skip to content

Drehscheibe Lausitz vom 19.06.2024
 

 
 

: Fahrbahnerneuerung mit Sperrung
19.06.2024 14:04:20

Elstra OT Boderitz. Ab Donnerstag wird die Fahrbahn der S 105 in Boderitz auf rund 200 Metern erneuert. Die Arbeiten sollen bis zum 5. August abgeschlossen sein. Eine Vollsperrung ist erforderlich, Umleitungen führen großräumig über die S 94, S 100, S 95 und S 104. Die Maßnahmen umfassen auch Entwässerung, Beleuchtung und Leitungserneuerungen. Der Freistaat Sachsen beteiligt sich mit 250.000 Euro an den Kosten. Anwohner und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis und vorsichtige Fahrweise gebeten.(pm/cb)

Unwetter hinterläßt schwere Schäden
19.06.2024 13:51:13

Lausitz. Die vom Deutschen Wetterdienst bereits am Montag angekündigten Unwetter hinterließen am frühen Dienstag Abend insbesondere im Süden des Elbe-Elster-Kreises und im angrenzenden Norden des sächsischen Landkreises Meißen teils erhebliche Verwüstungen.(tl)

Erneuter Angriff auf Linken-Büro
19.06.2024 13:38:58

Bautzen. In der Nacht auf Dienstag fiel das Bürgerbüro der Partei DIE LINKE in Bautzen erneut einem Anschlag zu Opfer. Das teilte Caren Lay, Lausitzer Bundestagsabgeordnete von DIE LINKE mit. Mit einem Pflasterstein wurde versucht die Schaufensterscheibe einzuschlagen, was allerdings nicht gelang. Es entstand dennoch ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Die Büros der Abgeordneten Caren Lay in Hoyerswerda und Bautzen waren in den vergangenen Jahren immer wieder Ziel politisch motivierter Angriffe. Bereits im April wurde außerdem das Kamenzer Bürgerbüro des Linken-Kreisverbands Bautzen mit rechten Aufklebern beklebt und an die Scheiben uriniert, heißt es in einer Pressemitteilung.(tl/pm)

Heuhotel und Hofladen auf dem Krabathof
19.06.2024 13:37:49

Königswartha OT Eutrich. Der Baubeginn für das Heuhotel auf dem Krabathof im Königswarthaer Ortsteil Eutrich steht unmittelbar bevor. Die bauplanerischen Hürden sind laut Betreiber Sven Helm überwunden. Mit dem Ende der Schwalbenbrut können die Arbeiten nun beginnen, in deren Zuge eine einfache und rustikale Übernachtungsmöglichkeit vor allem für Schulklassen entsteht. Bereits seit einiger Zeit laufen die Bauarbeiten für die so genannte Schlachterei, für die unlängst das Richtfest gefeiert wurde. Hier entstehen laut Sven Helm ein Hofladen und eine Küche. Die Eröffnung soll zum Hoffest am 3. Oktober erfolgen. Schließlich wollen die Betreiber über den Garagen noch zwei Ferienwohnungen ausbauen. Dafür wird der entsprechende Gebäudeteil mit einem Satteldach versehen.(um)

Spielplatz im Ortsteil Sorno erweitert
19.06.2024 13:36:34

Finsterwalde. Um dem deutlichen Zuwachs an Nachwuchs Rechnung zu tragen, hat der Finsterwalder Ortsteil Sorno zur Freude aller jungen Besucher seinen Spielplatz deutlich erweitert. Dank zahlreicher Spender und einer erfolgreichen Crowdfunding-Aktion wurde der Spielplatz nun um einen Sandkasten, ein Drehkarrussel und ein Klettergerüst ergänzt. Insgesamt wurden rund 15.000 Euro investiert. Die Übergabe der neuen Geräte wurde im Beisein von Bürgermeister Jörg Gampe und Vertretern der Sparkassenstiftung Zukunft Elbe-Elster-Land mit einem großen Kinderfest gefeiert.(tl/pm)

Deutschlands Jugend-Handball-Elite zu Gast
19.06.2024 13:35:26

Hoyerswerda. Deutschlands Jugend-Handball-Elite traf sich zum Konrad-Zuse Cup in Hoyerswerda. Teams aus Bayern, Hessen, Sachsen-Anhalt, Berlin, Brandenburg, Thüringen und Sachsen freuten sich auf ein sportlich hochwertiges Wochenende. Bei den Jungs traten sechs und bei den Mädchen fünf Mannschaften im Modus Jeder-gegen-jeden an. Landrat Udo Witschas übernahm die Schirmherrschaft für das Vorhaben. Bei den Jungs gewann das hessische Team knapp, nur vier Punkte trennten den Ersten vom Sechsten. Die bayerischen Mädchen dominierten das Turnier und gewannen alle Spiele. Die Torhüterin Tabea Meyer trug zum dritten Platz des sächsischen Teams bei.(pm/jb)

Start der Sommerferien
19.06.2024 13:32:37

Sachsen. Morgen beginnen in Sachsen die Sommerferien. Mit der Zeugnisübergabe am letzten Schultag startet für die Schüler Grund und Oberschüler sowie für die Gymnasiasten eine sechswöchige Pause vom Schulalltag. Auch Berufsschulen haben ihre Pforten geschlossen. Viele Schüler nutzen die Freizeit, sich abseits der Schule mit Freunden zu treffen, mit der Familie in den Sommerurlaub zu fahren, um ins Freibad zu gehen oder im Ferienlager Neues zu entdeckecken. Einige nutzen die Zeit aber auch, um sich im Rahmen eines Minijobs etwas dazu zu verdienen oder sich bei einem Betriebspraktikum auf das künftige Arbeitsleben vorzubereiten. Pünktlich zum 1. August geht dann der Ernst des Lebens weiter, dann in der nächsthöheren Klasse oder vielleicht sogar mit dem Start einer Berufsausbildung. Die Brandenburger im LAUSITZWELLE Sendegebiet müssen sich hingegen noch etwas gedulden, hier starten die Sommerferien erst in vier Wochen am 18. Juli.(mp)

7. Israelfreundestag
19.06.2024 13:13:04

Pulsnitz OT Oberlichtenau. Am Sonntag, dem 16. Juni, fand im Bibelland Oberlichtenau der 7. Israelfreundestag des Vereins der Sächsischen Israelfreunde statt. Dort gab es fundierte Informationen aus erster Hand, was aktuell in und um Israel geschieht. Zu Gast war die deutsche Journalistin und Islamexpertin Mirjam Holmer aus Jerusalem, die für Israelnetz recherchiert. Sie ist noch bis Mittwoch zu weiteren Vortragsabenden im Raum Zittau unterwegs.(fk)

Werbung

Umfrage: Berzdorfer See - der geheime Urlaubstipp?
19.06.2024 13:01:36

Der Berzdorfer See in der Nähe von Görlitz gilt als Naturoase und einer der schönsten Seen in der Lausitz. Die vielen Aktivitäten die dort zur Verfügung stehen und die Nähe zur Stadt Görlitz laden viele Besucher von Nah und Fern zum Verweilen ein. Wir haben uns vor einigen Tagen, als das Wetter noch zum Baden gepasst hat, bei den Besuchern des "Berzi" umgehört und erfahren, was diesen See so besonders macht.(cb)

Kombinationsausstellung im Lausitz-Center
19.06.2024 12:59:00

Hoyerswerda. Seit dem 01. Juni wird im Lausitz-Center Hoyerswerda eine Kombinationsausstellung gezeigt, die noch bis zum 25. Juni für seine Besucher zu sehen sein wird. Das Center erweckt anlässlich des 400-jährigen Jubiläums die faszinierende Geschichte des Johann von Schadowitz, einem Rittmeister des sächsischen Kurfürsten Johann Georg III., zu neuem Leben. Bei dem einen Teil der Ausstellung können Sie erfahren, wie aus Schadowitz die sagenumwobene Gestalt des KRABAT wurde und ein lebensgroßes Abbild von Schadowitz auf seinem Pferd sehen. Die sorbische Sprache und Kultur stehen als ein lebendiges Erbe der Lausitz ebenfalls im Mittelpunkt. Der zweite Teil der Ausstellung erzählt die von sorbischen Bräuchen und zeigt Trachten sowie Keramiken bis hin zum handgefertigten Unikat. Das neu erworbene Wissen kann dann am Ende bei einem Quiz unter Beweis gestellt werden.(ah)

Junge Künstlerin stellt nasse Bilder aus
18.06.2024 15:30:35

Görlitz/Königshain. Nasse Bilder in eine Ausstellung hängen – wer macht denn so etwas? Katharina Gierlach hat nasse Bilder nicht nur in eine Ausstellung in der Lausitz gehängt, sondern gleich in zwei. Seit Anfang Juni arbeitet die Künstlerin, die aus Bayern kommt, im Schloss Königshain, westlich von Görlitz. Dort hat sie einige ihrer Kunstwerke unter dem Thema: „Nass in Nass“ ausgestellt. Und seit dem 12. Juni sind weitere im Landratsamt in Görlitz zu sehen. Aber nicht mehr lange. Denn bereits am 21. Juni ist Ausstellungsende, mit der Möglichkeit, die Künstlerin im Atelier zu erleben. Aus der Lausitz geht die Ausstellung in eine namhafte Galerie in Wiesbaden.(mas)

Sparkassenstiftung vergab Auslandsstipendien
18.06.2024 15:20:02

Finsterwalde. Seit 2001 vergibt die Sparkassenstiftung Zukunft Elbe-Elster-Land schulische Auslandsstipendien. Im Pavillion der Sparkasse Elbe-Elster wurden nun drei neue Stipendien vergeben. Mit den Stipendiaten Abigal Mehnert und Sophie Ermer aus Finsterwalde sowie Niklas Hiepler aus Thalberg erhöte sich deren Gesamtzahl nun auf 111. Bei der Übergabe der Stipendien gab es in diesem Jahr zudem eine Premiere. Erstmals waren Schüler, die sich derzeit dank eines Stipendiums der Stiftung im Ausland aufhalten, live zugeschaltet und konnten mit den neuen Stipendiaten ins Gespräch kommen. Die drei Neuen wird es für ein Schuljahr nach Brasilien, Kanada und Mexico ziehen. In der Schülergunst insgesamt belegen die USA mit 60, England mit 13 und Australien mit 9 Jugendlichen weiterhin die Spitzenpositionen. Aber es gibt auch Länderexoten wie Südkorea, Uruguay, Neuseeland, Bolivien und Thailand waren schon das Ziel der Jugendlichen aus Elbe-Elster. Auch 2025 wird die Sparkassenstiftung wieder Auslandsstipendien vergeben. Bis Ende mai 2025 kann man sich unter www.sparkassenstiftung-ee.de entsprechend dafür bewerben. Das finanzielle Volumen der Stipendien belief sich seit 2001 auf insgesamt 228.000 Euro.(tl)

Grochwitzer Teichfahren 2024
18.06.2024 15:19:27

Herzberg/E.. Hunderte Besucher zog es auch in diesem Jahr wieder zum traditionsreichen Teichfahren auf den Grochwitzer Schulteich in Herzberg/E. Vor dem eigentlichen Start kamen aber zunächst die Jüngsten zum Zuge. Im ebenfalls längst treaditionellen Fette-Reifen-Rennen galt es die eigenen Radfahrkünste unter Beweis zu stellen. Beim eigentlichen Teichfahren standen dann wieder Gaudi und Spaß im Vordergrund. Alt gediente Starter und Neulinge kämpften im wahrsten Sinne des Wortes mit sich und dem Gefährt unter sich, um auf dem schmalen Steg das gegenüberligende Ufer des Teiches zu erreichen. Zur Freude der hunderten Zuschauer landete dabei natürlich auch wieder so mancher Starter im kühlen Nass. Großes Lob galt vor allem dem Team im Hintergrund, welches das Event auf ehrenamtlicher Basis letztlich am Leben erhalten. Sie sorgten für den Aufbau des Stegs, kümmerten sich um den Uferbereich und beschafften die Preise für die Sieger des Fahrspektakels. Der tatsächliche Sieger des Teichfahrens war am Ende auch dieses Mal gar nicht mehr so wichtig. Im Mittelpunkt standen der Spaß und das Gemeinschaftsgefühl der Herzberger, was auch in diesem Jahr beim Teichfahren wieder rundum gelang.(tl)

Treffen der Wetterfrösche zum 700. Stadtjubiläum
18.06.2024 13:04:20

Oderwitz. 700 Jahre Oderwitz – die Gemeinde in der Oberlausitz hat am Wochenende gefeiert. Drei Tage lang gab es ein volles Programm. Die Traditionen der Lausitzer waren dabei zu sehen, zu hören und zu erleben.(fk)

Ämterübergabe beim Rotaryclub
18.06.2024 11:45:23

Hoyerswerda. Kurz vor der Sommerpause vollzog der Rotaryclub Hoyerswerda bei seinem Sommerfest den Wechsel der Clubleitung. Der scheidende Präsident Dirk Nasdala übergab die Leitung an Danilo Dubau, der sich auf die Unterstützung benachteiligter Kinder und Jugendlicher konzentrieren will. In seiner Antrittsrede hob Dubau die Bedeutung des Clubs für die Region hervor und kündigte an, das Clubleben zu stärken und neue Mitglieder sowie Partner zu gewinnen. Der ehemalige Präsident Nasdala betonte die Stabilisierung der Clubgemeinschaft nach Corona und den Gewinn neuer Mitglieder in den letzten zwei Jahren. Der Rotaryclub, der dieses Jahr sein 25-jähriges Bestehen feiert, unterstützt hilfebedürftige Kinder und Jugendliche und sammelt dafür Spenden, etwa durch Glühweinverkauf im Lausitzcenter. Kooperationen bestehen mit der Musikschule und dem Kinder- und Jugendzentrum der AWO Lausitz in Hoyerswerda. Der Club entsendet zudem regelmäßig Austauschschüler weltweit und betreut Gäste in Deutschland.(pm/jb)

2. Platz für die Schülerzeitung SCHULZ
18.06.2024 11:44:44

Kamenz. Die Schülerzeitung SCHULZ des Gotthold-Ephraim-Lessing-Gymnasiums Kamenz hat beim 20. Sächsischen Jugendjournalismuspreis 2024 den zweiten Platz in der Kategorie Gymnasium/Gemeinschaftsschule erreicht. Die Ausgabe 22 mit dem Titelthema "Essen" überzeugte die Jury durch gut recherchierte und vielfältige Beiträge. Die Preisverleihung fand im Weltecho in Chemnitz statt. Die Jury lobte insbesondere die spannenden Einblicke in die Essgewohnheiten der Lehrer und die kreative Umsetzung des Themas. Der erste Platz ging an die Schülerzeitung "crux" vom Evangelischen Kreuzgymnasium Dresden. SCHULZ bewies damit erneut seine hohe Qualität und Kreativität im Schülerjournalismus.(pm/jb)

Heuhotel und Hofladen auf dem Krabathof
18.06.2024 11:43:38

Königswartha OT Eutrich. Der Baubeginn für das Heuhotel auf dem Krabathof im Königswarthaer Ortsteil Eutrich steht unmittelbar bevor. Die bauplanerischen Hürden sind laut Betreiber Sven Helm überwunden. Mit dem Ende der Schwalbenbrut können die Arbeiten nun beginnen, in deren Zuge eine einfache und rustikale Übernachtungsmöglichkeit vor allem für Schulklassen entsteht. Bereits seit einiger Zeit laufen die Bauarbeiten für die so genannte Schlachterei, für die unlängst das Richtfest gefeiert wurde. Hier entstehen laut Sven Helm ein Hofladen und eine Küche. Die Eröffnung soll zum Hoffest am 3. Oktober erfolgen. Schließlich wollen die Betreiber über den Garagen noch zwei Ferienwohnungen ausbauen. Dafür wird der entsprechende Gebäudeteil mit einem Satteldach versehen.(um)

Schüler unterstützen Ehrenamt
18.06.2024 11:43:02

Hoyerswerda. Der Sportclub Hoyerswerda und das Johanneum ziehen eine erfolgreiche Bilanz ihrer Kooperation. Seit den Herbstferien unterstützten 26 Schüler der Klasse 7c die Trainerin Karin Wackermann beim wöchentlichen Kindersport in der Kita "Am Zoo". Jeden Mittwoch halfen zwei Schüler nach Schulschluss beim Aufbau von Sportgeräten und begleiteten die Vorschulkinder. Die Unterstützung erleichterte Wackermanns Arbeit erheblich. Besonders Schüler mit Vereinserfahrung zeigten viel Sozialkompetenz und Verantwortungsbewusstsein. Daniela Fünfstück, Geschäftsführerin des Sportclubs, und Karin Wackermann bedankten sich herzlich bei den Schülern. Diese Zusammenarbeit war eine Premiere für beide Seiten und ermöglichte den Schülern wertvolle Einblicke in ehrenamtliches Engagement.(pm/jb)

Lesbisches L(i)eben in der DDR
18.06.2024 11:38:59

Hoyerswerda. Am morgigen Mittwoch lädt die Kulturfabrik Hoyerswerda zum Dokumentarfilmabend. "Uferfrauen" begleitet sechs Protagonistinnen, die in Groß- und Kleinstädten der DDR lebten und viel zu erzählen haben: Christiane aus Berlin, Carola aus Dresden, Pat aus Mecklenburg-Vorpommern sowie Elke und das Langzeit-Paar Sabine und Gisela aus Sachsen-Anhalt. Die Frauen teilen ihren damaligen Lebensalltag, ihren Kampf um Selbstbestimmung, ihre erste Liebe, unkonventionelle Familienplanung und Konflikte mit der SED und dem Gesetz. Die Regisseurin Barbara Wallbraun ist in der Kufa zu Gast. Der Filmabend findet in Kooperation mit dem Filmverband Sachsen statt. Start ist 19 Uhr.(pm/jb)

natürlich Lausitz: Der Laubfrosch
17.06.2024 16:56:41

Lausitz. In „natürlich Lausitz“ widmen wir uns heute einem Tier, welches bei seiner Geburt noch ganz anders aussieht als dann als ausgewachsenes Tier. Erst nach einer langen Metamorphose nimmt er seine wahre Gestalt an – der Frosch.(cb)

Eine Perspektive für die Stadtkirche
17.06.2024 16:20:53

Großröhrsdorf. Zu einer Informationsveranstaltung lud das Perspektivteam Wiederaufbau der Kirchgemeinde Großröhrsdorf am vergangenen Sonntag an die Brandruine der Stadtkirche ein. Diese war in der Nacht zum 4. August 2023 komplett ausgebrannt. Als Ursache wurde Brandstiftung ermittelt. Mittlerweile befinden sich die Aufräumarbeiten in der Endphase. Das Perspektivteam hat in den letzten Wochen die Großröhrsdorfer befragt, was sie sich von der neuen Kirche wünschen, und Gotteshäuser in der Umgebung besucht. Die dabei gesammelten Ideen sollen in ein Anforderungsprofil einfließen, das der Gemeindevorstand im Herbst erarbeiten will. Dieses soll wiederum die Grundlage für einen Architektenwettbewerb bilden, wie Josias Kaiser vom Perspektivteam erklärte. Einen ausführlichen Bericht sehen Sie zum Ende der Woche.(um)

REMMIDEMMI im Park 2024 - Impressionen
17.06.2024 16:18:11

Hoyerswerda. Am vergangenen Sonntag fand das große "REMMIDEMMI im Park" der Lebensräume Hoyerswerda statt. Schon als Tradition veranstalten die LebensRäume jedes Jahr ein großes Fest. Bei diesem können Jung und Alt zusammenkommen und die Zeit genießen. Auch gestern war wieder einiges los in der Zusestadt und auch der kurze Regen konnte niemanden aufhalten!(cb)

Neuer Vorsitzender bei der Sportgemeinschaft
17.06.2024 14:17:21

Kamenz OT Lückersdorf-Gelenau. Die Sportgemeinschaft Lückersdorf-Gelenau hat auf ihrer jüngsten Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Olaf Tischer hat dabei nach 24 Jahren als Vorsitzender den Staffelstab an Robert Grötschel übergeben. Der scheidende Vorsitzende blickt nach eigenen Angaben auf bauliche Investitionen in Höhe von etwa 750.000 Euro zurück. So wurde die Sporthalle vergrößert und mit einer LED-Beleuchtung versehen. Ebenfalls aus dem Vorstand ausgeschieden ist Matthias Richter, der seit 1989 Schatzmeister des Vereins war.(um)
 
Bildquelle: SG Lückersdorf-Gelenau

Nächstes „Puschwitzer Dreieck“ schon 2025
17.06.2024 14:16:42

Puschwitz. Das nächste Puschwitzer Dreieck findet voraussichtlich schon 2025 statt und nicht, wie ursprünglich geplant, erst 2026. Dies haben Bürgermeister Stanislaus Ritscher und Chef-Organisator Uwe Wetzko jetzt bekannt gegeben. Anlass dafür war die Übergabe der Spendensumme in Höhe von 1.500 Euro an die Grundschule und die Kindertagesstätte Neschwitz. Durch die Charity-Mitfahrten im Seitenwagen sowie durch Spenden von den Teilnehmern und Besuchern der Motorsport-Veranstaltung waren 1.300 Euro zusammengekommen. Die Organisatoren legten noch einmal 200 Euro oben drauf. Grund für den früheren Termin ist eine mögliche Überschneidung mit ähnlichen Veranstaltungen, die so vermieden werden kann. Am zweijährigen Rhythmus soll aber festgehalten werden.(um)

Per Fahrrad in die Partnerstadt
17.06.2024 14:16:12

Elsterwerda/Vreden. Eine Fahrradtour der besonderen Art starteten am späten Freitagnachmittag elf Elsterwerdaer. Ihr Ziel war die über 570 Kilometer entfernte Partnerstadt Vreden in Nordrhein-Westfalen. Begleitet wurden sie von einem fünfköpfigen Team, darunter Bürgermeisterin Anja Heinrich, welches ausreichend Proviant und Wechselkleidung für die Radler dabei hatte. In knapp 24 Stunden war die Strecke geschafft, trotz Regens, Windböen und teils deutlichen Gegenwinds. Auf dem Marktplatz in Vreden angekommen, wurden sie von Bürgermeister Tom Tenostendarp und dem Ersten Beigeordneten Bernd Kemper empfangen.(tl/pm)
Bildquelle: privat

Schadowitz-Skulptur enthüllt
17.06.2024 14:15:36

Wittichenau. Am Sonnabend wurde in Wittichenau eine Skulptur von Johann von Schadowitz enthüllt. Anlässlich des 400. Geburtstages des großen Helden der Lausitz, der als historische Vorlage für Sagenfigur Krabat gilt, wurde am Wochenende groß gefeiert. Insgesamt sollen wohl vier Statuen entstehen. Jörg Tausch schuf das Kunstwerk sowie die bereits in der Zusestadt im März enthüllte. Zwei weitere sind in Groß Särchen und an der KRABAT-Mühle Schwarzkollm geplant. Gestorben ist Schadowitz übrigens am 29. Mai 1704 in Särchen in der Oberlausitz und in der Kirche in Wittichenau beigesetzt.(ts/fk)

Bildquelle: Timo Schreyer

Fördermittel für OP-Roboter im Klinikum
17.06.2024 14:14:17

Görlitz. Für einen OP-Roboter für die Wirbelsäulenchirurgie übergab Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer kürzlich 1,76 Millionen Euro an das Görlitzer Klinikum. Der neue OP-Roboter ermöglicht präzisere und sicherere Eingriffe, verkürzt Operations- und Narkosezeiten und reduziert Komplikationen sowie Strahlenbelastung. Das Klinikum trägt einen Eigenanteil von knapp 100.000 Euro. Durch die Investition fördere man den Strukturwandel der Region, binde Fachpersonal und schaffe Arbeitsplätze, so Klinikumsleiterin Ines Hofmann. Bereits seit 2023 wird das "da-Vinci®"-Operationssystem in der Urologie, Allgemeinchirurgie und Gynäkologie genutzt.(pm/jb)

Bildquelle: klinikum-goerlitz

Alle Neune! Gold bei Deutschen Jugendmeisterschaften
17.06.2024 14:13:38

Hoyerswerda. Neun von neun Goldmedaillen holten am vergangenen Wochenende die Hoyerswerdaer Sportakrobaten. Zu den Deutschen Jugendmeisterschaften in Mainz, beim letzten Wettkampf des Schuljahres, traten sie mit dem Mixpaar Lewis Gröllich und Milena Lalkov, dem Damenpaar Johanna Schöne und Nona Kara und dem Trio, bestehend aus Mette Matull, Annalena Domanja und Tabea Herkner an. Insgesamt zählte die Konkurrenz 35 Damenpaare, 31 Damengruppen und fünf Mixed-Paare. Nona Kara und Johanna Schöne gewannen zudem den Pokal für die höchste Wertung des Damenpaars. Nach zwei anstrengenden Tagen voller Anspannung und Freude können die Sportakrobaten nun ihre wohlverdienten Ferien genießen.(pm/jb)

Bildquelle: Sportakrobaten

Schippe voll Lohn
17.06.2024 14:11:58

LK Görlitz / LK Bautzen. Bauarbeiter in den Landkreisen Bautzen und Görlitz können sich über deutlich mehr Lohn freuen. Dank eines neuen Tarifabschlusses erhalten sie monatlich 260 bis 380 Euro mehr. Auch die Azubis profitieren: Ihre Vergütung steigt auf 1.080 Euro im ersten Jahr. Die IG BAU Ostsachsen betont, dass dieser Abschluss die Arbeit auf dem Bau attraktiver mache und mehr Respekt für die Beschäftigten bringe. Ab 2026 sollen Ost- und Westlöhne auf dem Bau gleichgestellt sein. Die Gewerkschaft ruft alle Bau-Beschäftigten zum Lohn-Check auf. Die Gewerkschaft hat dazu einen „Lohn-Rechner“ geschaltet, der auf tarifrechner.igbau.de abrufbar ist.(pm/cb)

Bildquelle: IG BAU / William Diller

Spitzengespräch zur Wasserversorgung
17.06.2024 14:11:10

Lausitz. Länderübergreifend wird die Abstimmung zur Wasserversorgung in der Lausitz verstärkt. Das haben unter anderem die Ministerpräsidenten von Sachsen und Brandenburg sowie der regierende Bürgermeister von Berlin bei einem Treffen vereinbart. Durch den Kohleausstieg und den Klimawandel steht die Region vor großen Herausforderungen, besonders die Spree sei betroffen. Die Regierungschefs betonten die Notwendigkeit eines gemeinsamen, nachhaltigen Handelns von Politik, Behörden, Bergbauunternehmen und Gesellschaft. Sie fordern Unterstützung vom Bund für die nötigen wasserwirtschaftlichen Anpassungen. Der Kohleausstieg bis 2038 führt zu einem massiven Rückgang der Abflussmengen in den Flüssen, was Mensch und Natur vor Probleme stellt. Ein Mix an Maßnahmen soll die Wasserverfügbarkeit in der Region sichern.(pm/cb)

Bildquelle: Pixabay

Ausstellung über das Lausitz-Festival
17.06.2024 13:43:20

Finsterwalde. Zum 35. Mal hat die Sparkasse Elbe-Elster ihre Kunst-Allee in Finsterwalde für das interessierte Publikum geöffnet. Unter dem Motto „Blickfänge – Momentaufnahmen im Lausitz Festival“ werden fotografische Highlights des renommierten Lausitz-Festivals aus den Jahren 2020 bis 2023 gezeigt. Die Bilder lenken dabei den Blick auf die Ausdrucksformen der Künstlerinnen und Künstler und erfassen die Atmosphäre ihrer jeweiligen Auftritte. Prof. Daniel Kühnel, Intendant des Lausitz Festivals, ging in der Vernissage zur Eröffnung der Ausstellung auch auf grundsätzliche Fragen der Zeit ein. Musikalisch umrahmt wurde die Eröffnung vom preisgekrönten Cottbuser Jazz-Duo LeDazzo. Zu sehen ist die Fotoausstellung über das Lausitz Festival in der Kunstallee der Sparkasse Elbe-Elster in Finsterwalde bis Mitte Oktober.(tl)

Remmi Demmi im Park am Sonntag
14.06.2024 12:28:23

Hoyerswerda. Musik, Tanz und natürlich auch Spiel und Spaß gibt es am Sonntag in der Hoyerswerda Neustadt. Zu Remmi Demmi im Park, einer mittlerweile gepflegten Tradition jedes Jahr, laden der Großvermieter Lebensräume und die AWO-Lausitz ein. Bernd Wogawa hat sich heute schonmal in den Park aufgemacht, um mehr über die geplanten Highlights in diesem Jahr zu erfahren.(mp)

Werbung

Signet der Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien Gefördert durch die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Gefördert wird die Produktion des LAUSITZWELLE-Fernsehprogramms für den Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien sowie der Hörfunkformate »Veröffentlicht und Vorgestellt« und »kommentiert«.

Landessignet des Freistaates Sachsen