skip to content

Frischer und regionaler Spargel aus Bergen
20.05.2022 14:41:46

Elsterheide. Ob mit Sauce Hollandaise oder in Schinken gewickelt vom Grill. Bei der Zubereitung von Spargel sind der Fantasie kaum grenzen gesetzt. Und da grade wieder Spargelsaison ist wollten wir und mal genauer über dieses Gemüse erkundigen.(kr)
Neues Freizeitbad kommt
20.05.2022 14:40:48

Kamenz. Die Stadt Kamenz soll ein neues Freizeitbad erhalten. Dazu fand kürzlich ein Bürgerforum im Ratssaal statt. So hatte sich der Kreistag zuletzt für den Neubau eines Bades entschieden. Auf dem Forum konnte man sich ein Bild von den Freizeitbad-Plänen machen und Fragen stellen. Geplant ist unteranderem ein Sport-Schwimmbecken mit sechs Bahnen, dazu ein Lehrschwimmbecken. Bis das neue Bad 2026 öffnen soll, wird das alte Hallenbad weiter genutzt.(pm/kr)
427. Moienmarkt findet statt
20.05.2022 14:40:14

Schlieben. Nach zwei Jahren Zwangspause findet er nun wieder statt, der traditionsreiche Moienmarkt in Schlieben - und das zum 427. Mal. Vom 01. bis zum 03.Juli warten dann zahlreichen Attraktionen, der gute Schliebener Wein und ein umfangreiches kulturelles Rahmenprogramm auf die zahlreichen Gäste. Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen. Zu bekommen sind sie unter anderem im Drandorfhof in Schlieben. Jede Karte beinhaltet dabei ein Los für die große Tombola am Sonntag. Alle weiteren Vorverkaufsstellen und weitere Infos zum Fest finden alle Interessierten auf der Homepage www.moienmarkt.de. Der Moienmarkt ist eines der ältesten und größten Volksfeste in der Elbe-Elster-Region. Gefeiert wird es nachweislich seit mindestens 1593.(tl)
Radweg an der B 96 zwischen Nardt und Schwarzkollm geplant
20.05.2022 14:39:31

Hoyerswerda. Der Freistaat Sachsen plant einen neuen Radweg entlang der B 96 zwischen Schwarzkollm und Nardt. Das Vorhaben ist Teil der Radverkehrskonzeption des Freistaates Sachsen. Die Planungen umfassen den Abschnitt zwischen dem St.-Florian-Weg bei Nardt und dem Kreuzungsbereich von B 96 in Richtung Schwarzkollm und Laubusch, so das Landesamt für Straßenbau und Verkehr. Erste Entwürfe sollen bis Ende des Jahres vorliegen. Wann genau der Radweg gebaut wird ist noch offen. Aktuell finden bereits Bauarbeiten am Feuerlöschgraben auf der B 96 statt, welche auch den geplanten Radweg vorbereiten sollen. Er wird dann die Lücke zwischen Hoyerswerda und Senftenberg für Radfahrer schließen.(gl/mp)
Erster Schritt für den Ausbau des Wasserwerkes Zeißig
19.05.2022 18:16:48

Hoyerswerda. Frisches Trinkwasser ist überlebenswichtig. Auch
in der Lausitz ist man es gewohnt das es jederzeit
zur Verfügung steht. Ein Ausfall könnte schnell zu
Problemen führen. Um das zu verhindern und sich
für die Zukunft zu wappnen wurde jetzt in
Hoyerswerda ein erster Schritt für den Ausbau des
Wasserwerkes in Zeißig vorgenommen.(mp)
WK5e mit 4 neuen Wohnhäusern
19.05.2022 15:48:05

Hoyerswerda. "Überall, wohin man schaut, wird aufgebaut", so heißt es in einem Pionierlied aus DDR-Zeiten. Besonders in Hoyerswerda, als Wohnstadt für das Gaskombinat Schwarze Pumpe, war das für lange Zeit quasi Alltag. Nach der politischen Wende, mangels Arbeitsplätzen und anhaltender Abwanderungswelle, wurde rückgebaut, wie es im freundlichen Amtsdeutsch hieß. Jetzt wird in der Zusestadt wieder verstärkt neu gebaut. Hoyerswerda wird dabei offenbar zunehmend attraktiv als Wohnort im Lausitzer Seenland.(hps)
kommentiert: Anja Paumen über den Klimaschutz
19.05.2022 15:35:46

Lausitz. Heute spricht Anja Paumen. Sie ist Biologin, Buchautorin und Journalistin und setzt sich für den Klimaschutz ein. Auch in ihrem Kommentar spricht sie darüber.
30 Jahre Amt Kleine Elster an der F60
19.05.2022 15:34:22

Lichterfeld. Großer Bahnhof am liegenden Eiffelturm der Lausitz - an der F60 bei Lichterfeld. Das Amt Kleine Elster lud ein zum großen Happening anlässlich seines 30jährigen Bestehens. Die F60 selbst hatte ebenfalls einen Grund zum feiern, denn vor genau 20 Jahren öffnete sie ihre Pforten als Besucherbergwerk. Mittlerweile ist sie eines der wichtigsten touristischen Highlights in der gesamten Region.
Auf reges Interesse stießen die verschiedenen Vorführungen und Präsentationen der Feuerwehren. Insbesondere der Nachwuchs zeigte hier sein Können. Nicht nur etwas fürs Auge waren die Fahrzeuge des Lambo-Clubs. Die Lamborghinis, welche man zumindest in der hiesigen Region nicht jeden Tag zu sehen bekommt, waren der heimliche Hingucker und mussten für so manches Erinnerungsfoto herhalten.
Wer wollte konnte auch hoch hinaus und die F60 besteigen. Bei den rund einstündigen Führungen konnte man viel über die Bergbaugeschichte der Lausitz und natürlich auch über die F60 selbst erfahren. Ein musikalisches Rahmenprogramm rundete das Ganze ab. Vom Bergarbeiterorchester Plessa über den Frauenchor Lieskau bis hin zur Funkengarde des TSV Massen war auch in dieser für jeden Geschmack etwas dabei. (tl)
Einschränkungen wegen Schwerlast-Transport
19.05.2022 15:33:20

Süd Brandenburg. Ab dem morgigen 20. Mai kommt es auf der Strecke vom Mühlberger Hafen über Elsterwerda und Lauchhammer bis zur BASF in Schwarzheide bis einschließlich 22. Mai zu teils erheblichen Verkehrseinschränkungen. Ab morgen früh 7 Uhr bewegt sich die schwere Ladung zunächst vom Mühlberger Hafen entlang der Bundesstraße bis zum Kreisverkehr Kraupa bei Elsterwerda. Am 21. Mai geht der Transport dann weiter bis nach Lauchhammer und am 22. soll er das BASF-Gelände in Schwarzheide erreichen. Das längste Gefährt ist etwa 65 Meter lang. Wegen des Transports wurden in den vergangenen Tagen zahlreiche Bäume entlang der Bundesstraße verschnitten und der Kreisverkehr bei Kraupa teilweise zurückgebaut.(tl)
Neues Gerätehaus in Großdrebnitz eingeweiht
19.05.2022 15:32:04

Großdrebnitz. Am vergangenen Sonntag ist nach langjähriger Vorbereitungs- und Ausführungszeit das neue Gerätehaus für die Freiwillige Feuerwehr Großdrebnitz übergeben worden. Bereits seit 2007 hatten die Kameraden darum gekämpft. Erst durch einen Grundstückstausch mit der städtischen Wohnungswirtschaft und Bau GmbH im Juli 2019 war der Weg für den Neubau am Lärchenweg frei geworden. Das zweiteilige Feuerwehrgerätehaus untergliedert sich in einen leuchtend roten Flachbau mit Schulungs-, Büro- und Sanitärtrakt sowie in die Fahrzeughalle. Ein großer Bildschirm neben der Ausfahrt gibt Auskunft über aktuelle Einsätze und Ausbildungen sowie diverse Statusmeldungen. Die Fördermittel beliefen sich auf 430.000 Euro, den größeren Anteil an den Gesamtkosten von 1,6 Millionen Euro stemmte die Stadt Bischofswerda selbst.(um)
Umfrage: Die Preise auch für Lebensmittel steigen immer weiter an, sollte man sparen?
19.05.2022 08:50:56

Lausitz. Die Preise nicht nur für Strom und Gas, sondern auch der Lebensmittel steigen immer weiter an. Sparen ist also angesagt. Wir haben Sie gefragt, ob und wie das möglich ist.(mp)
Besuch im Endoskopie-Zentrum
18.05.2022 15:07:41

Herzberg. In der heutigen Folge über das Elbe-Elster-Klinikum dreht sich alles um die Endoskopie, sprich um das Betrachten von Körperhöhlen und Hohlorganen, wie beispielsweise den Darm. Dafür haben wir am Standort Herzberg dem dortigen Endoskopie-Zentrum einen Besuch abgestattet.
Tanz- Aufnahmen in der Kulturfabrik
18.05.2022 15:03:16

Hoyerswerda. Am vergangenen Mittwoch fanden in der Kulturfabrik Hoyerswerda Aufnahmen der etwas anderen Art statt. Die Jazzdancer des Lessing Gymnasiums haben sich an diesem Tag im großen Saal versammelt, um die ersten drei ihrer einstudierten Tänze aufzunehmen. Im Zeitraum von 15 bis 17 Uhr wurden unter Anleitung von Trainerin Inge Bormann sowie den Choreografen Lana Tischer und Lisa Fritsch Aufstellungen koordiniert und den Tänzen der letzte Schliff gegeben. Die verbleibenden werden am 15. Juni am gleichen Ort aufgenommen. Normalerweise werden die Choreografien bei dem, eigens vom Lessing Gymnasium organisierten Benefizkonzert aufgeführt, welches jährlich im März in der Lausitzhalle Hoyerswerda stattfindet. Corona bedingt konnte diese Veranstaltung in den letzten drei Jahren nicht realisiert werden. Ein Weg, die Geschichte, die mit den Choreografien erzählt wird, dennoch aufleben zu lassen wurde letztes Jahr entdeckt: Ein Film, bei dem die Aufnahmen der Tänze chronologisch zusammengeschnitten werden. Die Kameraführung bei selbigen Aufnahmen übernahmen Karsten Held und Tom Heinschker. Letzterer leistet ebenfalls die Schnittarbeit.(jn)
Info-Tafeln für die Hutbergbühne
18.05.2022 15:01:13

Kamenz. Auf dem Kamenzer Hutberg sollen Informationstafeln zur Geschichte der Hutbergbühne und des früheren Thingplatzes aufgestellt werden. Einen entsprechenden Beschluss hat der Stadtrat gefasst. Die entsprechenden Texte wurden von Stadtarchivar Thomas Binder und der Kuratorin der Stadtgeschichte im Malzhaus, Ragnit Michalicka, verfasst. Laut Oberbürgermeister Roland Dantz war es den städtischen Sammlungen wichtig, auch die Einbindung von Thingplatz und Gefallenen-Denkmal in die nationalsozialistische Ideologie und Propaganda deutlich zu machen. Die Hutbergbühne entstand aus einem solchen Platz, wie sie um 1935 in vielen Städten errichtet wurden. Die Kosten belaufen sich pro Schild mit Edelstahlrahmen und Glasfeldern auf circa 850 Euro.(um)
Rödersaal geweiht
18.05.2022 14:59:16

Großröhrsdorf. Am vergangenen Wochenende wurde der Rödersaal in Großröhrsdorf geweiht. Dazu fand Sonntagmorgen ein Gottesdienst im Großen Saal statt. Nachdem nun der Rödersaal und das dazugehörige Hotel & Restaurant fertig sind, sollte nun alles Kirchlich geweiht werden. Dies war ein besonderer Wunsch von Eigentümer Robert Rumpel. Pfarrer Schwarzenberg aus Großröhrsdorf segnete das Haus. Wenn es nach ihm ginge würde er gern öfter einen Gottesdienst im Rödersaal abhalten. Und auch Robert Rumpel zeigte sich von dieser Idee nicht abgeneigt. Der Kultursaal selbst ist bereits seit zwei Jahren fertiggestellt, doch bisher konnte man nicht wirklich starten, da man immer wieder aufgrund von Corona schließen musste. Richtig durchstarten will man nun ab 1. Juni, wenn dann auch das Hotel offiziell eröffnet ist.
Brotprüfung 2022 in Bischofswerda
18.05.2022 14:56:39

LK Bautzen. Die Bäcker im Landkreis Bautzen wurden erneut auf die Probe gestellt. Bei der jährlichen Brotprüfung der Bäckerinnung Bautzen wurden die Backwaren aus insgesamt 19 Betrieben auf Mehl, Wasser und Salz geprüft. Ort des Geschehens war diesmal ein ehemaliges Elektronik-Geschäft am Altmarkt in Bischofswerda. Michael Isensee bewertete die Brote unter anderem auf Form, Kruste, Krumenbild, Geruch und natürlich auch Geschmack der Backwaren. Ab 10 Uhr konnte der Marktstand besucht oder dem Prüfer bei seiner Arbeit zugeschaut werden. Auch in diesem Jahr arbeitete die Bäckerinnung mit der IKK classic zusammen. Prüfer Michael Isensee, als auch die Innungsmeister und Manuela Steinborn standen dabei für Gespräche zur Verfügung. Ab der kommenden Woche werden alle Ergebnisse auf der Intranetseite www.brotinstitut.de aufgeführt. Insgesamt wurden 9 Brötchen und 31 Brote geprüft.(pm/mp)
Bahnhof wurde zum Verwaltungszentrum
17.05.2022 16:16:39

Großpostwitz. In den kulturhistorisch bedeutsamen Bahnhof von Großpostwitz ist wieder Leben eingezogen. Das aus dem Jahre 1877 stammende Gebäude wurde in den letzten drei Jahren zum kommunalen Verwaltungszentrum ausgebaut. Nicht nur die Verwaltung von Großpostwitz, sondern auch die des benachbarten Obergurig hat jetzt hier ihren Sitz. Nach dem Betriebsende der Bahnstrecke zwischen Bautzen und Wilthen 2007 hatte der Bahnhof keine Funktion mehr. Doch damit wollten sich die Großpostwitzer nicht abfinden.(um)
Erneuerungen an der B 96
17.05.2022 16:13:27

Lauta. Auf Grund von Straßenbaumaßnahmen wurde ab dem 16. Mail ein Teil der B96 in Lauta voll gesperrt. Es werden in Höhe der Berliner Straße die Asphaltdeckschicht im Kurvenbereich erneuert, die Markierung neu aufgebracht und Schachtteile in der Höhe angepasst, teilt das Landesamt für Straßenbau und Verkehr mit. Aus Senftenberg erfolgt die Umleitung in Richtung Hoyerswerda über die Engelsstraße und endet an der Einmündung auf die B 96. Dies gilt auch in Gegenrichtung. Der öffentliche Verkehr führt über die Lausitzer und die Weststraße. Die Kosten für diese Maßnahmen belaufen sich auf rund 38 000 Euro und werden vom Bund getragen. Die Arbeiten sollen voraussichtlich bis 25. Mai abgeschlossen werden.(bw)
Anmeldung zum Krabatlauf
17.05.2022 15:19:17

Schwarzkollm. Auf die Möglichkeit der Anmeldung zum Krabatlauf weist der SC Hoyerswerda jetzt noch einmal hin. Die 3. Ausgabe wird am 15. Juni wieder an der Krabatmühle in Schwarzkollm ausgetragen. Das Motto lautet "Allein ist man einzigartig, gemeinsam ist man stark!" Zu bewältigen ist eine 2 Kilometer Strecke. Ein Team muss zusammen 20 Kilometer schaffen. Auf der Homepage unter sc-krabat-lauf.sportclub-hoyerswerda.de sind verschiedene Team-Beispiele aufgeführt, sowie viele Infos rund um die Veranstaltung zu finden.(bw)
ServiceZeit Recht: Muss ich bei mangelhaftem Baufortschritt zahlen?
17.05.2022 15:11:25

Lausitz. Der Sockel ihres Wohnhauses soll neu verputzt
werden, doch am Ende weißen die Arbeiten
erhebliche Mängel auf und die Baufirma will nun
trotzdem den Werklohn einklagen. Mit so einem Fall
befasst sich Rechtsanwalt Hagen Döhl nun in
unserer Servicezeit Recht.