skip to content

Drehscheibe Lausitz vom 25.04.2019
 

 
 

WGH lädt zu Frühlingsfest
25.04.2019 16:51:38

Hoyerswerda. Unter dem Motto: „Save the Date“ hatte die Wohnungsgesellschaft Hoyerswerda am Donnerstagnachmittag zum Frühlingsfest eingeladen. Vor allem für Kinder gab es auf dem Hof des Firmengeländes in der Herrmann-Straße eine Menge zu erleben. Für Spiel und Spaß sorgten eine Hüpfburg, Kinderschminken, eine Bastelstraße und das Ponyreiten. Aber auch die benachbarte Feuerwehr war mit Technik zum Anfassen dabei und der Zoo hatte ein Quiz vorbereitet. Gern gesehen waren natürlich auch die Eltern und Großeltern der Steppkes. Und wer gleich zu Beginn des Frühlingsfestes vor Ort war, und den Gutschein aus der Mieterzeitung dabei hatte, bekam bei den sommerlichen Temperaturen ein Eis geschenkt. Die Wohnungsgesellschaft spendierte insgesamt 200 Portionen. (tb)

Schwerer Unfall
25.04.2019 15:36:17

KM. Unachtsamkeit hat vermutlich am späten Mittwochnachmittag auf der Staatsstraße 94 in Kamenz zu einem Verkehrsunfall geführt. Ein 62-Jähriger radelte aus einem Zufahrtsweg auf die Fahrbahn, übersah dabei jedoch einen aus Richtung Burkau herannahenden Citroen Jumper. Der Radler musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. (pm/jw)

Werbung

Betrunken am Steuer
25.04.2019 15:33:32

KM. Ein durch die Nacht brausender Opel fiel Polizeibeamten am frü-hen Donnerstagmorgen in Kamenz ins Auge. Die Streife hielt den Wagen an der Pulsnitzer Straße an. Die Fahrerin war mit knapp 1,7 Promille unterwegs. (pm/jw)

E-Bike gestohlen
25.04.2019 15:30:37

Weißwasser. Diebe haben ein E-Bike an der Schulstraße in Weißwasser ge-stohlen. Das silberfarbene Zweirad der Marke Kalkhoff hatte ei-nen Wert von etwa 2.000 Euro. (js)

Friedrichsstraße wird Einbahnstraße
25.04.2019 15:29:01

Hoyerswerda. Am Freitag wird die Friedrichsstraße in der Hoyerswerdaer Altstadt zur Einbahnstraße. Im Laufe des Tages soll Beschilderung vorgenommen werden, informiert das Rathaus. Aufgrund der geringen Straßenbreite und einer dadurch erhöhten Unfallgefahr wurde die Einrichtung beschlossen. Befahrbar ist die Friedrichsstraße von der Frentzelstraße in Richtung Bahnübergang. Geparkt wird weiterhin rechts, da Radler die Straße im Gegenverkehr passieren dürfen. (red/jw)

Garageneinbruch
25.04.2019 15:28:26

Löbau. Einen Garageneinbruch vermeldet die Polizei in Löbau. An der Hauptstraße wurden daraus vier Rasentrimmer sowie einen Ra-sentraktor gestohlen. Der Wert des Diebesgutes beträgt rund 8.500 Euro. (js/jw)

Jugendlicher schwer verletzt
25.04.2019 15:25:09

Sollschwitz. Ein 15-jähriger Mopedfahrer ist am Mittwochnachmittag schwer verletzt worden. Der Jugendliche war auf der Kreisstraße in Soll-schwitz auf die linke Fahrbahn geraten und mit einem Schild zu-sammengestoßen. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. (pm/jw)

Rüttelplatte gestohlen
25.04.2019 15:22:18

Bernsdorf. Eine 250 Kilogramm schwere Rüttelplatte ist in der Nacht zu Mitt-woch an der Parkstraße in Bernsdorf gestohlen worden. Unbe-kannte nahmen die Arbeitsmaschine im Wert von circa 5.000 Eu-ro auf einer Baustelle mit und verschwanden unentdeckt. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pm)

Werbung

Kirche als "Plakatwand"
25.04.2019 15:19:35

GR. Die Kampagne „So geht sächsisch.“ will mit einem besonderen Kunstprojekt ein Zeichen für Europa setzen. Dazu wurde mit der international bekannten Graffitikünstlerin MadC und acht Schülern aus Görlitz riesige Plakate gestaltet. Sie schmücken seit Donnerstag ganzen Sommer lang, die baubedingt eingerüsteten Türme der Peterskirche, informiert die Staatskanzlei. Erstmals würde in Deutschland Street Art in dieser Form an einem so prominenten Ort wie einem Kirchturm gezeigt, heißt es weiter. (red/jw)

Aus dem Bericht der Polizeidirektion Süd
25.04.2019 15:07:46

Südbrandenburg. Auf Grund einer Unaufmerksamkeit beim Einfahren in den fließenden Verkehr kam es am Mittwoch gegen 14:15 Uhr im Steindamm in Senftenberg zu einem Zusammenstoß zwischen einem PKW AUDI und einem MITSUBISHI. Die Schadenshöhe beträgt etwa 4.000 Euro.

Aus bislang unbekannter Ursache kam es am Mittwoch gegen 20:00 Uhr auf einem Tankstellengelände in der Briesker Straße in Senftenberg nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung zu einer kurzen handfesten Schlägerei. Ein 26-jähriger Mann musste anschließend seine erlittenen Blessuren in einem Krankenhaus behandeln lassen. Gegen einen 23-jährigen Tatverdächtigen ermittelt jetzt die Kriminalpolizei.

Die Feuerwehr wurde am Donnerstag gegen 05:15 Uhr zu einem Mülltonnenbrand in die Johannes-R.-Becher-Straße in Senftenberg gerufen. Das Feuer griff ebenso auf eine Holzumfriedung des Containerplatzes über und beschädigte diese. Die Schadenshöhe beträgt mehrere hundert Euro. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

In den letzten Tagen kam es im Landkreis Oberspreewald-Lausitz zu wiederholten telefonischen Betrugsversuchen. Dabei wurden Bürger von angeblichen „Bankmitarbeitern, Staatsanwälten sowie Vollstreckungsbehörden“ angerufen und unter diversen Legenden Geldgewinne versprochen oder versucht Druck, aufzubauen wegen angeblicher Schulden. Kontakttelefonnummern und Hinweise zu aktuellen Betrugsphänomenen finden Sie auf der Internetseite der Brandenburger Polizei unter www.polizei.brandenburg.de oder wählen den richtigen Notruf 110.

Durch unbekannte Täter wurden in den letzten Tagen in der Friedensstraße/ Bahnhofstraße sowie am Platz der Jugend in Hosena erneut eine Transformatorenstation sowie Telekommunikationsverteilerkästen mit diversen Buchstabenkombinationen besprüht. Die Beseitigung dieser Schmierereien wird wohl mehrere tausend Euro kosten. (lm)

Aufeinandertreffen der Gebeutelten
25.04.2019 15:06:20

Großröhrsdorf. Die Handballerinnen des HC Rödertal spielen in der zweiten Bundesliga am Samstag vor heimischer Kulisse gegen die HSG Gedern/Nidda. Zuletzt kassierten die Rödertalbienen sieben Niederlagen in Folge und auch die personelle Situation bei Großröhrsdorf könnte besser sein. Aber auch der Gegner knabbert an einer Negativserie: Die Hessen warten nämlich seit acht Spielen auf einen Erfolg. Welche Serie wird reißen? Die Antwort gibt es am Samstag um 17:30 Uhr in der Sporthalle am Schulzentrum Großröhrsdorf. Für alle, die nicht kommen können, wird das Spiel auch online via Livestream auf sportdeutschland.tv/hbf übertragen. (red/lhw)

Bekommt Koweg die Kurve?
25.04.2019 15:04:40

Görlitz/Hoyerswerda. In der Mitteldeutschen Oberliga geht es für die Handballerinen des SV Koweg Görlitz am Sonntag zuhause gegen den BSV 93 Magdeburg. Die Neißestädterinnen haben durch zuletzt zwei Niederlagen in Folge die Tabellenführung an Halle-Neustadt II verloren und wollen nun gegen die Mannschaft von der Elbe wieder zurück in die Erfolgsspur. Anwurf gegen den Vierten ist in der Jahnsporthalle um 16 Uhr. Ebenfalls am Sonntag im Einsatz ist der SC Hoyerswerda. Die Zuse-Städterinnen reisen zum HC Burgenland. Beginn in der Sporthalle Prittitz ist um 16 Uhr. (red/lhw)

Ostsachsen-Derby zum Saisonabschluss
25.04.2019 15:03:13

Lausitz. Zum Saisonfinale gibt es in der Handball-Sachsenliga nochmal das Ostsachsen-Derby zwischen Koweg Görlitz und dem LHV Hoyerswerda. Die Neißestädter sind aktuell Zweiter und haben bei eigenem Sieg und Ausrutscher der Auer sogar noch die Chance auf die Meisterschaft. Für den LHV geht es in erster Linie um einen schönen Saisonausklang, der mit einem Sieg – und gleichzeitigem Punktverlust von Germania Zwenkau – auf Rang vier enden könnte. Anwurf in der Jahnsporthalle ist um 18:30 Uhr. Ein Auswärtsspiel hat die SG Cunewalde/Sohland. Die Oberlausitzer reisen am letzten Spieltag zum HSV Dresden. Tabellarisch geht für die Sieben von Trainer Carsten John nichts mehr – Platz sechs ist also sicher. Los geht es in der Sporthalle der 121. Oberschule Dresden um 18:30 Uhr. (red/lhw)

FCO empfängt Tabellenführer – Schwere Aufgaben für Budissa und BFV 08
25.04.2019 15:02:47

Lausitz. Am Samstag trifft der FC Oberlausitz Neugersdorf in der Fußball-Regionalliga zuhause auf den Chemnitzer FC. Der CFC steht schon als Aufsteiger fest und zog unter der Woche, nach Elfmeterkrimi, ins Sachsenpokal-Finale ein. Für den FCO geht es dagegen im Abstiegskampf um jeden Punkt. Anstoß in der Sparkassen-Arena Oberlausitz in Neugersdorf ist um 13:30 Uhr. Auswärts ran muss die FSV Budissa Bautzen – und zwar beim FSV Wacker Nordhausen. Die Gastgeber sind Tabellenvierter, während die Oberlausitzer als Vorletzter tief im Keller stecken. Anpfiff im Albert-Kuntz-Sportpark Nordhausen ist um 13:30 Uhr. Ein Heimspiel am Sonntag hat der Bischofswerdaer FV 08. Die Schiebocker empfangen mit dem FC Rot-Weiß Erfurt den Tabellenfünften. Bischofswerda ist 15., kann aber mit einem Sieg einige Ränge vorrücken. Beginn im Wesenitzsportpark ist um 13:30 Uhr. (red/lhw)

Pflichtaufgaben vor heimischer Kulisse
25.04.2019 15:02:25

Kamenz/Nieksy. In der Fußball-Sachsenliga geht es für den SV Einheit Kamenz am Samstag zuhause gegen den VfL Pirna-Copitz. Die Lessingstädter sind als Zweiter gegen den zuletzt gebeutelten Tabellenachten der Favorit. Anstoß im Stadion der Jugend ist um 14 Uhr. Auch der FV Eintracht Niesky tritt zuhause an und zwar gegen den VfB Empor Glauchau. Die Gäste haben zuletzt gewonnen, reisen aber als Schlusslicht an, sodass die Oberlausitzer eigentlich dreifach punkten sollten. Beginn auf dem Platz der Jahnsportstätte ist um 13:30 Uhr. (red/lhw)

Kaderumbau geht weiter
25.04.2019 15:02:04

Weißwasser. Mit Konstantin Kessler, Steven Bär, David Kuchejda und Brian Bölke verlassen gleich vier Spieler die Mannschaft der Lausitzer Füchse. Auch Roberto Geiseler und Marius Schmid werden in der kommenden DEL2-Saison nicht mehr für Weißwasser spielen. In der neuen Spielzeit dabei ist Mychal Montheith, der seinen Kontrakt in Weißwasser um ein Jahr verlängert hat. Der 27-Jährige ist nach Philip Kuschel und Oliver Granz der dritte Verteidiger, der auch in der kommenden Saison für die Oberlausitzer auf‘s Eis geht. (red/lhw)

SSV-Athleten reisen zur WM nach Südkorea
25.04.2019 15:01:45

Hoyerswerda. Große Freude beim SSV Hoyerswerda: Gleich drei Athleten nehmen an den Master-Schwimmweltmeisterschaften vom 05. bis 18. August in Südkorea (Gwangju) teil. Beim Sprintertag in Hohenstein-Ernstthal hat sich Karsten Neumann auf der Strecke 50-Meter-Freistil, mit einer Zeit von 31,17 Sekunden, qualifiziert. Ebenfalls ein WM-Ticket sicher haben Anne Neumann-Novak und Ines Stolz. (pm/lhw)

Ausbildungsbörse "Insidertreff" am 18. Mai
25.04.2019 14:49:50

Löbau. Am 18. Mai findet in Löbau die Ausbildungsmesse "Insidertreff" statt. In diesem Jahr werden sich 150 Ausbildungsbetriebe, Berufsschulen, Institutionen sowie die Hochschule Zittau/Görlitz mit über 230 Ausbildungsberufen im Messepark präsentieren, informiert die Kreisverwaltung. Seit 2013 wird der "Insidertreff" im Landkreis veranstaltet. (red/jw)

Wahlomat zur Europawahl geht online
25.04.2019 14:41:51

Region. Für die Europawahl wird am 3. Mail der sogenannte „Wahlomat“ im Internet freigeschaltet. Vorgestellt werden darin die 41 Parteien mit 38 politischen Thesen – denen man per Mausklick zustimmen, sich neutral halten oder ablehnen äußern kann. Im Ergebnis sollen die Nutzer erfahren – mit welcher Partei sie am meisten übereinstimmen, informiert die Bundeszentrale für politische Bildung. Der Wahlomat ist ein reines Informationsangebot und keine Wahlempfehlung. (jw)

www.wahl-o-mat.de

Informationsabend im Kreißsaal
25.04.2019 13:31:13

Kamenz. Am 8. Mai 2019 findet im Kreißsaal des Malteser Krankenhauses St. Johannes in Kamenz wieder der „Informationsabend Geburt“ für werdende Eltern statt. Ab 19 Uhr kann man dabei die Entbindungsstation kennenlernen und sich auf die Geburt des Kindes einstimmen. Außerdem erfahren Schwangere und ihre Partner alles über die Betreuung vor, während und nach der Geburt im Malteser Krankenhaus. Interessierte können ohne Anmeldung am Info-Abend teilnehmen. (pm)

Schweizer Investor kommt nach Großröhrsdorf
25.04.2019 12:36:26

Großröhrsdorf. Das Schweizer Unternehmen Belimo investiert in Großröhrsdorf. Wie die Sächsische Wirtschaftsförderung mitteilt, soll im Gewerbegebiet an der Schücostraße 8 noch im Herbst eine Niederlassung eröffnet und schrittweise ausgebaut werden. Rund 100 Arbeitsplätze sind mit der Neuansiedlung verbunden. Belimo ist nach eigenen Angaben Weltmarktführer in der Entwicklung, Herstellung und dem Vertrieb von Antrieben, Ventilen und Sensoren zur Regelung und Steuerung von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen. Mit dem Standort Großröhrsdorf will das Unternehmen näher an seine Kunden in Deutschland sowie Nord- und Osteuropa rücken. Die neu gegründete BELIMO Automation Deutschland GmbH wird das neue Service Center betreiben. Während der Schwerpunkt der Sensorikforschung und -entwicklung weiterhin in der Schweiz bleibt, werden in Großröhrsdorf Funktionen wie Kalibration, Qualitätskontrolle, Logistik sowie auch das Ausarbeiten kundenspezifischer Lösungen hinzugefügt. (red/jw)

www.belimo.com

Kuppelleuchter als i-Tüpfelchen für die Synagoge
25.04.2019 11:47:22

GR. Der Technische Ausschuss des Görlitzer Stadtrates hat die letzten Lose für die Sanierung der früheren Synagoge vergeben. Sie beinhalten die raumtechnische Ausstattung sowie die originalgetreue Wiederherstellung der acht Kuppelleuchter im großen Saal des jüdischen Gotteshauses. Die Kosten für Letzteres belaufen sich auf circa 292.000 Euro und werden komplett von der Ostsächsischen Sparkassenstiftung getragen. Die Stadt Görlitz hat die Synagoge bereits seit den frühen Neunzigerjahren Stück für Stück saniert, die neuen Leuchter stellen nunmehr das i-Tüpfelchen dar. Im kommenden Jahr soll das Bauwerk als „Kulturforum Görlitzer Synagoge“ eröffnet werden, in dem vielfältige kulturelle Veranstaltungen stattfinden können. Voraussetzung: Sie müssen der Würde des Hauses entsprechen. Auch jüdische Gottesdienste sind dann wieder möglich. Die Görlitzer Synagoge hatte als Einzige in Sachsen die Pogromnacht vom 9. November 1938 unzerstört überstanden. (mu)

Gasteltern gesucht
25.04.2019 11:27:21

Region. Die gemeinnützige Austauschorganisation Youth For Understanding sucht Gastfamilien für rund 500 Austauschschüler aus aller Welt, die im August und September für ein Schuljahr nach Deutschland kommen. Die Jugendlichen sind zwischen 15 und 18 Jahre alt und haben alle zumindest grundlegende Deutschkenntnisse. Während ihres Austauschjahres besuchen sie eine Schule vor Ort. Besonderer Luxus oder ein Besichtigungsprogramm werden von Gastfamilien dabei nicht erwartet – viel wichtiger sei die herzliche Aufnahme des Jugendlichen. Auch die Familienzusammensetzung spielt keine Rolle: Eltern mit Kindern jeden Alters sind genauso als Gastfamilie willkommen wie Paare ohne Kinder, Alleinerziehende, Rentner und gleichgeschlechtliche Paare. Wer einen Jugendlichen bei sich aufnehmen möchte, kann sich telefonisch unter 040 22 700 27 78 melden. Weitere Informationen sind im Internet unter: www.yfu.de/gastfamilien abrufbar. (red/jw)

Carsharing-Parkplätze werden ausgewiesen
25.04.2019 11:19:12

GR. In Görlitz können ab 01. Juli Carsharing-Parkplätze angemietet werden. Vorgesehen sind dafür 13 Stellflächen an sechs Standorten unter anderem am Demianiplatz, der Bahnhofsstraße oder auch am Grenzübergang "Am Stadtpark". Mehr Informationen gibt es unter
https://www.goerlitz.de/Bekanntmachungen.html. Anmeldungen sollten bis zum 28. Mai von interessierten Unternehmen im Rathaus erfolgen. (red/jw)

Fördermittel für Demokratieprojekte
25.04.2019 11:13:52

Zittau. In der Stadt Zittau stehen in diesem Jahr 30.000 Euro Fördermittel aus dem Bundesprogramm "Demokratie Leben" zur Verfügung. Dafür können sich ab sofort Vereine, Institutionen, Verbände oder auch Netzwerke bewerben, heißt es aus der Stadtverwaltung. Beantragt werden können Sach- und Personalausgaben. Die maximale Fördersumme beträgt 5.000 € im Einzelfall. Die Projekte müssen bis zum 31.12.2019 abgeschlossen sein. Der Einsendeschluss der 20.Mai. Die Antragsunterlagen können unter der Email demokratie.leben@zittau.de angefordert bzw. unter www.zittau.de heruntergeladen werden. (red/jw)

Bewegung an der "Blauen Donau"
25.04.2019 11:04:28

Lauta. Beim Altlastenprojekt „Blaue Donau“ in der Lautaer Gartenstadt gibt es Bewegung. Wie Bürgermeister Frank Lehmann mitteilt, sollen die Planungen zur Instandsetzung der maroden Drainage anlaufen. Aktuell geht man im Rathaus davon aus, das im Spätherbst mit der Rodung und Baufeldfreimachung begonnen wird und erste Arbeiten zur Sanierung in 2020 starten. Alle Gutachten und Berichte zu den Hinterlassenschaften des einstigen Lautawerkes könnten bis Ende Juni öffentlich eingesehen werden. Allerdings nur nach Anmeldung. Das gehe telefonisch unter 035722 – 59 39 00 im Lautech oder via Mail unter manfred.ruester@arcadis.com. Als "Blaue Donau" wird ein Areal an Gartenstadt bezeichnet, in dessen Untergrund offenbar noch phenolhaltige "Hotspots" der Aluminiumproduktion durch das Grundwasser ausgetragen werden. Mit einer Drainage sollte zumindest das Eindringen des Grundwassers in die Keller verhindert werden. Allerdings ist das System mittlerweile verschlissen. Das zweite Problem ist die Umweltbelastung selbst. Aktuell läuft das stark riechende Wasser aus der Drainage unbehandelt über den Schleichgraben in den Erikasee. (red/jw)

"Kopf oder Zahl" – Münzschau im Schlesischen Museum
25.04.2019 10:49:23

GR. Das Schlesische Museum in Görlitz präsentiert erstmals seinen reichen Schatz an Münzen und Medaillen. Die Sammlung aus neun Jahrhunderten wird in den Mittelpunkt einer Ausstellung mit dem Titel "Kopf oder Zahl" gerückt, informiert die Einrichtung. In der Schau kann man den Blick für Details der vielzähligen kleinen Objekte schärfen, denn Münzbilder, Aufschriften und Nennwerte erzählen Geschichte. Sie zeigen die wechselvollen Herrschaftsverhältnisse und die Entwicklung des Geldes in Schlesien. Als eine weitere Facette der schlesischen Numismatik wird die Medaillenkunst präsentiert. Die Ausstellung wird am 5. Mai um 11 Uhr eröffnet. (red/jw)

Sorbische Stiftung hat die alte Posthalterei gekauft
25.04.2019 10:16:31

BZ. Der Verkauf der Alten Posthalterei an der Goschwitzstraße an die Stiftung für das sorbische Volk ist vollzogen. Wie die Sächsische Zeitung schreibt, hat die Stiftung für das entsprechende und ein benachbartes Grundstück insgesamt 89.000 Euro an die Stadt Bautzen bezahlt. Die Alte Posthalterei soll zum neuen Sitz für das Sorbische Institut ausgebaut werden. Dieses erforscht Sprache, Kultur und Geschichte der Sorben und ist bislang unter unzulänglichen Bedingungen in einer Villa auf der Bahnhofstraße untergebracht. Die Posthalterei bildet einen Bestandteil des so genannten Lauen-Areals zwischen Lauengraben, Äußerer Lauenstraße und Seminarstraße. Pläne zur Bebauung mit einem Einkaufszentrum waren einst gescheitert. (mu)

"Hexenfeuer" in Hoyerswerda
24.04.2019 17:02:53

HY. Die vorgesehenen Standorte der Hexenfeuer in den Stadt- und Ortsteilen sind:

Knappenrode hinter dem Feuerwehrgerätehaus
Bröthen am Rodelberg
Michalken am Zeißholzweg
Zeißig am ehemaligen Waldbad
Groß Neida am ehemaligen Bahndamm
Schwarzkollm Ortsausgang Richtung Neukollm
Kühnicht Dorfplatz
Altstadt ehemaliges Tausendmannlager

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es (insbesondere aus Witterungs-Gründen) zu Absagen einzelner oder aller „Hexenfeuer“ kommen kann, gegebenenfalls auch sehr kurzfristig, wofür schon vorab um Verständnis gebeten wird. (red)

Schwimmendes Haus auf dem Bärwalder See
24.04.2019 16:47:23

Hafen Klitten. Am Bärwalder See (Gemeinde Boxberg) ist am Mittwoch das erste Schwimmende Haus zu Wasser gelassen worden. Allerdings war der Wind am Klittener Ufer alles andere als hilfreich. Der 30 Tonnen schwere Ponton musste wegen der ablandigen Böen extra befestigt werden damit später, der immerhin auch 15 Tonnen wiegende Bungalow punktgenau gesetzt werden konnte. Gut ein halbes Jahr hatte es nur gedauert, bis alle Genehmigungen erteilt waren, heißt es lobend seitens des Investors. Rund 310.000 Euro wurden in das Musterhaus investiert. 40 Quadratmeter groß wird es künftig in Hafennähe schwimmen. Geplant sind bis zu 23 Häuser, teilt das Berliner Unternehmen mit. Zum Einsatz kam übrigens auch ein 300 PS-starkes Schubboot, dass immerhin 4,4 Tonnen im Wasser bugsieren kann. Für Bürgermeister Achim Junker ist am Mittwoch ein Meilenstein für die touristische Entwicklung am Bärwalder See gesetzt worden. Nun müsse man sich intensiv um eine bessere gastronomische Versorgung und weitere Unterkünfte kümmern, erklärte er am Rande der Arbeiten. Neben den Schwimmenden Häusern wird aktuell direkt am Hafen ebenfalls gebaut. Hier errichtet die LMBV eine, von drei geplanten Anlegestellen für ein Fahrgastschiff. Dazu ist bereits die geneigte Ebene gesetzt. Insgesamt 17 Betonträger müssen eingebracht werden, um die betonierte Kopframpe mit dem künftigen Anlander zu verbinden. Auch die Dalben zum Festmachen werden demnächst über einen Schwimmponton in den Seeboden gerammt. Der Anleger wird außerhalb der Marina gebaut, da diese für die Schubkraft eines großen Fahrgastschiffes nicht ausgelegt ist. (jw)

Servicezeit Gesundheit
24.04.2019 16:45:58

Region. In unserer aktuellen Ausgabe der " Servicezeit Gesundheit" befasst sich Apothekerin Inge Ilin mit dem Thema Antibiotika.

Waldbodenbrand im Spittelforst
24.04.2019 16:44:27

KM. Die Kameraden der Kamenzer freiwilligen Feuerwehren sind in der Nacht zum Mittwoch erneut in den Kamenzer Spittelforst ausgerückt, um einen Waldbodenbrand zu bekämpfen. An zwei etwa 20 Meter voneinander entfernt liegenden Stellen brannten Bäume auf einer Fläche von circa 100 Quadratmetern. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung. (js)

Werbung