skip to content

Vereinsbus und Zuschauertribüne an die TSV übergeben
04.08.2021 16:58:00

Schlieben. Großer Bahnhof beim TSV Schlieben. Am Rande des 11. Fußball- und Freizeitcamps für Nachwuchskicker auf dem Gelände des Turn- und Sportvereins 1878 Schlieben, überbrachte Sparkassen-Chef Jürgen Riecke gleich zwei gute Dinge.
Wie wirkt sich Corona auf die Polizei aus?
04.08.2021 16:40:33

Sachsen. Wie wirkt sich Corona auf die Polizei aus? In
einer Studie ist man in der Hochschule Rothenburg
dieser Frage nachgegangen. Für ein
Hintergrundgespräch trafen sich gestern
Medienvertreter in der Polizeihochschule
Rothenburg.
Des Glückes eigener Schmied
04.08.2021 16:33:32

Görlitz. Wer den Bund fürs Leben schließen will, bereitet
diesen Tag meist akribisch vor. Jedes Paar hat
hier ganz spezielle Vorstellungen: Hier trifft
Tradition auf Individualität. So auch bei der
Auswahl der Eheringe. Wer es ganz besonders
persönlich, kann sich seine Ringe sogar auch
selber schmieden. Wir haben ein Paar nach Görlitz
begleitet, wo die Goldschmiede Navratiel diesen
außergewöhnlichen Wunsch möglich macht.
Brandenburger Lesesommer in der Stadtbibliothek
03.08.2021 15:36:53

Senftenberg. Mit dem sogenannten Brandenburger Lesesommer wollen zahlreiche Bibliotheken vor allem jüngere Leser ansprechen und sie mit der Vielfalt von Büchern überzeugen. Wir waren in der Stadtbibliothek in Senftenberg um uns das einmal genauer anzusehen. Leiterin Kerstin Bischoff kennt die Details.(mp)
Kohlegeld für Arbeitsplätze nutzen statt für Prestigeprojekte
03.08.2021 15:08:49

Lausitz. Die Handwerkskammern Cottbus und Dresden fordern einen sinnvolleren Umgang mit den Milliarden aus dem Strukturstärkungsgesetz. Joachim Ragnitz, stellvertretender Geschäftsführer der Niederlassung Dresden des Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung mahnt, dass das Geld für die Entstehung neuer Jobs und nicht für Zoos und Begegnungszentren ausgegeben werden solle. Diesen Standpunkt teilen auch die Handwerkskammern Cottbus und Dresden. Jörg Dittrich, Präsident der Handwerkskammer Dresden sagt dazu, dass durch den Kohleausstieg eine jährliche Wertschöpfung von rund 1,4 Milliarden Euro verloren gehe. Er fügt hinzu, dass die Gelder genutzt werden müssen um die verlorenen Arbeitsplätze auszugleichen und nicht um lange gehegte Prestigeprojekte umzusetzen.(pm/tg)
Sommer-Open-Air am Jugendzentrum
03.08.2021 15:03:42

Elsterwerda. Outbreäk zum Zweiten hieß es am vergangenen Wochenende am Jugendzentrum in Elsterwerda. Die Lockerungen in Sachen Corona kamen da gerade recht. Und so kam an den beiden Tagen so ziemlich jeder auf seinen musikalischen Geschmack. Nachdem am Freitag Abend die Fans von Elektro- und Housemusik auf ihre Kosten kamen, stand der Samstag ganz im Zeichen handgemachter Klänge mit echten Instrumenten. Den Anfang machten Big Bad Shaking aus Berlin. Mit einer sehenswerten Show und echtem Können bewiesen sie, das Rock´n´Roll und Rockabilly keineswegs so altbacken sein müssen, wie mancher ab und an annimmt. Band Nr. 2 – Normbreäker aus Elsterwerda - waren dann die Hauptakteure des Abends. Gemeinsam mit dem Jugendzentrum und der Stadt hatten sie maßgeblich zur Organisation des gesamten Events beigetragen. Mittlerweile sind Normbreäker keine Unbekannten mehr in der Region. Mit ihrer gekonnten Mischung aus Hardrock und Metal heizten sie den über 300 Gästen am Samstag Abend ordentlich ein. Der brachiale Gitarrensound, gepaart mit einer gelungenen Lightshow begeisterte die zahlreichen Gäste. Peak inc hieß Band Nr. 3, die den Abend abschloss. Das Quartett aus Mitteldeutschland begeisterte ebenfalls mit einer gelungenen Mischung aus Heavy Metal und Rock. Aufgrund des großen Erfolges von Outbreäk 2 wären laut Jugendkoordinator Marcus Schmidtgunst durchaus mehrere Veranstaltungen dieser Art auf dem Gelände des Jugendzentrums denkbar. Man kann also schon einmal gespannt sein.(tl)
LHV Schnitzel-Jagd
03.08.2021 14:57:53

Hoyerswerda. Am Samstag veranstaltete der Lausitzer Handballverein Hoyerswerda mit ihren Sportlern eine Schnitzel-Jagd. Nur die Trainer wussten, wo es für die Handballer hingeht. Die Fans wurden über die Sozialen-Medien auf dem Laufenden gehalten wann und wo eine Aktion stattfindet. So bildete sich circa 15 Uhr eine kleine Menschenansammlung im Lausitz-Center. „Führt euren erlernten Tanz im Center auf!“, hieß es in dem Briefumschlag, den die LHV-Männer als nächste Aufgabe überreicht bekamen. Nach einem kurzen Schockzustand tanzten die Männer los. Zu diesem Zeitpunkt haben die Sportler schon 20 Kilometer hinter sich gebracht. Nach über sieben Stunden und 30 Kilometern laufstrecke in den Beinen hatte das Team die 12 Aufgaben gemeistert. Mit der Schnipsel-Jagd sollte die Mannschaft für die kommende Saison zusammengeschweißt werden.(pm/kr)
SFBeach-Volleyball
03.08.2021 14:00:01

Senftenberg. Bereits zum 18. Mal fand am Wochenende in Senftenberg der SFBeach-Volleyballcup statt. Das Turnier wird als Eintags-Turnier durchgeführt. So fand am Samstag das offene Beach-Turnier statt und dann am Sonntag der Businesscup. Laut Rene Swat stammt das Team mit dem weitesten Weg aus Chemnitz. Die Teams beim Businesscupbestehen aus 4 Feldspielern und maximal 2 Ersatzspielern. Dabei muss eine Frau im Team sein. Fast den ganzen Tag mussten die Spieler nicht nur gegeneinander sondern auch gegen den Regen Kämpfen. Pünktlich zu den Finalspielen kam dann allerdings noch die Sonne raus. Da der Cup ein Funsportevent ist, konnten alle Leistungsstufen teilnehmen. Gewonnen hat in diesem Jahr das Team der Firma CB Electronic. Der nächste Wettkampf ist der SFBeach-Four & Mixedcup am 21. August.(pm/kr)
Internationaler Verein gegründet
02.08.2021 18:11:51

Nebelschütz. Die Gemeinde Nebelschütz ist dafür bekannt, vielfältige internationale Beziehungen zu pflegen. Seit 2019 zählt auch Ouidah im westafrikanischen Benin zu den Nebelschützer Partnerstädten. Grund genug für Bürgermeister Thomas Zschornak, am vergangenen Sonntag zu einer ganz besonderen Feier ins Gemeindezentrum einzuladen. Und so war zum wiederholten Male auch seine königliche Hoheit Dah Bokpe aus dem Königshaus Allada zu Besuch in Nebelschütz, flankiert von Krabat, dem berühmten Oberlausitzer Zaubermeister. Doch nicht nur zum Feiern, sondern auch zum Arbeiten waren die illustren Gäste gekommen.(um)
Neues Gemeindezentrum eingeweiht
02.08.2021 18:08:34

Hohenleipisch. Es ist ein echtes Schmuckstück geworden, das neue Gemeindezentrum von Hohenleipisch. Nach Umbau- und Sanierungarbeiten, die sehr viel mehr Zeit in Anspruch nahmen als ursprünglich geplant, konnte das Haus nun seiner neuen Bestimmung übergeben werden. Bürgermeister Lutz Schumann und Amtsdirektor Göran Schrey gingen auf die vielfältigen Probleme bei der Altbausanierung ein. Aus den anfangs geschätzten 550.000 Euro Baukosten, wurden am Ende 690.000. Fast 420.000 Euro davon kamen aus EU-Fördertöpfen. Insgesamt 15 Firmen, welche alle in der Elbe-Elster-Region ansäßig sind, waren an der Modernisierung beteiligt. Das 1914 erbaute Gebäude, welches viele Jahrzehnte als Dorfschule betrieben wurde, soll nun zum Mittelpunkt der Gemeinde werden. Von Gemeinderatssitzungen bis hin zu Vereinstreffen sind die Möglichkeiten sehr vielfältig. Erste Gruppen haben bereits ihr Interesse an einer Nutzung angemeldet. Historisch ist das neue Gemeindezentrum übrigens auch noch in einer anderen Beziehung. Da das Gebäude nun barrierefrei ist, ist es das erste Gebäude überhaupt in Hohenleipisch, welches mit einem Fahrstuhl ausgestattet ist.(tl)
Sportlich durch den Sommer
02.08.2021 18:05:05

Lausitz. Bald startet beim Kreissportbund Bautzen der Sportliche September. Wir haben uns vorab mit dem Geschäftsführer des Sportbundes darüber unterhalten. Außerdem haben wir uns auf den Straßen der Lausitz erkundigt, ob und welchen Sport die Menschen treiben.(kr)
Neues aus dem Lausitzer Seenland Klinikum
30.07.2021 18:05:14

Hoyerswerda. Ärzte und Kliniken in der Lausitz belegen im deutschlandweiten Vergleich durchaus vordere Plätze. Nach einer im Auftrag der Frankfurter Allgemeinen Zeitung FAZ erstellten Studie gehören beispielsweise zwei Chefärzte aus Görlitz zu Deutschlands "Top Ärzten" und das Lausitzer Seenlandklinikum in Hoyerswerda belegt dabei einen beachtenswerten 31. Platz. Das Seenlandklinikum in der Zuse-Stadt ist auch Thema unseres Beitrages. Was es Neues von dort zu berichten gibt, erfahren Sie jetzt in der neuesten Ausgabe unseres „Seenlandklinikums Aktuell“.(hps)
Tag des Sytsemadministrators
30.07.2021 17:09:26

Hoyerswerda. Heute feiern wir die Arbeit einer ganz besonderen Berufsgruppe, die sonst meist im Hintergrund agiert. Solange alles funktioniert in unserem digitalisierten Alltag, beachten wir sie kaum. Aber sobald es ein Problem gibt, sind sie die Helden, ohne die nichts läuft. Wir treffen uns im Zuse-Computermuseum und erfahren dort auch, was man beim Thema Sicherheit im Internet und am Handy beachten muss.
Filmnächte auf Freilichtbühne
30.07.2021 16:29:03

Spremberg. Auch in diesem Jahr finden die Spremberger Filmnächte statt. Also Ort dient auch 2021 wieder die Freilichtbühne. Bereits zum 17. Mal werden die Filmnächte in Spremberg veranstaltet. Nun wurde erneut ein Kooperationsvertrag mit einem langjährigen Unterstützer unterzeichnet. Seit 10 Jahren ist die Volksbank Spree-Neiße nun Partner der Filmnächte. Ein Filmprogramm für dieses Jahr steht noch nicht fest.(pm/kr)
Ferienprogramm im Zoo
30.07.2021 16:26:58

Hoyerswerda. Auch der Zoo Hoyerswerda bietet in diesem Jahr den Ferienkindern wieder ein Sommerprogramm an. Das Thema: Wie komme ich an mein Futter? Silke Kühn, die Zooschulpädagogin, stellt gemeinsam mit den Kindern unterschiedliche Futterbeschäftigungen für die Zoobewohner her. Über die Futtervergabe wird der Alltag der Tiere im Zoo abwechslungsreicher gestaltet. Dafür werden jedoch Kreativität und Geschickt benötigt. Diese beiden Eigenschaften können die Kinder beim Ferienprogramm unter Beweis stellen. Das Sommerferien-Programm dauert etwa 2,5 Stunden. Es findet jeweils am 18. und 25. August sowie den 1. September um 10 Uhr statt und kostet 35 Euro pro Familie. Aufgrund begrenzter Plätze ist eine Voranmeldung per Telefon oder E-Mail erforderlich.(pm/kr)
Aufruf zum Ideenwettbewerb
30.07.2021 16:25:28

Lausitz. Im Rahmen des Ideenwettbewerbes „Ein PLATZ für Jedermann“ sucht die LEADER Region Lausitzer Seenland nach kreativen Projektideen. So soll das Zusammenleben in den Gemeinden aktiv gestaltet werden. Voraussetzung ist es, dass ein Mehrwert für die breite Masse erzielt wird. Ziel der Aktion sind die Stärkung des Gemeinschaftsgefühls, die Förderung des ehrenamtlichen Engagements sowie die Steigerung der Identifikation der Bevölkerung mit ihrem Wohn- und Lebensort. Die 10 besten Ideen sollen mit mindestens 2.000 Euro prämiert werden. Das Preisgeld kann dann zur Umsetzung des Projektes eingesetzt werden. Vereine, Interessengruppen, Arbeitsgemeinschaften und auch Einzelpersonen im Gebiet der LEADER Region Lausitzer Seenland werden hiermit angesprochen. Die Ideen können ab sofort bis Dezember dieses Jahres eingereicht werden. Weitere Informationen finden sie unter ile-lausitzerseenland.de.(pm/kr)
Fußballcamp mit Peter Ducke
29.07.2021 17:40:11

Deutschbaselitz. Ferienangebote mit viel Bewegung sind in diesem Sommer offenbar besonders angesagt. Nach der eher bewegungsarmen Zeit während der Corona-Pandemie können sich die Veranstalter nun über reges Interesse der Kinder und Jugendlichen freuen. Das konnten auch die Organisatoren des alljährlichen Ducke Fußballcamps in Deutschbaselitz erfahren. Genau passend auch für das kleine Jubiläum, welches in diesem Jahr begangen wird.
Radeln fürs Handwerk
29.07.2021 16:28:57

Bautzen. Radeln für den guten Zweck. Diese Aufgabe hatten die Schüler der Dr.-Salvador-Allende-Schule in Bautzen an ihrem letzten Schultag vor den Ferien. 70 Schüler der Klassen 5 bis 8 hatten etwa eine Stunde Zeit, in die Pedale zu treten, um Spenden zu sammeln. Einen Euro zahlt die Kreishandwerkerschaft, die diese Aktion gemeinsam mit der Schule geplant hat, für jeden gefahrenen Kilometer. Dabei hatten die Schüler auch prominente Unterstützung. Der ehemalige Olympionike Mike Petzold ist auch aufs Rad gestiegen, um die Schüler zu motivieren. Eigentlich war eine ähnliche Aktion bereits im Juni geplant. Diese musste allerdings wegen Corona abgesagt werden.(kr)
Ferien auf der Kinder- und Jugendfarm
29.07.2021 15:46:05

Hoyerswerda. Die Ferienkinder in Sachsen haben jetzt so viel Freizeit wie sonst kaum. Und diese Zeit kann auch gut genutzt werden. Denn die Kinder- und Jugendfarm in Hoyerswerda hat so Einiges zu bieten hat. Jede Ferienwoche bekommt ein eigenes Thema um für möglichst viel Abwechslung zu sorgen.
Kleine Spree bald fertig gestellt
29.07.2021 15:38:39

Burghammer. Der nun seit fast zwei Jahren laufende Ausbau der Kleinen Spree ist bald beendet. Seit wenigen Tagen stehen die Baustellenfahrzeuge in Burghammer und arbeiten dort am letzten Bauabschnitt. Der Ausbau der Kleinen Spree ist wichtiger Bestandteil für den Erhalt des Wasserspeichersystems Lohsa II.