skip to content

Turm ist wieder auf der Schule
22.10.2020 16:24:55

Laubusch. Der Turm der Schule am Markt in Laubusch konnte wiederaufgebaut werden. Dazu heißt es aus der Stadtverwaltung Lauta, dass im Zuge der Sanierungen am Gebäude der Turm für eine Bauzeit von 8 Wochen von der Dachkonstruktion heruntergenommen wurde. Zwischenzeitlich erfolgte eine Sanierung der Balkonkonstruktion im Dachbereich und parallel dazu die Erneuerung des Turmaufbaus. Nun konnte der Turm mittels Krantechnik wieder an seinen ursprünglichen Platz gehoben werden. Im Anschluss an die Sanierung wird die Schule am Markt der neue Grundschulstandort.(pm/kr)
Bundeswehr hilft in Pandemie
22.10.2020 16:21:04

Sachsen. Die Bundeswehr in Sachsen unterstützt in der Corona-Pandemie die sächsischen Landkreise und Kreisfreie Städte. So sind derzeit Rund 90 Soldaten an neun Orten im Freistaat tätig. Sie Arbeiten in mobilen Abstrich-Teams, unterstützen bei der Kontaktnachverfolgung und helfen in Senioreneinrichtungen. Wie das Landeskommando Sachsen mitteilt, wird dort das Pflegepersonal entlastet, damit es sich auf seine Hauptaufgabe, die Pflege der Menschen, konzentrieren kann. Im Lagezentrum des Landeskommandos koordinieren die Soldaten die Hilfeleistungen. Die Kameraden sind derzeit in Annaberg-Buchholz, Borna, Chemnitz, Delitzsch, Freital, Leipzig, Mittweida, Pirna und Pockau-Lengefeld tätig.(pm/kr)
Preise für Foucault-Gymnasium
19.10.2020 17:08:08

Hoyerswerda. Die damalige 8. Klasse des Leon-Foucault-Gymnasiums hat mit gleich 2 Projekten sich auf den 2. Platz des Energiesparpreises Deutschland gearbeitet. Das erste Projekt bestand darin in vielen Schulen energiesparende Maßnahmen auszuarbeiten und zu organisieren. So wurden z.B. Heizungen umprogrammiert um effizienter zu arbeiten und Broschüren erstellt um auch andere Schulen zu motivieren. Auch mussten die Schüler selbst Kontakt zu Unternehmen und Sponsoren aufnehmen, um die Ideen zu realisieren. Das zweite Projekt war der klimaneutrale Ausgleich der eigenen Schule. Dafür haben die Schüler errechnet, dass etwa 25.000 Bäume benötigt werden, um den gesamten CO2-Ausstoß der Schule zu kompensieren. Und um diese Bäume auch wirklich pflanzen zu können, haben sie sich zum einen mit der Stiftung Wald für Sachsen zusammengetan und des Weiteren wird Geld für die Baumpflanzungen über Spenden realisiert. Etwa 10% der benötigten Bäume wurden bereits gepflanzt und in Zukunft sollen es noch mehr werden.(tg)
Sozialpädagogikstudium zunehmend begehrt
16.10.2020 17:48:19

Hoyerswerda. Dass Bildung eine wichtige Rolle im Leben spielt, ist allgemein bekannt. Gerade auch im Berufsleben ist eine gute Ausbildung ein wichtiger Baustein für die eigene Karriere. Aus diesem Grunde fällt bei vielen Berufstätigen die Entscheidung für ein berufsbegleitendes Studium. Ein offenbar beliebter Studienort hierfür ist die Konrad Zuse Akademie in Hoyerswerda. Dort konnten gestern 12 erfolgreiche Absolventen des Sozialpädagogik-Studiums ihre Bachelor-Urkunden erhalten.(hps)
Moped Treffen am Partwitzer See
15.10.2020 09:29:15

Elsterheide. Am vergangenen Samstag, dem 10. Oktober, fand das alljährliche Treffen des Vereins für Historische Technik Lauta am Partwitzer See statt. Wir waren mit vor Ort, um uns die Motorgetriebenen Fahrräder von damals einmal genauer an zu sehen.
Streiks im öffentlichen Dienst
14.10.2020 17:21:07

Region. Im öffentlichen Dienst sowie im öffentlichen Personen Nahverkehr wurde in den vergangenen Wochen häufig gestreikt. In unserer Umfrage der Woche wollten wir einmal von den Lausitzern wissen, was sie von den Streiks halten.
Wenzelsmarkt 2020 fällt aus
14.10.2020 16:02:28

Bautzen. Der Bautzener Wenzelsmark wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Das hat die Stadtverwaltung unter Beteiligung von Gastronomen und Händler beschlossen. Hintergrund sind die Corona bedingten Hygienerestriktionen, die eine Durchführung nahezu unmöglich machen, so die Begründung. Damit fällt die nunmehr 637. Ausgabe des wohl ältesten Weihnachtsmarktes in Deutschland aus.
Neuer Sport- und Familienpark eröffnet
13.10.2020 16:17:18

Bautzen. Im Bautzener Wohngebiet Gesundbrunnen ist am Montag der neue Sport- und Familienpark „Sprejnik“ eingeweiht worden. Die Bautzener Wohnungsbaugesellschaft (BWB) hat hier für etwa 900.000 Euro ein zwei Hektar großes Areal mit 48 verschiedenen Spielmöglichkeiten geschaffen. Das Angebot richtet sich ausdrücklich nicht nur an Kinder, sondern an ganze Familien. Benannt ist der Park nach dem sorbischen Riesen Sprejnik, welcher der Legende nach die Stadt Bautzen gegründet haben soll. Seine überlebensgroße Skulptur bildet auch das Wahrzeichen der Anlage. Zum Schutz vor Vandalismus wurde der Sport- und Familienpark mit einer Zaunanlage umgeben. Nachts bleibt das Areal verschlossen. Damit habe man bereits an anderer Stelle gute Erfahrungen gemacht, so BWB-Geschäftsführerin Kirsten Schönherr.(um)
LHV Hoyerswerda Auswärtssieg gegen den HVO Cunewalde
13.10.2020 16:11:29

Bautzen. Am vergangenen Sonntag hat der Lausitzer Handball Verein Hoyerswerda , kurz LHV, mit einer, laut Aussage der Trainer, herausragenden Leistung einen klaren Sieg gegen HVO Cunewalde geholt. Die Hoyerswerdaer, in ihren orangenen Auswärtsfarben, haben schon zu Beginn schnell vorgelegt und so den HVO-Trainer nach wenigen Minuten und einer 6:0-Führung zu einer ersten Auszeit gezwungen. Die Cunewalder konnten ihren Rückstand nur bedingt aufholen und so ging es mit einem Spielstand von 15:11 für den LHV in die Halbzeitpause. Fast 100 Hoyerswerdaer sind mitgereist um ihr Team tatkräftig zu unterstützen. Doch ganz so eindeutig lief die zweite Hälfte nicht ab, da die Hoyerswerdaer viele Chancen liegen ließen. Doch der Sieg der LHV-Männer war bereits durch die zeitweise große Führung von 9 Punkten besiegelt und so wurde mit einem Stand von 27:21 der Abschluss gepfiffen. Die Trainer der Hoyerswerdaer Männermannschaft waren sichtlich zufrieden mit der Leistung ihres Teams. “Ich möchte heute eigentlich keinen hervorheben, denn die Teamleistung war im Gesamten sehr gut”, so Cheftrainer Conni Böhme über das Auswärtsspiel. Nun sind gut 3 Wochen Pause, bevor es dann am 8.11. in Görlitz zum nächsten Ostsachsenderby geht.(pm/tg)
Neuer Spielplatz für die Kleinsten
13.10.2020 15:26:51

Spreetal. In nur wenigen Tagen wurde in Spreetal, um genauer zu sein im Ortsteil Burghammer der Bau des neuen Spielplatzes beendet. Unterstützt wurden Sie dabei von der Lausitzer Seenland Stiftung. Heute fanden die offizielle Scheckübergabe und die erste Einweihung der Spielwiese statt.
Neue Bürgermeister
12.10.2020 15:59:33

Region. In drei Kommunen in den Landkreisen Bautzen und Görlitz wurden am Sonntag neue Bürgermeister gewählt. Die Wahlen fanden in Arnsdorf, Steinigtwolmsdorf und Neißeaue statt. In allen Kommunen war es der zweite Wahlgang. Die Arnsdorfer haben als ihr neues Oberhaupt Frank Eisold von der CDU gewählt. Er bekam 48 Prozent aller Stimmen. In Steinigtwolmsdorf konnte sich Kathrin Gessel, die für die CDU und die Bürgerbewegung antrat, durchsetzen. Sie gewann mit einem Prozent Vorsprung zu David Wolf vom Dorfkultur e.V. In der Görlitzer Kommune Neißeaue konnte das Rennen Per Wiesner, der für die Freie Liste Neißeaue antrat, für sich gewinnen. Er bekam 57,3 Prozent der Stimmen.(kr)
Neue Rettungswache eingeweiht
09.10.2020 17:49:55

Königswartha. Am 07. Oktober ist in Königswartha die neue Rettungswache eingeweiht worden. Wir waren mit vor Ort.
Nach Überholmanöver aus Auto geschleudert
09.10.2020 16:06:43

A 4: Zwischen Ohorn und Burkau. Am Mittwochnachmittag ist der Fahrer eines Peugeot bei einem Verkehrsunfall auf der A 4 zwischen Ohorn und Burkau schwer verletzt worden. Der 24-jährige Pole hatte, in Richtung Görlitz einen Lkw überholt und war beim Wiedereinscheren gegen einen vorausfahrenden Lkw gestoßen. Dabei geriet sein Auto offenbar derart außer Kontrolle, dass er heraus geschleudert wurde. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus. Um die Unfallschäden zu beseitigen, kamen neben der Feuerwehr auch das Technische Hilfswerk und die Autobahnmeisterei zum Einsatz. Insgesamt war die Autobahn fast fünf Stunden lang voll gesperrt. Der Schaden an den Fahrzeugen belief sich auf etwa 10.000 Euro.(pm/lausitznews/bw)
Projektabschluss im ZCOM
08.10.2020 17:10:04

Hoyerswerda. Die Abschlussveranstaltung für das Projekt „Konrad Zuse schaut über die Grenzen“ fand heute im Zuse-Computer-Museum in Hoyerswerda statt.
Zwei Klassen haben in einem Zeitraum von drei Jahren insgesamt drei Ausstellungsräume geplant und eingerichtet. Jeweils eine Klasse aus Deutschland und eine aus Tschechien. Teile des Projektes waren unter anderem die Gestaltung der Ausstellung, das Entwerfen der passenden Texte und Informationstafeln, sowie das Aufnehmen der entsprechenden Audio Guides, gab das ZCOM im Rahmen eines Telefonats bereits vorab der LAUSITZWELLE bekannt. Diese Tonaufnahmen sind für die Besucher der Dauerausstellung, zu der auch die neu entstandenen Räume gehören. 2018 startete das Projekt im Bereich Processing Unit. in Jahr später begann die Erstellung der Ausstellung „Memory“. Als letzten, 3. Bereich, kam in diesem Jahr der Bereich In und Output hinzu. Projektkoordinator war Zdeněk Dytrt. Er ist Hauptverantwortlicher des Projektes und war Vermittler zwischen dem Léon-Foucault-Gymnasium aus Hoyerswerda und dem ESOZ aus Chomutov in Tschechien. Alle Schüler haben im Rahmen der Abschlussveranstaltung eine Teilnehmerurkunde erhalten.(mp)
"Tierisches" - Alpakas
08.10.2020 17:01:27

Tätschwitz. In unserer neuen Ausgabe von „Tierisches“ sind wir nach Tätschwitz gefahren. Dort wurden uns ein paar entspannte Gesellen vorgestellt.
VBH und BBH zeigen Gesicht
07.10.2020 18:26:35

Hoyerswerda. Unter dem Slogan "VBH und BBH zeigen Gesicht" stellten die Versorgungsbetriebe und die Breitband Hoyerswerda ihre neuen Websites vor. Diese sind nun zeitgemäßer und überzeugen durch Benutzerfreundlichkeit. Im Kundencenter der Energiewelt sprachen wir mit den Geschäftsführern Wolf Thomas Hendrich und Jan Schulze über die neuen digitalen Angebote.
Kreisverkehr freigegeben
07.10.2020 18:12:40

Bergen-Neuwiese. Der neue Kreisverkehr auf der S 234 zwischen Bergen und Neuwiese wird heute am 7. Oktober freigegeben. Nach Abschluss der Arbeiten wird noch die Baustellenumfahrung zurückgebaut. Es kam an dieser Stelle nach Vorfahrtsfehlern immer wieder zu schweren Unfällen. Mit dem Bau sollte der Unfallschwerpunkt an beseitigt werden. Während der Bauarbeiten war Neuwiese nur über die B 96 zu erreichen. Die Gesamtkosten des Projektes belaufen sich auf ca. 540 000 Euro.(kr)
Richtfest Erweiterungsbau Oberschule
06.10.2020 17:32:16

Königsbrück. Die Arthur-Kießling-Oberschule in Königsbrück soll zweizügig werden. Aus diesem Grund wurde im März der Erweiterungsbau begonnen. Nach sechs Monaten steht nun der Rohbau. Zum Richtfest war unsere Kollegin Madline Riemer vor Ort.
Niederlage des LHV nach tollem Kampf
06.10.2020 16:52:56

Hoyerswerda. Neben anderen Sportarten ist auch der Wettbewerb der Handballer in der Sachsenliga gestartet. Für die Männer vom Lausitzer Handballverein LHV Hoyerswerda stand am vergangenen Sonntag das erste Spiel vor heimischer Kulisse ins Haus. Vorfreude bei allen Beteiligten, denn mit dem ersten Heimspiel wurde sozusagen auch der neue Hallenboden eingeweiht und 250 Zuschauer konnten entsprechend dem Hygienekonzept das Match gegen den erklärten Staffelfavoriten Zwickauer HC Grubenlampe verfolgen. Spannung war demnach vorprogrammiert.(pm/hps)
Schwerer Verkehrsunfall
05.10.2020 17:34:07

Mortka. Sonntagmittag kam es auf der Kreisstraße zwischen Mortka und Lohsa zu einem schweren Verkehrsunfall. Den Angaben eines Unfallbeteiligten zu Folge war der polnische Fahrer eines Kia in Richtung Lohsa mitten auf der Fahrbahn unterwegs, als ihm ein Skoda entgegenkam. Die Fahrzeuge prallten, auf der engen Straße, beinahe frontal zusammen. Zwei erheblich verletzte Insassen wurden in umliegende Kliniken gebracht. Die Kameraden der Feuerwehr banden auslaufende Betriebsmittel. Die Polizei hat aus dem Skoda eine Dashcam sicher gestellt, die möglicherweise den kompletten Unfall gefilmt hat. Die Straße war für mehrere Stunden voll gesperrt.(lausitznews/bw)