgeführt wurden. Die Kläranlage wurde hingegen auch vor Ort durch die Zertifizierer begutachtet und positiv bewertet. Geprüft wurde im Zeitraum vom April bis August 2021. Insgesamt 736 Fragen aus den fachspezifischen TSM-Leitfäden waren zu beantworten.(pm/mp)


Verleihung Ćišinski-Preis
15.10.2021 17:48:01

Bautzen. Am Samstag wird der Ćišinski-Preis in Bautzen an Trudla Malinkowa und Jan Malink verliehen. Jeder, der zu den Feierlichkeiten im sorbischen Museum Bautzen nicht vor Ort sein kann, hat die Möglichkeit auf der Internetseite: www.stiftung.sorben.com online an der Veranstaltung teilzunehmen. Einfach auf der Eröffnungsseite die deutsche Sprache auswählen. Über den eingerichteten Zugangslink erreichen Sie dann am Samstag ab 16 Uhr das Streaming-Portal. Der Ćišinski-Preis ist eine Auszeichnung für Persönlichkeiten, die sich für die Kultur der Sorben/Wenden verdient gemacht haben. Sie wird von der Stiftung für das sorbische Volk seit 1994 vergeben und ist nach dem sorbischen Dichter Jakub Bart-Ćišinski benannt.(fk)

Senioren häkeln für Neugeborene
15.10.2021 17:46:41

Görlitz. Im Klinikum in Görlitz häkeln zehn Seniorinnen für Neugeborene. Schon länger bringen die Frauen des Vereins „Kunnerwitzer Gemeinschaft“ Gestricktes und Gehäkeltes auf die Wochenstation des Städtischen Klinikums. Hier sind die selbst gefertigten Mützchen, Babyschuhe und Decken äußerst beliebt und werden gern von den frisch gebackenen Müttern und Vätern angenommen. Die vielen positiven Rückmeldungen, die bei den Stationsschwestern ankommen, spornen alle an, weiter zu machen, heißt es aus dem Klinikum.(pm/mp)


Parkhaus Citycenter erhält Bestnoten
15.10.2021 17:46:03

Görlitz. Das Parkhaus Citycenter am Frauentor hat bei einem Test auf Barrierefreiheit sehr gut abgeschnitten. Wie der Auto Club Europa, kurz ACE mitteilt, erhielt die Einrichtung im Görlitzer Zentrum 14 von 16 möglichen Punkten. So würden die Normgrößen eingehalten, die Beleuchtung sei in Ordnung und die Parkflächen seien eben. Abzüge gab es beim Zugang zum Treppenhaus. Hier müssten nach Ansicht des ACE automatisch öffnende Türen eingebaut werden. Insgesamt hat der Auto Club Europa in den letzten Wochen sachsenweit 15 Parkhäuser unter die Lupe genommen.


Landratsamt am Mittwoch geschlossen
15.10.2021 17:45:17

Landkreis Bautzen. Am 20. Oktober 2021 bleibt das Landratsamt Bautzen auf Grund einer Personalversammlung geschlossen. Die Schließung betrifft alle Standorte und Außenstellen einschließlich der Fahrerlaubnis- und KFZ-Zulassungsbehörde und des Bürgeramtes, heißt es in der Mitteilung. Ab Donnerstag sind die Ämter dann zu den gewohnten Zeiten zur Verfügung.(pm/mp)

Ehrung für Jäger- und Falknerprüfer
15.10.2021 17:44:34

Bischofswerda. In Bischofswerda wurden ehrenamtliche Jäger- und Falknerprüfer für ihr außerordentliches Engagement geehrt. Die Zahl der Absolventen steigt seit Jahren an. Um die Prüfungen abnehmen zu können, kamen in den vergangenen Jahren insgesamt 30 Prüfer zum Einsatz – alle ehrenamtlich. Derzeit sind immer 20 aktiv. Um diese Leistungen zu würdigen, fand in Bischofswerda eine Dankveranstaltung statt, welche die untere Jagdbehörde des Landkreises Bautzen organisiert hatte. Die durchschnittliche Anzahl der Prüfungen lag in den vergangenen Jahren bei 71. Allein in diesem Jahr sind bereits 139 Jäger- und Falknerprüflinge im Landkreis angetreten, heißt es aus dem Landratsamt weiter.(pm/mp)


Vorschläge für Stadtteilfonds 2022 gesucht
15.10.2021 17:43:48

Senftenberg. Die Stadt Senftenberg ruft ihre Einwohner auf, Vorschläge und Ideen für den Stadtteilfonds für das kommenden Jahr einzureichen. Insgesamt steht für 2022 wieder ein Budget in Höhe von 30.000 Euro, für die Stadt- und Ortsteile, zur Verfügung. Ideen werden von allen Anwohnern ab einem Alter von 14 Jahren entgegengenommen, so die Stadt. Vorschläge können online über die Internetseite der Stadt, per E-Mail oder auch telefonisch eingereicht werden. Einsendeschluss ist der 10. Januar 2022.(pm/mp)

Gedenkstein eingeweiht
14.10.2021 15:40:28

Falkenberg. Opfern von Kriegsflucht, Gewalt und Vertreibung wird in Falkenberg an der Elster auf besondere Weise gedacht werden. Auf Betreiben einiger Geschichtsfreunde der Stadt wurde nun unweit des Bahnhofs ein Gedenkstein für die Vertriebenen enthüllt.(tl)

LHV hofft auf den ersten Sieg beim 2. Auswärtsspiel in Chemnitz
14.10.2021 15:36:29

Hoyerswerda. Am Samstag machen sich die Sachsenliga-Männer des Lausitzer Handballvereins Hoyerswerda auf zum 2. Auswärtsspiel der Saison. Ihr Ziel ist diesmal die Sachsenhalle in Chemnitz. Gegen die Mannschaft des HSG Rottluff/Lok Chemnitz war der LHV zuletzt 2019 angetreten, damals beim Heimspiel in Hoyerswerda gewannen die Gäste mit 28:27. Vor dem Rückspiel war die Saison 19/20 damals aufgrund der Corona Pandemie abgebrochen worden. LHV Trainer Conni Böhme betont aber, dass es nach der Corona Pause eigentlich wieder bei null losgeht. Nach dem Unentschieden am vergangenen Sonntag hofft die Mannschaft aus Hoyerswerda nun den ersten Sieg einfahren zu können. Anwurf in der Sachsenhalle Chemnitz ist am Samstag um 17:00 Uhr.(pm/mp)

Abknattern mit 220 Mopeds
14.10.2021 15:31:18

Lauchhammer. Erinnern Sie sich noch? Im Frühjahr berichtete die Lausitzwelle über das bereits traditionelle "Anknattern - Der erste Zündfunkenflug des Jahres", bei dem sich rund 350 Simson und Ostfahrzeugliebhaber zu einer gemeinsamen ersten Ausfahrt trafen. Jetzt ist die Motorradsaison zu Ende und da liegt es auf der Hand sich wieder, diesmal zu einer abschließenden Ausfahrt zu treffen, dem "Abknattern - Der LETZTE Zündfunkenflug des Jahres". So geschehen am letzten Wochenende in Lauchhammer. 220 Mopeds und 17 Trabbis, Wartburgs und Ladas folgten dem Aufruf der SimsonFreaks Lauchhammer und Hottes Mopedwelt, die sich für die Organisation verantwortlich zeigen. Die Tour wurde traditionell in Lauchhammer gestartet und führte diesmal durch den Elbe-Elster-Kreis. Standesgemäß endete die Ausfahrt dann wieder am Vereinshaus der SimsonFreaks in Lauchhammer wo die Teilnehmer mit Speis´ und Trank versorgt wurden, bevor die meisten der liebevoll gepflegten und restaurierten Schmuckstücke zum Überwintern in die Garage geschoben werden. (seb)

Videoquelle: HottesMopedWelt

Drachenfest im Schlosspark
14.10.2021 15:26:27

Lauchhammer. Das erweiterte Angebot zum traditionellen Drachenfest im Schlosspark Lauchhammer-West wurde von den Besuchern gut angenommen. Die Stadt Lauchhammer als Veranstalter in Zusammenarbeit mit der AG Jugend und den "Freunden der Parkbahn" übernahmen die kulinarische Versorgung an diesem Tag. Bei kühlem, aber recht sonnigem Herbstwetter hatten die Teilnehmer viel Spaß beim Steigenlassen vieler bunter Drachen. Das Jugendbegegnungszentrum "Arche", das Familienzentrum und die Mädchenbude des MehrGenerationenHauses boten zudem weitere Beschäftigungsmöglichkeiten. Bewährt hat sich auch die Aktion des Tiergeheges zum Ankauf von Eicheln und Kastanien im Rahmen des Drachenfestes. Alle fleißigen Sammler konnten wieder mithelfen, den Futterbestand der Tiere für den kommenden Winter zu sichern.(seb)

Bildquelle: Stadt Lauchhammer

"Weihnachten im Schuhkarton"
14.10.2021 15:25:11

Lausitz. Die Spendenaktion "Weihnachten im Schuhkarton" geht in eine neue Runde. Die deutschlandweite gemeinnützige Aktion soll bis zum Weihnachtsfest bedürftige Kinder in Osteuropa und Asien erreichen. Deshalb müssen jetzt schon die ersten Geschenk-Päckchen auf den Weg gebracht werden. Wer sich an dieser Aktion beteiligen möchte, kann einen bunt beklebten und voll beladenen Karton bis zum 15. November in einer der Sammelstellen in seiner Nähe abgeben. Adressen der Abgabestellen in ihrer Region, zum Beispiel in Görlitz, Bautzen, Kamenz oder Hoyerswerda finden Sie auf www.die-samariter.org.(cb)


Bildquelle: David Vogt

Arbeitsagentur unterstützt junge Menschen
14.10.2021 15:22:35

Bautzen. Die Agentur für Arbeit Bautzen unterstützt mit dem weiterentwickelten Instrument Assistierte Ausbildung, kurz AsA, junge Menschen bei der Ausbildungsplatzsuche, während der, als auch beim erfolgreichen Abschließen einer Ausbildung. Sprach- bzw. Lernschwierigkeiten sowie organisatorische Hindernisse sollen mithilfe einer festen Ansprechperson, der sogenannten Ausbildungsbegleitung aus dem Weg geräumt werden. Teilnahmen können Betroffen zu jedem Zeitpunkt der Ausbildung. Alle Maßnahmekosten der AsA werden bei Vorliegen der Voraussetzungen durch die Agentur für Arbeit Bautzen getragen. Jugendliche können telefonisch unter 03591 66 2333 mit der Berufsberatung Kontakt aufnehmen. Betriebe, die einen förderungsberechtigten jungen Menschen ausbilden wollen oder bereits ausbilden, können sich bei Fragen an den Arbeitgeberservice wenden, erreichbar unter der kostenfreien Servicenummer 0800 4 5555 20.(pk/fk)

Bildungs- und Erlebniszentrum ERZ+KOHLE
14.10.2021 15:21:41

Lauchhammer. Die Stadt Lauchhammer präsentierte jetzt, gemeinsam mit der Stiftung Kunstgussmuseum, das Projekt "Bildungs- und Erlebniszentrum für Kunstguss und Industriekultur" bei der Werkstatt 5 der Wirtschaftsregion Lausitz in Doberlug-Kirchhain. Dieses Projekt umfasst die Industriedenkmäler in Lauchhammer-Ost mit Kunstgussmuseum und Friedensgedächtniskirche und Lauchhammer- West mit den Biotürmen und dem Reliktepark. Diese sollen saniert, erweitert und für eine bessere, grundsätzlich barrierefreie, touristische Nutzung vorbereitet und so zu einem Bildungs- und Erlebniszentrum ERZ+KOHLE entwickelt werden. Die Investitionssumme des Projektes von rund 15,5 Mio. Euro könnten bis zu 100% über das Strukturförderprogramm Lausitz übernommen werden.(seb)

Bildquelle: Stadt Lauchhammer

Vollsperrung im Bereich Bergstraße/Straße zur Südsee
14.10.2021 15:19:35

Großkoschen. Aufgrund von Aufbruch- und Wiederherstellungsarbeiten der asphaltierten Straße kommt es im Bereich Bergstraße und Straße zur Südsee in Großkoschen zu einer Vollsperrung des Kreuzungsbereiches. Der Baustart zur Straßenentwässerung ist für Montag, den 1. November geplant. Für etwa drei Wochen sind die Grundstücke je nach Lage nur aus einer Richtung erreichbar. Der für die Müllentsorgung zuständige Abfallentsorgungsverband wurde von der Stadt Senftenberg informiert. Die Anwohner werden gebeten, ihre Abfallbehälter deutlich zu kennzeichnen und einen Tag vor dem Entsorgungstermin zur Abholung bereitzustellen. Auch größere Lkw-Anlieferungen sind für diesen Zeitraum nicht möglich. Die Buslinien 620 und 166 können im Bauzeitraum die Haltestelle "Rezeption" am Familienpark nicht bedienen.(Pk/fk)

Bildquelle: ls.brandenburg.de

Boxxco nimmt den Betrieb in Königsbrück auf
14.10.2021 15:18:24

Köngisbrück. Im Gewerbegebiet am Heideweg in Königsbrück hat jetzt das Unternehmen Boxxco seine Arbeit aufgenommen. Die Firma entwickelt mit 15 Mitarbeitern individuelle Verpackungen in jeder Form und Größe und liefert diese europaweit aus. Im März 2020 hatte Boxxco, damals noch unter dem Namen Der.Karton.net, den ersten Spatenstich in Königsbrück vollzogen. Zuvor war das Unternehmen in Schwepnitz ansässig. Mit der Zwei-Millionen-Euro-Investition sind eine großzügige Lager- und Versandeinheit mit Hochregal-Systemen sowie ein Bürokomplex entstanden. Perspektivisch soll auch eine eigene Produktion aufgebaut werden.(um)

Werbung

Nur Online-Termine beim Einwohnermeldeamt
14.10.2021 15:10:09

Bautzen. In der kommenden Woche, also von Montag, dem 18. bis Freitag, dem 22. Oktober erfolgt die Bearbeitung aller Anliegen im Einwohnermeldeamt und Standesamt Bautzen krankheitsbedingt nur mit Online-Terminvergabe. In der darauffolgenden Woche sind Einwohnermeldeamt und Standesamt dann wieder wie gewohnt zu erreichen. Termine können Sie unter www.bautzen.de buchen.(pk/fk)

Bildquelle: Stadt Bautzen

Keine Motorboote auf Berzdorfer See?
14.10.2021 15:07:22

Görlitz. Auf dem Berzdorfer See sollen auch in der Perspektive keine mit Verbrennungsmotoren angetriebenen Boote und Schiffe fahren. Dies zumindest sieht eine Stellungnahme vor, die der Görlitzer Stadtrat auf seiner jüngsten Sitzung verabschiedet hat. Damit haben die Abgeordneten eine Kehrtwende gegenüber bisherigen Willensbekundungen vollzogen und sich auch gegen den Vorschlag der Stadtverwaltung gestellt. Demnach hätten zumindest Fahrgastschiffe mit Verbrennungsmotor auf dem See fahren dürfen. Anrainer und Nutzer haben bereits mit Unverständnis auf die Stellungnahme reagiert. So verweisen die Lausitzer Wassersportfreunde darauf, dass auch Segelboote mit Hilfsmotoren ausgerüstet sind. Diese kommen zum Einsatz, wenn das Ufer nicht aus eigener Kraft erreicht werden kann.(um)

Stiftungsgelder für historische Orgel
13.10.2021 18:38:42

Hoyerswerda. Die Orgel der Hoyerswerdaer Kirche "Heilige Familie" soll saniert werden. Nach der kompletten Innensanierung mit neuem Anstrich und neuer Mikrofon- und Lautsprecheranlage ist jetzt die Orgel dran. Insbesondere die Luftkanäle aus Kiefernholz sind während der extrem heißen Sommer in den letzten drei Jahren vollkommen ausgetrocknet und es haben sich Risse gebildet. Während der warmen Jahreszeit kann die Jehmlich Orgel daher kaum bis gar nicht mehr gespielt werden. Des weiteren sind bei ihr die Pfeifen nach oben hin größtenteils offen, sodass Staub, Schmutz und Insekten hinein gelangten und einige verstummen ließen. Die Pfeifen sollen daher im Rahmen der Sanierung auch gereinigt werden. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 50.000 Euro. Zudem ist 2021 die Orgel zum "Instrument des Jahres" gekürt worden. Vielleicht auch deshalb hat sich die Lausitzer Seenlandstiftung dazu entschlossen, das Vorhaben großzügig zu unterstützen. Hoyerswerdas ehemaliger Bürgermeister Thomas Delling überreichte jetzt im Namen der Stiftung einen Scheck in Höhe von 45.000 Euro an die Kolpingsfamilie Hoyerswerda. Aufgrund krankheitsbedingter Ausfälle seitens des Orgelbauers Jehmlich wird das Kircheninstrument allerdings nicht wie geplant zum diesjährigen Weihnachtsfest, sondern wohl erst zu Ostern kommenden Jahres wieder in voller Schönheit erklingen.(mp)

Elektrobus auf Testfahrten im Stadtverkehr
13.10.2021 18:37:59

Hoyerswerda. Durch die Straßen Hoyerswerdas rollt ein neuer Elektrobus. Mit dem "IKARUS CITY PIONEER" will man weitere Erfahrungen beim Betrieb von Elektrobussen in Bezug auf Reichweite und Einsatzbereitschaft erlangen, so die Verkehrsgesellschaft Hoyerswerda VGH. Der Bus ist 12 lang und kommt auf eine Reichweite von ca. 200 Kilometern. Die Kosten liegen dabei allerdings 2 bis 3 mal höher bei einem normalen Dieselfahrzeug. Förderanträge wurden seitens der VGH bereits gestellt. Nach den ersten Testfahrten soll der Bus Mitte kommender Woche auch im regulären Linienbetrieb eingesetzt werden. Nach der Insolvenz und Neuausrichtung des Busherstellers Ikarus, konzertiert sich das Unternehmen auf Elektromobilität. Der City Pioneer ist nun eine der neuesten Entwicklungen. Bei der Vorstellung am Montag platzierte die VGH im Kontrast dazu daneben ihren historischen Ikarus 55. So stehen 50 Jahre Geschichte und Entwicklung im Bus- und Fahrzeugbau direkt nebeneinander.(pm/mp)

Knattern um den Partwitzer See
13.10.2021 18:16:00

Elsterheide. Am Wochenende zog es wieder zahlreiche Moped-Fans an den Partwitzer See. Hier treffen sie sich einmal im Jahr. Organisiert wird das Moped-Treffen vom Verein für historische Technik aus Lauta. Bei schönem Wetter waren so viele Teilnehmer wie noch nie vor Ort. Wir waren dabei.(mp)

SpreeGas-Jubiläumsaktion
13.10.2021 17:24:15

Elsterwerda. Im Rahmen ihres 30jährigen Firmenjubiläums verloste das Energieunternehmen SpreeGas unter seinen Kommunen Pflanzgutscheine in Höhe von 150,- Euro. Auch die Stadt Elsterwerda gehörte hierbei zu den Gewinnern. Im Rahmen einer Sitzung des Kommunalen Beirates in Burg im Spreewald, erfolgte die Übergabe des Gutscheins. Nach Angaben von Bürgermeisterin Anja Heinrich soll der Baum einen öffentlichen Standort bekommen und so die Aufenthaltsqualität des Stadtbildes weiter verbessern.(tl)

Leistungsspangen für Jugendfeuerwehr
13.10.2021 17:23:36

Schipkau. Auf dem Sportplatzgelände in Schipkau fand die Abnahme der Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehren statt. Fünf Mannschaften mit 39 Teilnehmern aus dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz nahmen daran teil. Insgesamt neun Mitglieder der Jugendfeuerwehr Lauchhammer konnten am Ende das begehrte Leistungsabzeichen entgegen nehmen. Die Leistungsspange ist das höchste Leistungsabzeichen für ein Mitglied der Deutschen Jugendfeuerwehr. Sie wird verliehen, wenn ein Jugendfeuerwehrmitglied in einer Gruppe in fünf Bereichen zeigt, dass er oder sie körperlich und geistig den Anforderungen gewachsen ist.(tl)

Kinder bestrafen Verkehrssünder
13.10.2021 17:22:48

Bautzen. Schüler der vierten Klasse der Frederic-Joliot-Curie Grundschule in Bautzen sowie Mitarbeiter der Stadtverwaltung und der Kreisverkehrswacht haben gestern Morgen Verkehrsteilnehmer vorm Schulgebäude kontrolliert. Eingeschränkte Halteverbotszonen sowie Geschwindigkeitsbegrenzungen standen hierbei im Fokus. Das Ergebnis in den Morgenstunden war, dass etwa 70% der Autofahrer sich nicht an die Geschwindigkeitsbegrenzung von 30km/h hielten. Betroffene erhielten eine rote Karte und eine Erklärung durch einen Mitarbeiter aus dem Ordnungsamt. Regelmäßige Sicherheitsaktionen dieser Art sollen die Sensibilität der Verkehrsteilnehmer steigern.(fk)

Kinder- und Jugendbeauftragte berufen
13.10.2021 17:22:03

Brandenburg. Die Anwältin Katrin Krumrey wird zukünftig die neue Funktion der Kinder- und Jugendbeauftragten des Landes Brandenburg übernehmen. Sie ist heute durch das Jugendministerium berufen worden. Brandenburg gehört damit zu den wenigen Ländern in Deutschland, die eine solche Beauftragte haben. Sie soll sich für die Wahrung und Beachtung der Rechte von Kindern und Jugendlichen innerhalb und außerhalb der Verwaltung stark machen, ihre Ansprechpartnerin sein und sich insbesondere für ihre Mitwirkung an Entscheidungen einsetzen. Krumrey ist seit 2008 parteiloses Mitglied der Gemeindevertretung Nuthetal, wo sie von 2012 bis 2019 auch als Vorsitzende des Jugend- und Sozialausschusses tätig war.(pm/fk)

Entwicklungskonzept für den Schlosspark
13.10.2021 17:21:05

Königsbrück. Die Stadt Königsbrück will ihren Schlosspark aufwerten. Die Grundlage dafür soll ein denkmalpflegerisches Gesamtkonzept bilden. Laut Stadtverwaltung befindet sich der westlich der Pulsnitz gelegene Parkteil in städtischem Eigentum. Durch die starken Stürme der letzten Jahre seien zahlreiche Bäume zerstört worden. Dies führe zu verstärktem Unterwuchs, der die Parkstruktur zunehmend unerkennbar mache. Einzelmaßnahmen seien bislang am fehlenden Gesamtkonzept gescheitert. In dessen Rahmen soll der Park nun zunächst topographisch erfasst und kartiert werden. Auf dieser Grundlage und mithilfe historischer Bestandsanalysen soll ein Leitfaden für die erforderlichen Pflanz- und Pflegemaßnahmen entstehen, der in den kommenden Jahren schrittweise umgesetzt wird.(um)

Teilsanierung abgeschlossen
13.10.2021 17:20:32

Hoyerswerda. Die Teilsanierung am Wohnhaus Heinrich-Heine-Str. 23 a – c in Hoyerswerda wurde abgeschlossen. Das 1957 errichtete, denkmalgeschützte Wohnhaus wurde bereits im Jahr 2000 modernisiert. Mit der nun erfolgten Teilsanierung in diesem Jahr ist die optimale Grundlage für ein schönes Ambiente in den nächsten Jahren geschaffen, teilte die Wohnungsgesellschaft Hoyerswerda mit. Gemeinsam mit der Denkmalschutzbehörde konnten auch die Drachen wieder in voller Pracht erstrahlen. Die Investitionskosten für die malermäßige Instandsetzung der Fassade, die Instandsetzung und Erweiterungsarbeiten an den Balkonen und umfangreiche Arbeiten im Treppenhaus betrugen circa 190.000 €.(pm/fk)

Bauarbeiten im Ziegenpark
13.10.2021 17:19:13

Kamenz. Im Kleintiergehege an der Kamenzer Feigstraße, dem so genannten Ziegenpark, finden derzeit umfangreiche Bauarbeiten statt. Nach Angaben der Stadtverwaltung wird im Eingangsbereich eine Bodenplatte verlegt, auf der man später ein neues Wirtschaftsgebäude errichten will. Es entsteht anstelle des im August abgerissenen, früheren Lagers. Im Zuge der Bauarbeiten muss der Ziegenpark für den Besucherverkehr komplett gesperrt werden. Der Abschluss der Arbeiten ist für den 22. Oktober geplant.(um)

Werbung