skip to content

Alles auf Neustart im Black Raven
26.11.2020 17:34:40

Hoyerswerda. In der Vergangenen Woche gab es im Irish Pub Black Raven in Hoyerswerda einen Einbruch und im Anschluss dessen wurde ein Feuer gelegt. Der Schaden im Pub wurde am Montag von der zuständigen Versicherung aufgenommen, Ende dieser Woche kommt noch ein Gutachter. Die genaue Schadensumme steht erst dann fest. Der Vorfall im Black Raven hat eine Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst. So wurde beispielsweise eine Spendenaktion für den Neustart des Pubs ins Leben gerufen. „Ich bin positiv schockiert wie viele Menschen helfen“, erklärt Thomas Eckhardt, Betreiber des Irish Pub Black Raven.(sr/kr)
Millionen für die Stadt
26.11.2020 17:32:26

Großräschen. Großräschen hat jetzt mehr als 4,8 Millionen Euro Fördermittel für weitere Stadtentwicklungsprojekte erhalten. Das Geld steht anderem für den Abriss von Wohnungen und den Neubau einer Kindertagesstätte bereit informiert das Brandenburger Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung. Noch in diesem Jahr können 4,2 Millionen Euro iIn den Neubau der Kita Spatzennest fließen. Weitere 450.000 Euro sind für den barrierefreien Ausbau der Mühlenstraße/Alte Marienstraße und für den Abriss leerstehender Wohnungen in der Wilhelm-Pieck-Straße vorgesehen. Zur Fortführung der Projekte Spielepfad im Malerviertel/Nordstadt und für die Umsetzung der Verkehrsführung am Guts-Muths-Campus stehen 200.000 Euro bereit. Großräschen hat bisher 28 Millionen Euro Fördermittel aus mehreren Programmen für die Stadtentwicklung erhalten, heißt es aus Potsdam weiter.(pm/bw)
Gewerbegebiet am Sedlitzer See
26.11.2020 16:54:44

Senftenberg. Die Erschließung des neuen Gewerbegebietes am Nordufer des Sedlitzer Sees ist weitestgehend abgeschlossen. Mit direktem Wasserzugang und unmittelbar Nähe zur Bundesstraße eignet es sich besonders zur Ansiedlung von wasseraffinem Gewerbe. Wir sprachen mit Senftenbergs Bürgermeister Andreas Fredrich über die Einzelheiten des Bauvorhabens.
Kompetenzzentrum autonomes und elektrisches Fliegen
25.11.2020 17:55:34

Kamenz. In Kamenz ist ein neues Kompetenzzetrum gegründet worden. Sitz ist der Flugplatz, denn man hat sich auf das Thema "autonomes und elektrisches Fliegen" spezialisiert. Worum es dabei geht, darüber sprachen wir mit dem Geschäftsführer des Zentrums.
Autobahnkirche wird saniert
25.11.2020 16:55:45

Uhyst am Taucher. An der Autobahnkirche St. Peter und Paul in Uhyst am Taucher laufen derzeit umfangreiche Sanierungsarbeiten. Nach Angaben von Pfarrer Marko Mitzscherling handelt es sich um die Sanierung der Turmfassade und um die Aufwertung des Innenraumes. So sollen Turmfenster, Schallläden, die Uhr sowie der Fußboden erneuert werden. Die Maßnahme wird mit knapp 81.000 Euro aus dem Leader-Programm für den ländlichen Raum gefördert, weitere Geldgeber sind die Landeskirche und die angeschlossenen Kirchgemeinden. Die Gesamtkosten liegen bei circa 108.000 Euro. Es handelt sich um den letzten von mehreren Sanierungsabschnitten. Bereits 2017 konnten sechs Fensterachsen der Kirche mit neuen Fenstern versehen werden. Die Kirche St.Peter und Paul wurde 1996 als erstes sächsisches Gotteshaus zur Autobahnkirche geweiht.(um)
Zukunft des Fußgängertunnels
24.11.2020 17:36:53

Bautzen. Über die Zukunft des Fußgängertunnels am Kornmarkt in der Bautzener Innenstadt ist eine Diskussion entbrannt. Mehrere Stadtratsfraktionen haben jetzt von der Verwaltung ein Konzept eingefordert, wie es mit dem Bauwerk im Zentrum der Stadt weitergehen soll. Der gegenwärtige Zustand sei nicht länger hinnehmbar. Tatsächlich ergab eine Stippvisite der LAUSITZWELLE, dass der Tunnel derzeit wahrlich nicht zum Durchqueren einlädt. Daran hat auch die Freigabe als legale Graffitifläche im September 2018 nichts geändert. Die damit verbundene Einladung zur kreativen Betätigung wurde zwar rege angenommen. Allerdings sind die Ergebnisse von eher zweifelhaftem künstlerischem Wert. Baubürgermeisterin Juliane Naumann hat in zwei Zeitungsinterviews erklärt, dass die Stadt den Tunnel am liebsten zuschütten würde. Allerdings wäre dies mit erheblichen sechsstelligen Kosten verbunden.(um)
Brandstiftung
24.11.2020 17:35:35

Niedercunnersdorf. Sonntagabend kam es in Niedercunnersdorf zu einem Einsatz von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst. In der Neucunnersdorfer Straße bemerkten Anwohner gegen 20:00 Uhr zwei unbekannte Personen auf einem Nachbargrundstück. Diese machten sich gerade an einem leerstehenden Gebäude zu schaffen und drangen über die Rückseite in dieses ein. Laut ersten Aussagen vor Ort vernahmen die Anwohner kurze Zeit später Brandgeruch und wählten umgehend den Notruf. Sofort eilten Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Kottmar, Beamte der Polizei und Einsatzkräfte des Rettungsdienstes zum Ort des Geschehens. Vor Ort angekommen stellten die Kameraden Brandgeruch und Flammen im Inneren des Gebäudes fest. Umgehend stellten sie die Löschwasserversorgung her und begannen mit der Brandbekämpfung. Da das Feuer noch relativ klein war, konnten sie dieses schnell bekämpfen. Vor Ort konnten laut Information der Polizei auch die beiden unbekannten Personen festgestellt und in Gewahrsam genommen werden. Dabei handelte es sich um einen Jugendlichen und eine Jugendliche. Diese haben sich nach Aussage eines Polizeibeamten etwa eine Stunde zuvor aus der Jugendpsychiatrie des Sächsischen Krankenhauses Großschweidnitz entfernt und waren als vermisst gemeldet worden. Die jugendliche Frau hatte sich beim Legen des Feuers verletzt und musste vor Ort im Rettungswagen behandelt werden. Auch ein Notarzt eilte zur Einsatzstelle. Anschließend wurde sie in ein umliegendes Klinikum eingeliefert.
Die Beamten der Polizei nahmen die Ermittlungen auf und sicherten erste Spuren.(ln/bp)
Glatte Straßen in der Lausitz
24.11.2020 17:29:58

Oderwitz. Die glatten Straßen wurden am Dienstagmorgen einem Skodafahrer zwischen Spitzkunnersdorf und Oderwitz zum Verhängnis. Gegen 06:30 Uhr war der silberne Skoda Fabia auf der S135 unterwegs, als der Wagen aus bisher noch nicht abschließend geklärter Ursache nach links von der Straße abkam und mit einem Baum kollidierte. Eine Person wurde nach ersten Informationen dabei verletzt und kam ins Krankenhaus. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und unterstütze Polizei und Rettungsdienst bei ihren Tätigkeiten. Anschließend wurde der Baum sicherheitshalber noch gefällt. Für rund 2 Stunden musste die Straße voll gesperrt werden. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.(ln/kr)
Unterschlupf für Fledermäuse
24.11.2020 17:15:22

Hoyerswerda. Fledermäuse sind auch in unserer Gegend anzutreffen. In Hoyerswerda fühlen sie sich besonders an der Schwarzen Elster heimisch. Aufgrund der Deichsanierung mussten jedoch einige Bäume gefällt werden. Damit die Tiere dennoch weiterhin einen Unterschlupf finden, wurden heute neue Fledermausquartiere angebracht.
Pappelweg in Gefahr
23.11.2020 17:00:51

Senftenberg/Lauchhammer. Die Anwohner im Bereich des Pappelwegs in Lauchhammer sollen so schnell wie möglich umziehen. Grund hierfür ist der Anstieg des Grundwasserpegels seit Beendigung des Tagebaus. Wir sprachen mit Bürgermeister Roland Pohlenz über die Einzelheiten.
Neues Heiz-Kraftwerk
23.11.2020 16:37:06

Bautzen. Die unlängst mit der Dresdner Drewag zur Sachsen Energie AG verschmolzene Energie Sachsen Ost AG (Enso) errichtet derzeit in Bautzen ein neues Blockheizkraftwerk. Dieses befindet sich in unmittelbarer Nähe zum so genannten Energiezentrum der Energie- und Wasserwerke Bautzen an der Thomas-Müntzer-Straße. Die Anlage mit einem Investitionsvolumen von 10 Millionen Euro erzeugt durch Kraft-Wärme-Kopplung Strom und Wärme. Während der Strom ins Enso-Netz eingespeist wird, ist die Wärme für das Bautzner Fernwärmenetz bestimmt. Die Anlage soll im Sommer 2021 in Betrieb gehen. Der künftige Betreiber rechnet durch das neue BHKW mit einer CO2-Einsparung von circa 4100 Tonnen pro Jahr. Zusammen mit der bereits vorhandenen Anlage der EWB sollen hier 80 Prozent des Bautzener Fernwärmebedarfs erzeugt werden.(um)
Neues Wohngebiet ist fast fertig
23.11.2020 16:28:09

Bautzen. Das neu errichtete Wohngebiet an der Bautzener Hegelstraße ist fast fertig. Die fünfgeschossigen Wohnhäuser haben ihren End-Ausbauzustand erreicht. Derzeit laufen noch die Arbeiten zur Gestaltung der Freiflächen. Die Bautzener Wohnungsbaugesellschaft (BWB) hat hier in unmittelbarer Nachbarschaft zum Wohngebiet Niemöllerstraße vier Häuser mit insgesamt 40 Wohnungen errichtet, deren Zuschnitt vor allem Familien anlocken soll. Für diese Zielgruppe ist der Wohnraum in Bautzen knapp geworden. Die Wohnungen haben unterschiedliche Größen von zwei bis fünf Räumen und verfügen über Aufzug, Balkon und Fußbodenheizung. Die endgültige Fertigstellung ist für das Frühjahr 2021 geplant. Das städtische Unternehmen investiert circa 10 Millionen Euro.(um)
Umfrage: Sind Sie schon in Weihnachtsstimmung?
20.11.2020 15:15:09

Lausitz. Der November ist fast vorbei. Vielerorts wurden schon die Weihnachtsbäume aufgestellt und in den Geschäften funkelt es. Sie ist nicht mehr fern: die Vorweihnachtszeit. Für viele ist es die schönste Zeit im Jahr. Aber wie sieht es dieses Jahr aus? In unserer Umfrage der Woche haben wir uns in der Lausitz umgehört, ob den Menschen schon Weihnachtsstimmung aufkommt.
Tschechische Streife prallt gegen Baum
20.11.2020 14:44:10

Großschönau. Bei einer Verfolgungsjagd am Donnerstagvormittag ist es in Großschönau zu mehreren Zusammenstößen gekommen. Für einen tschechischen Streifenwagen endete die Fahrt an einem Baum. Die beiden Polizisten waren hinter einem blauen VW her, weil offenbar mit seinen tschechischen Kennzeichen etwas nicht stimmte. Bei der Verfolgung streifte der Sharan zunächst auf der Hauptstraße einen Ford. Etwa zwei Kilometer weiter stieß dann der Streifenwagen auf der mit einem Toyota zusammen, der auf die Hauptstraße eingebogen war. Dabei kam der Polizei-Octavia nach links von der Fahrbahn ab, beschädigte einen Zaun, eine Betonsäule und stieß gegen den Baum. Er kam schließlich auf dem Dach zum Liegen. Der 56-jährige Toyota-Fahrer und die beiden Polizisten wurden zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.(pm/bw)
Zaun gegen Afrikanische Schweinepest wächst
19.11.2020 17:19:31

Landkreis Görlitz. Seit einigen Tagen sind Kräfte vom Technischen Hilfswerk und der Bundeswehr dabei den Zaun um die Fundorte von Tieren, bei denen die Afrikanische Schweinepest festgestellt wurde, aufzubauen. Derzeit haben die Helfer ihr Lager in der Kaserne Werdeck im Landkreis Görlitz aufgeschlagen. Dort befindet sich neben der Einsatzleitung auch eine mobile Werkstatt und das Lager für Materialien. Laut Einsatzleiter Andreas Otte vom Ortsverband Görlitz klappt die Zusammenarbeit der Einsatzkräfte von THW, Bundeswehr, den örtlichen Feuerwehren und auch der Landestalsperrenverwaltung sehr gut. Der Zaun darf nicht höher als 1 Meter sein, damit Rotwild die Absperrung noch überwinden kann. Am Boden wir der Zaun umgelegt um so einen Wühlschutz zu erreichen. Aktuell sind rund 13 Kilometer geschafft. Geplant ist es, bis zum 27.11.2020 ihn auf eine Länge von 60 Kilometer zu erweitern.(pm/tg)
Der gemeinsame Gottesdienst
19.11.2020 16:54:50

Bautzen. Vergangenen Mittwoch wurde in Sachsen Buß- und Bettag gefeiert. Zum Anlass des Tages wurde im Bautzener Dom, der größten Simultankirche in Deutschland, zu einem gemeinsamen ökumenischen Gottesdienst geladen.
Die Weihnachtsbäume stehen
19.11.2020 08:46:29

Hoyerswerda. Auch dieses Jahr hat der Altstadtmarkt in Hoyerswerda wieder einen Weihnachtsbaum. Heute Vormittag ist er mit schwererem Gerät hergebracht und aufgestellt worden. Der herrlich gewachsene Baum ist in diesem Jahr von einer Familie aus der Altstadt gesponsort worden. Gut 12 Meter hoch ist die Kolorado Tanne und schmiegt sich wunderbar auf dem Altmarkt ein. Die 25 Jahre alte Tanne wurde innerhalb einer knappen Stunde aufgestellt und ausgerichtet. Nun fehlen nur noch der Schmuck und die Beleuchtung, um den Altmarkt einer vollen Weihnachtlichen Atmosphäre erstrahlen zu lassen.

Auch der Baum in der Neustadt, genauer gesagt auf dem Lausitzer Platz in Hoyerswerda ist am Nachmittag aufgestellt worden. Dabei handelt es sich hier um eine Blaufichte aus der Lilienthalstraße. Er ist zwar ein bisschen kleiner als der auf dem Altmarkt, sorgt aber genauso wie der Baum auf dem Altmarkt, für ein wenig Vorweihnachtliche Stimmung. Ebenfalls wird hier noch bis zum 1. Advent der Baumschmuck angebracht werden.(mp)
Wildunfall
17.11.2020 17:20:10

Bautzen. Am Montagabend ist ein Wildschwein auf der Hoyerswerdaer Straße, der Westtangente in Bautzen in einen Rettungswagen gelaufen. Er war auf dem Weg zu einem Einsatz. Trotz Vollbremsung war die Wucht des Aufpralls so heftig das die Airbags auf beiden Seiten des Krankenwagens auslösten. Laut ersten Informationen blieben der Notarzt sowie sein Fahrer unverletzt. Das Einsatzfahrzeug musste abgeschleppt werden. Das Wildschwein erlag seinen Verletzungen.(lausitznews/bw)
Radfahrer verletzt
17.11.2020 17:17:56

Zittau. An der B96, der Dresdner Straße in Zittau kam es am frühen Montagabend zu einem Verkehrsunfall. An der Kreuzung zur Mann Straße hat ein PKW einen vorfahrtsberechtigten Radfahrer erfasst. Er stürzte, wurde verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der Autofahrer hatte den Mann auf seinem Rad offenbar übersehen.(lausitznews/bw)
Der Mieter zahlt nicht – und nun? Servicezeit Recht
17.11.2020 16:12:23

Region. Was kann der Vermieter bei Zahlungsverzug unternehmen? Diese und weitere Fragen rund um das Mietrecht beantwortet Rechtsanwalt Hagen Döhl in unserer neusten Ausgabe der Servicezeit Recht.