skip to content

Besuch in der Puppenstube
22.05.2024 16:33:37

Kamenz. Die Kamenzer Puppenstube gilt in der Lessing-Stadt derzeit noch als Geheimtipp. Vor einem Jahr wurde sie eröffnet, mit dem Ziel, ein Wohlfühl-Ort für Kinder, Puppen-Liebhaber, aber auch kreative Erwachsene zu sein. Und das machte auch uns neugierig und so waren wir dort mal zu Gast.(gl)
A4: Schwerer Unfall
22.05.2024 16:32:57

Lausitz. Bei einem schweren Unfall auf der A4 zwischen dem Autobahndreieck Dresden-Nord und der Abfahrt Hermsdorf wurden vier Menschen teils schwer verletzt. Von einem Wohnmobil löste sich ein Fahrrad und fiel auf den linken Fahrstreifen. Ein 28jähriger Skoda-Fahrer bremste geistesgegenwärtig ab, um einen Zusammenprall zu vermeiden. Der 71jährige Fahrer eines Fiat fuhr allerdings auf den Skoda auf, welcher dann wiederum durch die Wucht des Aufpralls gegen einen Volvo-Sattelzug geschleudert wurde. Die beiden Insassen des Skoda erlitten dabei schwere Verletzungen, der Fahrer des Fiat und seine Beifahrerin leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 19.000 Euro beziffert.(tl)
Besserer Hochwasserschutz für den Stadtteil Seidau
22.05.2024 16:32:28

Bautzen. Gestern fand der erste Spatenstich für ein neues Hochwasserauffangbecken in Rattwitz statt. Dieses soll bis zu 31 Millionen Kubikmeter Wasser aufnehmen, um die Bautzener im Stadtteil Seidau künftig vor Überschwemmungen zu schützen. Bis Anfang nächsten Jahres sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein. Die Kosten belaufen sich auf rund 1,3 Millionen Euro.(cb)
Symbolischer Spatenstich
22.05.2024 13:55:29

Herzberg/E.. Die angedachte deutliche Aufwertung des Bundeswehrstandortes Holzdorf bei Herzberg/E. wirft seine Schatten voraus. Im Herzberger Gewerbegebiet wurde nun ein symbolischer erster Spatenstich für den Bau einer Industriehalle vollzogen, in die sich die ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH mit Sitz in Fürstenfeldbruck, einmieten wird. Diese wird in der etwa 1000 qm großen Halle quasi eine Art Servicecenter zur Wartung und Instandsetzung der Bodendienstgeräte der in Holzdorf stationierten Hubschrauber einrichten. Das Unternehmen ist seit über 30 Jahren Technologie- und Innovationspartner der Bundeswehr, unter anderem im Bereich Hubschrauber. Seit April dieses Jahres gehört es außerdem zur Hensoldt-Gruppe, welche wiederum einer der größten Rüstungsbetriebe Deutschlands ist. Bis Oktober soll die Halle fertig gestellt sein. Zunächst ist von bis zu 25 neuen Arbeitsplätzen die Rede. Bis zu 100 könnten es werden. Die Vision für Herzberg/E. ist ein komplettes Servicecenter für Hubschrauber, insbesondere auch für die 47 Chinooks, welche ab 2027 in Holzdorf stationiert werden sollen.(tl)
Spanische Trompeten erklingen in Sonnenorgel
21.05.2024 16:14:57

Görlitz. Als Casparini-Orgel ist in Görlitz die Sonnenorgel bekannt. Doch im Innern steckt seit über 30 Jahren das Werk des international bekannten Organisten Professor Matthias Eisenberg. Am vorigen, dem Pfingstsonntag wurde mit dem Engelwerk, nach dem Einbau von über 200 neuen Pfeifen, die wohl letzte Komplettierung für diese Orgel, im Beisein einiger Prominenz in Dienst gestellt. Zur 22. Görlitzer Orgelnacht, die am Nachmittag an dieser Orgel begonnen und nach Mitternacht dort beendet wurde, erklangen die spanischen Trompeten in einigen Musikstücken. Darüber berichtet die LAUSITZWELLE in einigen Tagen.(mas)
Busse haben künftig Vorfahrt
21.05.2024 16:08:46

Hoyerswerda. In Hoyerswerda sollen Busse künftig Vorfahrt bekommen. Die insgesamt 28 Ampelkreuzungen im Stadtgebiet werden dazu in den kommenden zwei Jahren mit einer Umschalttechnik bestückt und sollen dann automatisch erkennen, wenn sich ein Bus der Verkehrsgesellschaft Hoyerswerda nähert. Das Ganze entsteht dabei bereits in Vorbereitung auf eine spätere Elektrobusflotte, welche besonders Energieeffizient unterwegs sein muss. Im Idealfall könnte eine Halt-freie Durchfahrt ermöglicht werden, so VGH-Chef Stefan Löwe. Für das Vorhaben hat die Verkehrsgesellschaft Hoyerswerda weitere Fördermittel im Rahmen der Modernisierung erhalten. Staatsminister Oliver Schenk übergab den entsprechenden Bescheid Ende vergangener Woche im neuen Mitmachlabor an der Bonhoeffer Straße. Als erste Stadt in Sachsen wird das System in Hoyerswerda auf 5G-Basis umgesetzt. Rund 700.000 Euro sollen investiert werden.(pm/mp)
Traditionelles Pfingstsingen
21.05.2024 16:08:08

Schlieben. Am Pfingstsonntag morgens um 7 in Schlieben. Ein verschlafenes Feiertags-Nest? Mitnichten. Seit vielen Jahren ist das dortige Pfingstsingen am "Spring" mit dem Männergesangsverein 1836 Schlieben Tradition. Zahlreiche Besucher zog es zur frühen Morgenstunde auf den Langen Berg, um gemeinsam zu Singen. Zusammen mit mehreren Gastchören aus der näheren Umgebung erklangen Stücke vom traditionellen Volkslied bis hin zur Moderne. Und natürlich gab es dazu auch wieder frisch gekochten Kaffee aus dem Kessel. Mit einer kleinen finanziellen Unterstützung dankte die Schliebener Amtsverwaltung den teilnehmenden Chören für das alljährliche Kultur-Highlight am Pfingstsonntag. Der veranstaltende Schliebener Männerchor kann inzwischen auf 188 Jahre seines Bestehens zurückblicken. Das gemeinsame Pfingstsingen mit dem Schliebener Frauenchor und dem Chorverein aus Herzberg/E. an historischer Stätte will man unbedingt am Leben erhalten. Im Anschluss ging es dann zum ebenfalls traditionellen Pfingtsfrühschoppen zu den Winzern auf den Schliebener Weinberg.(tl)
Waldbrand
17.05.2024 09:09:09

Amt Döbern-Land. Am Donnerstagnachmittag kam es im Amt Döbern-Land zu einem größeren Waldbrand. Gegen 14:45 Uhr wurden mehrere Feuerwehren aus dem Amt Döbern-Land und der Stadt Spremberg sowie aus Sachsen zum Einsatz alarmiert. Aufgrund des Windes hatte sich der Brand von zunächst 100 Quadratmeter auf rund 7000 Quadratmeter vergrößert. Größtes Problem der Brandbekämpfung waren die ständig wechselnden Winde. Amtswehrführer Lars Mudra bestätigte außerdem, das vor Ort zwei Feuerwehrleute durch den Rettungsdienst behandelt werden mussten. Die stark wechselnden Winde führten bei den beiden Kameraden zu einer Rauchgasintoxie. Beide Feuerwehrleute konnten nach der Behandlung vor Ort aber vom Rettungsdienst wieder entlassen werden. Vom Kreisbrandmeister angebotene Löschflugzeuge, welche aktuell in Welzow Trainingsflüge durchführten, wurden nicht mehr benötigt, da der Brand relativ schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte. Da das Brandgebiet nur schwer zugänglich war, mussten über lange Wegstrecken Schlauchleitungen gelegt werden. Eine zweite Wasserentnahmestelle wurde an einer Straße aufgebaut, von wo das Wasser im Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen an die Einsatzstelle gebracht wurde. Insgesamt waren zur Brandbekämpfung rund 40 Einsatzkräfte für mehrere Stunden im Einsatz.(tl)
Cybercrime - Gefahren im Netz
17.05.2024 09:08:42

Görlitz. „Das Internet ist zwar kein rechtsfreier Raum, aber ich muss mit allem rechnen“, sagt Daniel Strauß, der CEO eines global agierenden Unternehmens im Bereich der Computer-Sicherheit am gestrigen Abend vor Unternehmern aus dem Osten der Lausitz in Görlitz. Gemeinsam mit Kriminaloberkommissar Lars Nowack aus dem „Fachbereich Cybercrime“ informierten sie die Teilnehmer über Gefahren, die im Word Wide Web lauern.(mas)
Großer Andrang beim "Tag der offenen Baustelle"
16.05.2024 13:25:21

Hoyerswerda. Über 120 Bewerber auf gerade einmal 32 Wohnungen. So sieht ein Neubauprojekt inmitten der Hoyerswerda Altstadt aus. Obwohl sich das erste von Vier Häusern gerade einmal im Rohbau befindet, war der Andrang beim Tag der offenen Baustelle groß. Die Wohnungsgesellschaft Hoyerswerda als Bauträger hatte hierher eingeladen, um die Interessenten schon einmal durch das Haus zu führen. Ein Grund für den Andrang könnte nicht nur die günstige und trotzdem recht abgeschiedene Lage inmitten der Stadt sein, sondern auch die Individualität der Zwei-, Drei- und Vierraumwohnungen. Offene oder geschlossen Küche, Bad mit oder ohne Sauna, bei den Mieterwünschen geht der Großvermieter mit der Zeit und bietet allerlei Extras. Auch ein Aufzug im Treppenhaus wertet das quasi Doppelhaus zusätzlich auf.(mp)
Wie weiter mit der Ortsumgehung B169?
16.05.2024 13:24:46

Plessa. Es ist relativ ruhig geworden um die vielfach kritisierten Pläne, die sogenannte Nordumfahrung Kahla/Plessa der B169 zu realisieren. Nachdem im November der Bund diese angedachte Umsetzung wegen Unwirtschaftlichkeit gestoppt hatte, bleibt die Bürgerinitiative keinesfalls ruhig. Insbesondere die Variante B3.1 stößt dabei auf Unverständnis. Der Verlauf ist ein nur wenige Meter breiter Weg entlang der Bahntrasse, der nicht einmal im Ansatz den Platz für eine Bundesstraße bieten würde. Da eine Verlegung der Bahntrasse kaum zu erwarten ist, wäre hier beinahe zwangsläufig ein erneuter Eingriff in privates Eigentum wahrscheinlich. Konkrete Entscheidungen darüber, welche Variante jetzt weiterverfolgt wird, sollen Ende des Jahres getroffen werden. Im Fokus der Bemühungen der Bürgerinitiative in Plessa bleibt eine Umsetzung der Südumfahrung. Diese ist aus Sicht der Bürgerinitiative deutlich kostengünstiger und auch schneller umzusetzen als die Nordumfahrung. Mit dem Stopp durch den Bund ist ein weiteres Jahr Zeit verloren gegangen, so die Bürgerinitiative. Elsterwerda und Plessa kämpfen nunmehr seit rund 30 Jahren für eine Ortsumfahrung.(tl)
Eisenbergs-Engel-Werk erklingt Pfingsten erstmals
16.05.2024 13:24:11

Görlitz. Mit dem Einbau der „Spanischen Trompeten“ – dem sogenannten „Engel-Werk“ in die Görlitzer Sonnenorgel ist das Werk vollendet, welches der Organist Matthias Eisenberg kurz nach der politischen Wende begonnen hat. Denn von der Casparini-Orgel ist nur noch das Prospekt vorhanden – alles andere stammt von Eisenberg, dem ehemaligen Ersten Organisten des Leipziger Gewandhauses. Nachdem die neuen Pfeifen eingebaut und intoniert wurden, hatte Professor Eisenberg etwas Zeit für ein kurzes Interview.(mas)
kommentiert: Grenzen 2
16.05.2024 13:23:29

Lausitz. In "kommentiert" - unserem Kommentar der Woche - spricht diesmal Rolf Karbaum. Der ehemalige Oberbürgermeister von Görlitz widmet sich dabei dem Thema Grenzen, sowohl im geografischen als auch im politischen Sinne.(mp)
Blütenfülle auf dem Hutberg
15.05.2024 15:44:54

Kamenz. Alljährlich um die Pfingstzeit blüht nämlich in den Landschaftsparks der Lausitz der Rhododendron. Neben dem Kromlauer und dem Bad Muskauer Park ist die üppige Blütenpracht auch auf dem Kamenzer Hutberg zu erleben, wie unsere Bilder eindrucksvoll zeigen.(hps)
Letzter EE-Kreistag vor der Kommunalwahl
15.05.2024 15:24:59

Falkenberg. Im Falkenberger Haus des Gastes kam der Kreistag Elbe-Elster zu seiner letzten regulären Sitzung der Wahlperiode zusammen. Der Kreistagsvorsitzende Thomas Lehmann und Landrat Christian Jaschinski warfen einen Blick zurück auf die vielfältigen Herausforderungen der vergangenen Legislatur, darunter auch die Krankenhaus-Problematik, welche auch in den kommenden Jahren weiter Thema sein werden. Begrüßt wurde die neue Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises, Andrea Emisch-Marczykowski. Sie tritt die Nachfolge von Ute Miething an, welche zum Monatsende in den Ruhestand geht. Darüber hinaus ehrte der Kreistag die ausscheidenden Kreistagsmitglieder, welche nicht mehr zur Wahl antreten. Auf der Tagesordnung der letzten Sitzung stand unter anderem der Bericht der Kreismusik- und Kunstschule Gebrüder Graun. Das nun breitere Portfolio der Musik- und Kunstschule trifft auf breites Interesse, so die Fachbereichsleiterin Gabriele Lang. Insbesondere der neu entstandene Bereich Kunst konnte bereits zahlreiche Akzente setzen, welche den Abgeordneten erstmals auch musikalisch präsentiert wurden. Mit breiter Mehrheit wurde die Verwaltung von den Abgeordneten außerdem beauftragt, weitere Möglichkeiten zur Integration von erwerbsfähigen Asylbewerbern zu finden. Breite Zustimmung fand auch einer Satzung über die Erhebung von Kostenbeiträgen und Zuschüssen zur Versorgung von Kindern mit Mittagessen, sprich über Zuschüsse zum sogenannten Essensgeld. Der letzte öffentliche Tagesordnungspunkt der Legislatur war die Übertragung der landesschifffahrtlichen Aufgaben des Landkreises Elbe-Elster an den benachbarten OSL-.Kreis. Die Vereinbarung soll noch in diesem Jahr in Kraft treten und fand ebenfalls breite Zustimmung. Ein obligatorisches Abschlussfoto mit den anwesenden Abgeordneten des Kreistages durfte natürlich auch nicht fehlen. Am 09.Juni sind die Einwohner des Landkreises Elbe-Elster dazu aufgerufen, einen neuen Kreistag zu wählen. An diesem Tag finden außerdem die Europawahlen und in Brandenburg die Wahlen zu den Stadtverordnetenversammlungen und Gemeindevertretungen statt.(tl)
Dampferfahrt von New York nach London
15.05.2024 15:24:24

Görlitz. Machen Sie sich bereit für eine aufregende Reise an Bord des Motorschiffs "Amerika"! Das Musical "Anything Goes" feiert am 25. Mai in Görlitz Premiere und nimmt Sie mit auf eine turbulente Überfahrt von New York nach London.(mp)
Die Scholzhalle - Fitness - und Gesundheitsstudio
15.05.2024 15:22:35

Hoyerswerda. In der vergangenen Woche waren unsere beiden Praktikantinnen Fiona und Hanna für Sie in der Lausitz unterwegs. Für ihren großen Praktikumsabschluss haben sie sich in die Scholzhalle in Hoyerswerda gewagt. Dort haben sie viel über die Angebote rund um Sport und Fitness erfahren.(mp)
28. Schlauchbootrennen auf der schwarzen Elster
14.05.2024 14:17:27

Bad Liebenwerda. Seit vielen Jahren ist es ein fester Termin im Kalender der Kurstadt Bad Liebenwerda - das Schlauchbootrennen der Feuerwehren. Was vor knapp 30 Jahren mehr als Gaudi begann, hat sich inzwischen fest etabliert, denn die Teilnehmer kommen mittlerweile aus dem gesamten Bundesgebiet.(tl)
Höchste Waldbrandwarnstufe im Sendegebiet
14.05.2024 14:16:25

Lausitz. In weiten Teilen des LAUSITZWELLE-Sendegebietes gilt seit heute die höchste Waldbrandwarnstufe 5. Die seit Tagen anhaltende Trockenheit, verbunden mit vergleichsweise hohen Temperaturen, machte diesen Schritt nötig. Auf der sächsischen Seite des Sendegebietes staffeln sich die Warnstufen. Für weite Teile der Landkreise Bautzen und Görlitz wurden die Warnstufen 4 und 5 ausgerufen. Auf der Brandenburger Seite gilt in allen drei Landkreises des Sendegebietes, also sowohl in Elbe-Elster und Oberspreewald-Lausitz, als auch in Spree-Neiße die Waldbrand-Warnstufe 5.
Den Prognosen nach soll sich die Waldbrandgefahr in den kommenden Tagen noch weiter erhöhen.(tl)
Badesaison startet offiziell am 15. Mai
14.05.2024 14:15:20

Lausitz. Morgen starte in der Lausitz offiziell die Badesaison. Sowohl im Süden des Landes Brandenburg als auch im Osten Sachsens geht es damit auch wieder an den zahlreichen Seen los. Wichtig dabei, sie müssen als offizielle Badestellen ausgewiesen sein. Im Land Brandenburg werden alle aktuellen Informationen zur Wasserqualität sowie zur Ausstattung und Erreichbarkeit auf dem Portal www.badestellen.brandenburg.de veröffentlicht. Vor allem im Lausitzer Seenland starten damit jetzt schon die ersten Vorbereitungen für die touristische Hauptsaison. Mit der Badesaison und den wärmeren Temperaturen geht es nämlich auch wieder bei den Seglern, Paddlern und natürlich den Gastro-Anbietern los.(pm/mp)