skip to content

Drehscheibe Lausitz vom 19.02.2019
 

 
 

Erste Tarifverhandlung bei Accumotive
20.02.2019 08:13:39

Kamenz/Region. Am Dienstagnachmitttag haben die Tarifverhandlungen bei Accumotive in Kamenz begonnen. Die IG Metall fordert vom Unternehmen, sich den in Sachsen gültigen Flächentarifverträgen der Metall- und Elektroindustrie anzuschließen. Weiterhin will man die Absenkung der Arbeitszeit auf die 35 Stunden Woche.

Beide Seiten hätten sich darauf verständigt, dass es das gemeinsame Ziel sei, den Standort zu sichern und für die Zukunft gut aufzustellen. Dennoch liegen die Vorstellungen der Verhandlungspartner noch weit auseinander, so Jan Otto von der Gewerkschaft. Weitere drei Verhandlungstermine in den nächsten zwei bis drei Wochen sind vereinbart worden. Man werde die die Niedriglohnpolitik der Unternehmen in Ostsachsen nicht länger tolerieren, so Otto.

Accumotive gehört zum Daimler Konzern. Aktuell läuft die Erweiterung mit einer zweiten Fabrik. Im Frühjahr ist der Produktionsstart von Akkus für das Modell „EQC“, dem ersten vollelektrische SUV von Daimler, am Standort vorgesehen. Aktuell sind etwa 1.300 Mitarbeiter beschäftigt. (red/jw)

„Die Lausitz und Italien“
19.02.2019 16:44:40

Hoyerswerda. Ein Stück Sommerurlaub – und das im Februar – gab es am Montag im Lausitzer Seenland-Klinikum Hoyerswerda bei der Ausstellungseröffnung „Die Lausitz und Italien“ von Ullrike Söhnel. Rund 40 Bilder der Künstlerin aus Ohorn sind in den Erdgeschoss-Gängen der geriatrischen Tagesklinik zu sehen. Das künstlerische Schaffen der gebürtigen Großröhrsdorferin reicht dabei von Aquarellen über Collagen, Radierungen bis zu Holzschnitten. Die Motive sind vor allem an die Natur oder Tiere angelehnt. Wie es der Titel zudem verrät, sind die Bilder sowohl in der Lausitz als auch auf Italien-Reisen entstanden, dem Lieblingsurlaubsland der Künstlerin. Interessierte können sich Söhnels Ausstellung bis zum 17. Juni ansehen. (lhw)

Geschwindigkeit kontrolliert
19.02.2019 14:47:36

S 94. Die Polizei hat erneut an der S 94 am Abzweig Nebelschütz die Geschwindigkeit kontrolliert. Rund 1.700 Fahrzeuge wurden gemessen, etwas über einhundert waren zu schnell unterwegs.
Schnellster war der Fahrer eines VW, welcher mit 128 km/h in der 70iger Zone geblitzt wurde, knapp gefolgt von einem Mercedes-Fahrer mit 126 km/h. Beide Fahrer erwarten 240 Euro Bußgeld, zwei Punkte und ein Monat Fahrverbot. (js)

Einbruch in Cateringfirma
19.02.2019 14:43:15

HY. In der Nacht zum Dienstag ist in eine Cateringfirma am Lausitzer Platz in Hoyerswerda eingebrochen worden. Die Täter hebelten mehrere Türen und Schränke auf. Was alles gestohlen wurde, ist noch unbekannt. Die Schadenshöhe durch den Einbruch liegt bei rund 3.000 Euro. (dh/jw)

Mit Auto überschlagen
19.02.2019 14:39:27

Kodersdorf. Überfrierende Nässe hat am Montagmorgen zu einem Unfall auf der Kreisstraße zwischen Klein-Krauscha und Kodersdorf geführt. In einer Rechtskurve kam ein 20-jähriger Opelfahrer durch die Glätte von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der Mann hatte Glück und wurde nur leicht verletzt. (dh/jw)

Nächster Kanalbau begonnen
19.02.2019 14:37:55

Bluno. Die LMBV hat den Auftrag zum Bau des Überleiters 3 vergeben. Er verbindet auf einer Länge von knapp 80 Metern den Blunoer Südesee mit dem Sabrodter See. Die Trasse unterkreuzt den auf dem Damm vorhandenen Radweg, hier wird eine Brücke errichtet. In diesem Jahr soll auch noch mit dem Bau eines Kanals zwischen dem Neuwieser See und dem Blunoer Südsee begonnen werden. Die Genehmigung zum Bau beider liegt seit Ende Januar vor. (red/jw)

Räder gestohlen
19.02.2019 14:35:49

Löbau. Unbekannte Diebe erbeuteten am vergangenen Wochenende insgesamt 15 Komplettradsätze aus dem Gelände eines Autohauses an der Bautzener Landstraße in Löbau. Weiterhin verschwanden eine noch nicht bezifferte Anzahl an Neureifen. Die Schadenshöhe liegt bei rund 20.000 Euro. (js/jw)

Barrierefreier Zugang am Dorfgemeinschaftshaus
19.02.2019 14:00:55

Lohsa/Hermsdorf. Das Dorfgemeinschaftshaus in Hermsdorf (Spree) ist barrierefrei erreichbar. Die Bauarbeiten dazu sind jetzt abgeschlossen worden. Die Kosten für das Vorhaben belaufen sich auf rund 24.000 Euro, knapp 90 Prozent wurden aus dem Fördermittelprogramm "Lieblingsplätze für alle" bereitgestellt. (red/jw)

Kompressor nach Polen "verschleppt"
19.02.2019 13:43:44

Spremberg. In Spremberger wurde in Nacht ein Kompressor samt Anhänger von einem Firmengelände in der Berliner Straße gestohlen. Anhand des installierten Ortungsgerätes ist mittlerweile klar, dass sich das Fahrzeug in Polen befindet. Die Fahndung läuft. (red/jw)

Tödliches Zugunglück
19.02.2019 13:41:56

SFB. Bei einem Zugunglück ist gestern Abend in Senftenberg ein Mann tödlich verunglückt. Der 87-Jährige hatte die Gleise an der Großenhainer Straße überquert und wurde von einem Regionalexpress erfasst. Ein Fremdverschulden kann derzeit ausgeschlossen werden, vielmehr verdichten sich die Erkenntnisse über einen Suizid, so die Polizei. Der Lokführer erlitt einen Schock und musste behandelt werden. Von den etwa zwanzig Fahrgästen des Zuges wurde niemand verletzt. Die Bahnstrecke Cottbus – Falkenberg war bis 22 Uhr gesperrt. (red/jw)

S-Bahn Dresden - Kamenz, Bernsdorf & Hoyerswerda
19.02.2019 13:12:22

Region. Die S-Bahn-Verbindung von Dresden über Kamenz, Bernsdorf und Hoyerswerda soll offenbar wieder aufgenommen werden. Wie der Verkehrsverbund Oberelbe mitteilt, werde mit der Elektrifizierung der Strecken Dresden Görlitz und Dresden – Kamenz die Grundlage dafür gelegt. Die Maßnahme ist im Bericht der Strukturkommission verankert, allerdings liegt laut dem FDP-Bundestagabgeordneten Torsten Herbst noch keine Finanzierungszusage vor. Erst Ende 2019 soll laut einer Mitteilung aus dem Bundesverkehrsministerium, die entsprechende Förderrichtlinie in Kraft treten. Ob beide Strecken dann mit dabei sind, hänge von den Ergebnissen der jetzigen Untersuchungen und der Mittelbereitstellung durch den Bund ab. (red/jw)

Ideen für die Lausitz gesucht
19.02.2019 12:38:19

Region. Die Wirtschaftsregion Lausitz sucht Projekte und Ideen für das Bundesmodellvorhaben "Unternehmen Revier. Gesucht werden innovative Konzepte, die den Strukturwandel in der Region positiv beeinflussen können. In dem zweiten Projektaufruf geht es speziell um die Themenfelder Produktentwicklung/ Geschäftsfelderweiterung, Mobilität und Verkehr, Bioenergie/Algenbiomasse und Seethermie sowie
Berufsfrühorientierung. Die Projekte sollten möglichst mit einer Geschäftsfelderweiterung oder Neugründung von Unternehmen verbunden sein. Pro Projektträger können bis zu 200.000 Euro für modellhafte Ansätze ausgezahlt werden. Bewerbungsschluss ist der 18. März. Weitere Informationen und Antragsdokumente gibt es hier: http://wirtschaftsregion-lausitz.de/de/kompetenzfelder/zukunftsdialog/regionales-investitionskonzept.html

Halbseitige Sperrung auf der S 95
19.02.2019 12:29:48

Milstrich. Die S 95 ist am Mittwoch (20.2.) halbseitig gesperrt. Betroffen ist der Bereich zwischen Milstrich und dem Abzweig zur S 92. Hier werden Bäume gefällt. In den jeweiligen Abschnitten regelt eine mobile Ampel das Vorbeikommen. (red/jw)

Mehr Gäste in Sachsens Schlössern & Burgen
19.02.2019 12:00:48

Sachsen. Über zwei Millionen Gäste und damit 150.000 mehr als im Jahr zuvor besuchten 2018 die Staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten in Sachsen. Für die Betreiber ist das angesichts des sehr heißen Sommers mehr als erfreulich. Die Saison 2019 wird vor allem zwei Themen prägen: das 300. Jubiläum der Fürstenhochzeit zwischen Friedrich August II. und Maria Josepha und die Wiedereröffnung der Festung Dresden. Im Zwinger, wo einst die Hochzeit gefeiert wurde, will man die Besucher ab Mitte Juni mit einer „spektakulären 3D-Visualisierung“ begeistern, kündigt Geschäftsführer Christian Striefler an. Zudem gibt es ab dem 6. September das "Venusfest" im Palais im Großen Garten. Voraussichtlich Ende Oktober/Anfang November soll die Festung Dresden dann mit einer multimedial in Szene gesetzten Erlebnisausstellung eröffnet werden. Unter dem Titel „Feste. Dramen. Katastrophen. – So nah wie nie“ soll sie die Besucher auf eine abenteuerliche Zeitreise durch 450 Jahre wechselvolle Geschichte Dresdens schicken. (red/jw)

Schauspieler gesucht
19.02.2019 11:37:10

BZ/Region. Das Deutsch-Sorbische Volkstheater sucht junge Schauspieler.- Anlässlich des 30. Jahrestages der Wiedervereinigung soll ein Jugendtheaterstück auf die Bühne gebracht werden. Im Mittelpunkt steht eine junge Band zu DDR-Zeiten. Sie feiern tolle Partys und ahmen musikalisch ihre Idole aus der großen Musikwelt nach, bis ihnen das Leben und Denken im Land zu eng werden. Die jungen Leute wollen in den Westen abhauen. Welche Ängste und Zweifel sie unterwegs erleben und ob ihnen die Flucht gelingt, soll darin erzählt werden. Die Proben werden in extra Ferien-Camps absolviert. Die Premiere ist am 20. März 2020 geplant. Interessierte über 18-Jährige können sich direkt an Projektleiter Alexander Noack wenden. Per Telefon unter 03591 / 531 99 72 oder via Mail an alexander.noack@steinhaus-bautzen.de. (red/jw)

Servicezeit Recht
19.02.2019 11:36:00

Hoyerswerda. In der aktuellen Servicezeit Recht geht es um Internetkäufe. Anwalt Hagen Döhl informiert unter anderem, was passiert, wenn die eigenen Nutzerdaten für Fremdeinkäufe genutzt werden.

Baumfällungen auf Friedhof
19.02.2019 11:06:48

Hosena. Zu Sperrungen des Friedhofs Hosena kommt es aktuell. Grund dafür sind Vorbereitungsarbeiten zur Neugestaltung des Hauptweges.
Dafür müssen die zum Teil geschädigten Bäume gefällt werden, informiert das Rathaus. Die Arbeiten werden von der Freiwilligen Feuerwehr durchgeführt. Aus Sicherheitsgründen muss jedoch der Besucherverkehr eingeschränkt werden.

Der Friedhof Hosena zu folgenden Zeiten geschlossen:

am 19. Februar 2019 von 9 bis 13 Uhr
am 20. und 21. Februar 2019 von 9 bis 15 Uhr
am 23. und 25. Februar 2019 von 9 bis 16 Uhr
am 2. und 4. März 2019 von 9 bis 16 Uhr

Einwohnerversammlung in Senftenberg
19.02.2019 10:57:40

SFB. Senftenbergs Bürgermeister Andreas Fredrich lädt nächste Woche Dienstag (26.02.) zu einer Einwohnerversammlung ein. Im Fokus steht ein Rückblick auf 2018 sowie aktuelle Vorhaben der Stadt in diesem Jahr. Im Anschluss sind Anregungen und Meinungen in einer Diskussionsrunde gefragt, heißt es aus dem Rathaus. Treff ist um 18:30 im Großen Ratssaal. (red/jw)

Sperrung am Dresdner Hauptbahnhof
19.02.2019 10:49:44

DD. Der Dresdner Hauptbahnhof musste am Montagnachmittag weiträumig abgesperrt werden. Grund Dafür war ein Granatenfund in einem Auto. Die Bundespolizei hatte zwei Personen in einem, im Parkverbot stehenden Mercedes kontrolliert. Dabei kamen bei den Bosniern kleine Mengen an Betäubungsmitteln zum Vorschein. Bei einer intensiveren Kontrolle des Fahrzeugs wurden dann insgesamt 17 Handgranaten hinter der Verkleidung im Kofferraum gefunden. Die 17 und 28 Jahre alten Männer wurden festgenommen. Das Landeskriminalamt ermittelt. (red/jw)

Veranstaltungstipps für den 20.02.2019
19.02.2019 09:56:18

Lausitz. Veranstaltungsprogramm

Wetter für den 20.02.2019
19.02.2019 09:49:27

Lausitz. Wetteraussichten

Bald keine Einbahnstraße mehr
19.02.2019 09:48:08

KM. Die Hoyerswerdaer Straße in Kamenz soll zwischen Töpfer- und Jahnstraße beidseitig befahrbar werden. Auf Antrag des Inhabers des anliegenden Autohauses hatte der Bau- und Stadtentwicklungsausschuss des Stadtrates dieses Anliegen geprüft und festgestellt, dass dem keine Hindernisse entgegenstehen. Bereits während der gleichzeitigen Sperrung der Wall- und der Grünen Straße war der Ein-Richtungs-Verkehr auf der Hoyerswerdaer Straße aufgehoben worden. Dies hatte laut Aussage der Unteren Verkehrsbehörde reibungslos funktioniert. Da auch die anderen Anlieger ihr Einverständnis erklärt hatten, entschied sich die Stadt für die Änderung. Das Stück zwischen Bautzener- und Töpferstraße bleibt allerdings Einbahnstraße. (mu)

Keine Zweisprachigkeit auf der Autobahn
19.02.2019 09:01:20

Region. Die Bundesregierung sieht keine Möglichkeit, Hinweisschilder auf Autobahnen im sorbischen Siedlungsgebiet zweisprachig zu gestalten. Das geht aus der Antwort des Bundesverkehrsministeriums auf eine Anfrage des Grünen-Bundestagsabgeordneten Stephan Kühn hervor. Demnach müsse die Beschriftung der Schilder auf das Notwendigste reduziert werden, um die Autofahrer nicht unnötig abzulenken. Kühn selbst hat bereits sein Unverständnis über die Antwort geäußert. Er erklärt: „Die Argumente der Bürokraten im Verkehrsministerium in Berlin sind wenig überzeugend. In mehreren europäischen Ländern sind mehrsprachige Wegweiser auf Autobahnen zulässig. Belege dafür, dass dies negative Auswirkungen auf die Verkehrssicherheit hat, gibt es nicht.“ (mu)

Betrugsmaschen am Telefon
19.02.2019 08:31:28

Südbrandenburg. In Südbrandenburg sind wieder mehrere Fälle von Enkeltrickbetrügern angezeigt worden. Ebenfalls aktuell läuft eine Betrugsmasche mit angeblichen Geldgewinnen. Hier sollen die Angerufenen um ihr Geld zu bekommen, als Vorableistung sogenannte Streamingkarten für angeblich aufgelaufene Kosten kaufen und die jeweiligen Codenummern telefonisch durchgeben. In beiden Fällen bittet die Polizei um besondere Aufmerksamkeit. Hinweise zu den Betrugsmaschen sind auch im Internet unter
www.polizei.brandenburg.de nachlesbar. (red/jw)

"Hol dir deinen Sessel" im Cinemotion
19.02.2019 08:30:43

HY/Region. Ab Montag (25.02.) nächster Woche starten im Hoyerswerdaer Kino Umbauarbeiten. Drei der insgesamt vier Kinosäle erhalten eine neue Bestuhlung, neuen Teppich und neue Lichtkonzepte, erklärt Leiter Toni Züchner. Nach Abschluss wird es insgesamt drei neue Platzkategorien - statt bisher zwei geben. Dazu kommt die "Luxus-Variante" mit extra viel Beinfreiheit und einem kleinen Tisch. Der Spielbetrieb wird über den Bauzeitraum aufrechterhalten, jedoch mit weniger Vorstellungen.

Übrigens die alten Sessel - 687 Stück - können von Privatpersonen gekauft werden. Der Mindestpreis für einen einfachen Sitz liegt bei 10,00 €, für Kuschelbänke (Loveseats) bei 15,00 €. Alle Einnahmen werden an gemeinnützige Organisationen gespendet, so Zücher weiter. Wer den Zuschlag bekommt, wird noch entschieden. Gern können Vorschläge an hoyerswerda@cinemotion-kino.de gesendet werden. (red/jw)

Verkaufstage:
Di., 26.02.2019 in der Zeit von 10 bis 14 Uhr
(nur blaue Sitze aus Kino 1)

Mo., 11.03.2019 in der Zeit von 9 bis 12 Uhr und 16 bis 18 Uhr
(rote Sitze aus Kino 2, ggf .Restbestände aus Kino 1)

So., 24.03.2019 in der Zeit von 10 bis 12 Uhr
(rote Sitze aus Kino 4, ggf. Restbestände aus Kino 1 und 2)

"Schau rein" – Anmeldefrist läuft
19.02.2019 08:26:07

Sachsen. Noch bis zum 4. März, können sich Schüler ab Klasse 7 via Internet für einen Rundgang in Firmen und Institutionen der Region anmelden. Dort können die Jugendlichen einmal hinter die Kulissen schauen und ihre Fragen zum Wunschberuf loswerden. Mit dem "Schau rein" Ticket können die Schüler zu den Terminen auch noch kostenlos fahren. Hier ist der Buchungsschluss übrigens der 27. Februar. Die Woche der offenen Unternehmen findet vom 11. bis 16 März statt. Alle Angebote sind im Onlineportal www.schau-rein-sachsen.de eingestellt. (red/jw)

Neugestaltungsarbeiten werden fortgeführt
18.02.2019 16:10:56

Hoyerswerda. Im Rahmen der Neugestaltung der Hauptallee und der zugehörigen Nebenwege im Park in der Bonhoeffer Straße in Hoyerswerda sind die Arbeiten am Montag wieder aufgenommen worden. Dort werden vom Baubetriebshof schadhafte Linden entnommen und bis Mitte März fünf Neue gesetzt. Dies ist eine der Ersatzpflanzungen für die Bäume die im vergangenen Jahr an der B96 fallen mussten.

19-Jähriger in Gewahrsam genommen
18.02.2019 15:39:50

Hoyerswerda. Ein 19-jähriger aus Hoyerswerda ist am Sonntag in Gewahrsam genommen worden.Gegen Mittag besprühte er die Wand einer Veranstaltungshalle am Lausitzer Platz mit schwarzer Farbe. Später riefen Bürger die Polizei erneut wegen des Mannes. An einem Spielplatz an der Straße des Friedens bedrohte er Personen mit Worten und Gesten, welche er gegenüber den Beamten ebenfalls fortsetzte. Ihn erwarten nun Anzeigen wegen Sachbeschädigung und Bedrohung. (al)

Brand am Landesamt für Statistik
18.02.2019 15:39:24

Kamenz. Zu einem Brand beim Landesamt für Statistik in Kamenz ist die Feuerwehr gerufen worden. An der Giebelseite des Dienstgebäudes waren aus bisher nicht geklärter Ursache mehrere Müllsäcke in Brand geraten. Durch das Feuer ist auch die Hauswand in Mitleidenschaft gezogen worden. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt. Die Ursache soll durch einen Brandermittler der Kriminalpolizei festgestellt werden.

Schwere Brandstiftung
18.02.2019 15:38:27

Olbersdorf. Eine schwere Brandstiftung ist am Sonntagabend in Olbersdorf begangen worden. Unbekannte setzten Sperrmüll sowie Kinderspielzeug im Keller eines Mehrfamilienhauses an der Straße Zum Grundbachtal in Brand. Kameraden der Freiwilligen Wehren aus Olbersdorf und Zittau löschten das Feuer. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe wird auf über 10.000 Euro geschätzt. (al/vu)

Besucherandrang in Schloss und Zoo
18.02.2019 15:29:31

Hoyerswerda. Das Hoyerswerdaer Schloss und der Zoo konnten am vergangenen Wochenende einen großen Besucheransturm verbuchen. Während am Samstag mehr als 700 und am Sonntag rund 1000 Gäste im Zoo gezählt wurden, haben sich genau 330 Gäste das Schloss mit dem Stadtmuseum angesehen. Für die Einrichtungen war es das erfolgreichste Februarwochenende seit der Einführung der digitalen Besucherzählung.

Zahl der Grippeerkrankten steigt
18.02.2019 15:28:36

Sachsen. Die Zahl der registrierten Grippeerkrankungen in Sachsen hat sich in der zweiten Februarwoche fast verdoppelt. Insgesamt fast 4.500 Erkrankte sind es seit Beginn der Influenza-Saison im Oktober. Mehr als die Hälfte davon Erwachsene zwischen 20 und 64 Jahren. Die Mehrzahl ist laut der Landesuntersuchungsanstalt nicht geimpft. Die häufigsten Erkrankungen wurden aus Leipzig, Dresden und dem Landkreis Görlitz gemeldet. (pm/vu)

Werbung