skip to content

Drehscheibe Lausitz vom 12.07.2024
 

 
 

Start der Filmnächte in der KRABAT Mühle
12.07.2024 16:34:44

Hoyerswerda OT Schwarzkollm. Vier Tage nach der Krabat Saga, sind in Schwarzkollm gestern die Filmnächte KRABAT Mühle gestartet. Der etwas extravagante britische Film „Poor Things“ mit Oscargewinnerin Emma Stone machte dabei den Anfang. Zur ersten Vorstellung waren am Donnerstag allerdings nur wenig Besucher gekommen. Das soll sich aber ändern, so Manuel Unger von den Filmnächten bei der Eröffnung. Wie schon in der Vergangenheit setzt man bei den Organisatoren seitens der KRABAT Mühle auf den Partner aus Dresden. Gut einen Monat heißt es hier nun Film ab. Bis zu den Vorstellungen am Wochenende steht auch die Tribüne noch. Highlights in diesem Jahr werden neben dem Eröffnungsfilm „Poor Things“ auch der Film „Zwei zu Eins“ am 8. August sein. Dabei handelt es sich um eine Filmkomödie von Natja Brunckhorst. In dem auf realen Begebenheiten beruhenden Film spielen Sandra Hüller, Max Riemelt und Ronald Zehrfeld drei Freunde, die kurz nach dem Mauerfall Millionen DDR-Mark finden und versuchen, sie in Westmark umzutauschen. Die Filme starten unter der Woche immer um 21:30 Uhr. Am Wochenende sind dann kostenfreie Familienfilme hinter der Leinwand zu sehen. Los geht es hier morgen unter anderem mit der Neuverfilmung von Spuk unterm Riesenrad und am Sonntag mit den Drei ??? . Großer Abschluss in diesem Jahr ist dann am 11. August, wie könnte es anders sein im Koselbruch, der Film Krabat. All das machen auch in diesem Jahr regionale Partner und Sponsoren möglich. (mp)

Lausitzer Delegation auf Brüssel-Reise erfolgreich
12.07.2024 15:52:02

Lausitz/Brüssel. Die Lausitzer Delegation der Lausitzrunde hat bei den Gesprächen im Europäischen Parlament in Brüssel positive Rückmeldungen zu Projekten für erneuerbare Energien und nachhaltige Industrie in der Lausitz erhalten. Verabredet wurden unter anderem das Einrichten einer zentralen Kontaktstelle in der Lausitz sowie die gemeinsame, länderübergreifende Konzeption des Net-Zero Valleys Lausitz bis Ende August. Die sich daraus ergebende Gestaltungsspielräume wolle man nun entschlossen nutzen, so Sprembergs Bürgermeisterin Christine Herntier. Ziel ist es, die Lausitz zu einer führenden Region im Klimaschutz zu machen.(pm/cb)

Bildquelle: Lausitzrunde

Wiedereröffnung der Freizeitsportanlage auf dem Hirschwinkelplatz
12.07.2024 14:27:46

Görlitz. #Die Freizeitsportanlage auf dem Hirschwinkelplatz im Nikolai-Vorstadtviertel in Görlitz ist nach kostengünstigen Sanierungsmaßnahmen wieder geöffnet. Der Rasenplatz mit zwei Bolztoren, die Tennenfläche mit Basketballkörben und die Skateranlage können ab sofort genutzt werden. Der Zugang erfolgt über die Stahltreppe am Stockborn. Die Arbeiten kosteten rund 10.000 Euro und beinhalten unter anderem neue Hülsenfundamente für die Kippsicherheit der Tore und eine elektronische Zugangslösung. Die Kunststoffplatzfläche bleibt weiterhin abgesperrt.(pm/cb)

Bildquelle: Stadtverwaltung Görlitz

Schienenersatzverkehr auf RB64
12.07.2024 14:27:01

Hoyerswerda/Görlitz. Am 13. Juli fallen ab 18:00 Uhr die Züge der Linie RB64 zwischen Hoyerswerda und Görlitz aus. Grund sind Bauarbeiten der DB InfraGO. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird zwischen Hoyerswerda, Niesky und Horka eingerichtet. Von dort geht es dann auf der Linie RB65 nach Görlitz. Rollstühle, Kinderwagen und Fahrräder können im Ersatzverkehr nur eingeschränkt befördert werden, ein Anspruch auf Fahrradmitnahme besteht nicht. Alle weiteren Infos gibt es unter odeg.de.(pm/mp)

Bildquelle: ODEG – Ostdeutsche Eisenbahn GmbH

Umweltschutz baut mit an der neuen B 178
12.07.2024 14:25:58

Weißenberg. Für den geplanten Ausbau der Bundesstraße 178 von ihrem bisherigen Bauende bis zur A 4 sind auch erhebliche Eingriffe in den Naturraum erforderlich. So müssen laut dem Umweltbericht insgesamt etwa 28 Hektar Fläche neu versiegelt werden. Die Gesetzgebung sieht dafür umfangreiche Ausgleichsmaßnahmen vor, die in unmittelbarer Nähe, aber auch etwas weiter entfernt von der Baustelle erfolgen können. So sollen die insgesamt sechs Brücken im Zuge der neuen Trasse einen Kollisionsschutz für Fledermäuse und Vögel erhalten. Bei Maltitz soll eine 40 Meter breite Wildbrücke entstehen. Zehn zu fällende Obstbäume sollen als Totholz-Pyramiden an Ort und Stelle verbleiben. Außerdem wird die Zufahrt zur Lindenallee in Richtung Lauske entsiegelt.(um)

Aufbau Schlossparty im vollen Gange
12.07.2024 14:23:20

Haselbachtal OT Bischheim. Im Haselbacher Ortsteil Bischheim sind aktuell die Aufbauarbeiten für die diesjähgrige Schlossparty in vollem Gange. Wie Organisator Thomas Träber mitteilt, läuft der Bühnenbau bereits, dank der Unterstützung von Gneuß-Gerüstbau aus Kamenz. Die 10. Schlossparty sei die größte Ü-30-Party in ganz Sachsen und findet am 20 Juli im Schlosspark Bischheim statt. Nach fünf Jahren Pause soll mit der neuen Location im Schlosspark das Jubiläum auf drei Tanzebenen ordentlich gefeiert werden. Weitere Infos finden Sie unter www.schlossparty-bischheim.de (fk).

Bildquelle: Thomas Träber

Tourist Information ausgezeichnet
12.07.2024 14:22:19

Finsterwalde. Die Tourist Information Finsterwalde ist zum dritten Mal in Folge mit dem Qualitätszertifikat "Service Q" ausgezeichnet worden. Das Zertifikat ist ein Zeichen für herausragenden Kundenservice und Qualitätsmanagement. Diese erneute Auszeichnung sei ein Beweis für die kontinuierliche und hochwertige Arbeit der Tourist Information, so Bürgermeister Jörg Gampe in einem Statement. Sie sei eine wichtige Anlaufstelle für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt, aber auch für Gäste, die sich über die touristischen Angebote informieren möchten, so Gampe weiter. Die renommierte Auszeichnung wurde im Rahmen des Brandenburgischen Tourismustages an insgesamt acht Unternehmen und Organisationen aus ganz Brandenburg verliehen.(tl/pm)

Bildquelle: Steffen Lehmann / TMB Tourismus Marketing Brandenburg

429. Moienmarkt
12.07.2024 13:49:34

Schlieben. Alle Jahre wieder lädt die kleine Stadt Schlieben im Norden vom Landkreis Elbe-Elster ein, zum Moienmarkt. Der Markt hat eine mehrerer Jahrhunderte alte Tradition und wurde in diesem Jahr bereits zum 429. Mal zelebriert.(tl)

MINT-mach-Labor
12.07.2024 13:21:16

Bautzen. Die Sonne schickte am vorigen Mittwoch hochenergetische Strahlen in die Innenstadt von Bautzen. Wolken weigerten sich an diesem Vormittag, diese Strahlen aufzuhalten. Das Zelt-Dach des Pavillons kann die Sonnenstrahlen und damit die Wärme nicht wirklich abhalten, unter dem zwei junge Leute präsentieren und erklären wie beispielsweise mittels Sonnenenergie eine Hupe Signale gibt. Gleich daneben wird das Drehen eines Kurbelinduktors von Hand Energie erzeugt, wie anderswo durch Wasserkraft oder in Windrädern.(mas)

kommentiert: Schaltjahre sind Kaltjahre
11.07.2024 15:10:18

Lausitz. In „kommentiert:“, unserem Kommentar der Woche spricht diese mal Michael Harig, der ehemalige Landrat des Landkreises Bautzen. Er schaut auf dieses Jahr, das ja ein besonderes ist und war. Aufgezeichnet wurde der Kommentar in der letzten Woche, noch vor dem Deutschlandspiel. Nachzulesen ist er übrigens auch online oder in ihrer Print-Ausgabe des Wochenkuriers.(fk)

Arbeiten auf der Neuen Straße
11.07.2024 14:06:25

Hoyerswerda OT Bröthen. Mitte Juli bis Ende September Schmutzwasserkanäle in der Neuen Straße im Ortsteil Bröthen sanieren. Die Arbeiten erstrecken sich von der Einmündung Pucik bis zur Zuwegung Badesee, wobei die Zufahrt zum Badesee weiterhin frei bleibt. Insgesamt werden auf einer Länge von rund 420 Metern fünf Schmutzwasserschächte komplett erneuert und drei nicht mehr benötigte Schächte zurückgebaut. Dank der geschlossenen Bauweise sind keine umfangreichen Tiefbauarbeiten erforderlich. Lediglich beim Neubau und Rückbau der Schächte kann es zu temporären Verkehrseinschränkungen kommen.(pm/mp)

Finanzierung für das Forschungszentrum steht
11.07.2024 14:03:19

Oberlausitz. Die Bundesrepublik Deutschland und der Freistaat Sachsen haben sich über die anteilige Finanzierung des neuen Standortes des Deutschen Zentrums für Astrophysik, kurz DZA, in der Oberlausitz geeinigt. Einen entsprechenden Vertrag unterzeichneten vor wenigen Tagen die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Bettina Stark-Watzinger, und der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer. Demnach übernimmt der Bund die Grundfinanzierung im Rahmen der institutionellen Förderung aus dem Investitionsgesetz Kohleregionen zu 90 Prozent, der Freistaat Sachsen trägt die restlichen zehn Prozent. Für das neue Großforschungszentrum des Deutschen Zentrums für Astrophysik in der Oberlausitz stehen bis 2038 bis zu 1,1 Milliarden Euro zur Verfügung.(um)

Bildquelle: BMBF

Bildungsticket ab dem 1. August
11.07.2024 13:59:57

Lausitz. Ab dem 1. August können Schüler und Azubis auch in der Lausitz mit dem BildungsTicket und dem Deutschlandticket preiswert unterwegs sein. "Mit dem verbundweit gültigen BildungsTicket sind Schüler für nur 15 Euro im Monat mobil", erklärt Martin Haase, Tarifleiter im Verkehrsverbund Oberelbe (VVO). Das Deutschlandticket bietet für 49 Euro monatlich ein günstiges Angebot für Auszubildende. Beide Tickets werden durch finanzielle Unterstützung des Freistaats Sachsen sowie von Bund und Ländern ermöglicht. Mit dem Ende der Sommerferien am 4. August starten viele Schüler und Azubis in das neue Ausbildungsjahr und müssen neue Wege mit Bussen und Bahnen erkunden. Informationen und Buchungen zu den Tickets sind online bei den Verkehrsunternehmen verfügbar und an den Servicestellen erhältlich.(pm/mp)

Bildquelle: vvo-online.de

Zukunft für Niederlausitzhalle
11.07.2024 13:58:44

Senftenberg. Die Zukunft der Niederlausitzhalle in Senftenberg ist gesichert. Dank der interministeriellen Arbeitsgruppe und positiver Signale des Bundes wird die Sanierung der größten Halle Ostdeutschlands mit 90-prozentiger Förderung möglich. Landtagsabgeordneter Wolfgang Roick betont die Bedeutung der Halle für die Region und freut sich über die positiven Nachrichten. Die Sanierung entlastet den Stadthaushalt erheblich, da hohe Summen bisher in Reparaturen flossen. Das Projekt zeigt den Erfolg gemeinsamer Anstrengungen, insbesondere durch den regionalen Wachstumskern Westlausitz.(pm/cb)

Bildquelle: wikipedia.org/ Z thomas

Zehn Auszubildende beenden vorzeitig ihre Ausbildung
11.07.2024 13:57:02

Schwarzheide. Zehn Auszubildende der BASF Schwarzheide haben ihre Ausbildung ein halbes Jahr früher als geplant abgeschlossen und wurden schon jetzt als Jungfacharbeiter übernommen. Aufgrund ihrer überdurchschnittlichen Leistungen konnten sie ihre Ausbildung schneller beenden als die übrigen 29 Azubis des Jahrgangs 2021. Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie im Schwarzheider Bürgerhaus nahmen die vier Chemikanten, ein Chemielaborant, zwei Elektroniker für Automatisierungstechnik und drei Industriemechaniker ihre Zeugnisse entgegen. Derzeit lernen insgesamt 142 Auszubildende bei der BASF Schwarzheide.(pm/mp)

Bildquelle: BASF

Umbau des Seniorenwohnparks abgeschlossen
11.07.2024 13:55:54

Großräschen. Am Seniorenwohnpark Großräschen wurde der feierliche Abschluss des größten Bauvorhabens der letzten 20 Jahre des DRK-Kreisverbands Lausitz gefeiert. Die umfangreichen Modernisierungsarbeiten und der Ausbau des Wohnparks waren notwendig, um neue Brandschutzanforderungen und Regelungen in der stationären Pflege zu erfüllen, so Bianka Sebischka-Klaus. Entstanden sind helle, moderne Einzelzimmer und klimatisierte Aufenthaltsbereiche für die Pflegepatienten. Zahlreiche Bürger und Ehrengäste, darunter Großräschens Bürgermeister Thomas Zenker, nahmen an der Feier teil. Ein besonderes Highlight war die Enthüllung des neuen Namenszusatzes "Lebenskreis", passend zu den erweiterten Pflege- und Begegnungsangeboten der Einrichtung.(pm/mp)

Bildquelle: DRK-KV Lausitz/Jörg Brückmann/Dunja Petermann

Werbung

Neuer Gehweg am Dorfanger in Biehla
11.07.2024 13:52:09

Elsterwerda. Die Gehwege in der Breiten Straße am Biehlaer Dorfanger in Elsterwerda sind erneuert worden. Auf einer Länge von 320 m wurden sie ausgebaut. "Die Baukosten in Höhe von ca. 300.000 EUR sind am Dorfanger von Biehla sehr gut investiert!" so Bürgermeisterin Anja Heinrich im Beisein zahlreicher Anwohner. Die Baumaßnahme begann im März und konnte zügig voran gebracht werden. Im Bereich der Berliner Straße, des Kiefernweges und entlang des Radweges nach Kraupa sollen nun noch Sitzbänke aufgestellt werden.(tl/pm)

Bildquelle: Stadt Elsterwerda

Durchlasserneuerung mit Sperrung
11.07.2024 13:51:23

Grüngräbchen. Ab dem 15. Juli wird die S 93 in Grüngräbchen wegen der Erneuerung eines Durchlasses und des grundhaften Ausbaus der Staatsstraße auf 20 Metern voll gesperrt. Die Arbeiten sollen bis zum 20. September abgeschlossen sein. Die Umleitung führt über die B 97 nach Bernsdorf und zurück zur S 93 über die S 92, L 57 und L 58. Ortslagen Cosel und Zeisholz sind nur über die ausgewiesene Umleitung erreichbar, der ÖPNV bedient weiterhin die Haltestellen. Die Baukosten von rund 246.000 Euro werden vom Freistaat Sachsen finanziert. Anwohner und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis und umsichtige Fahrweise gebeten.(pm/cb)

Bildquelle: pixabay.com

Abschlussfeier bei 20. Kinderbibelwoche
11.07.2024 13:22:51

Schwepnitz. Haben Sie schon mal von KIBIWO gehört? Wenn Sie aus der Gegend um Schwepnitz kommen, ist es wahrscheinlich, dass Ihnen die Kinderbibelwoche ein Begriff ist oder Sie selbst schon einmal teilgenommen haben an dem Freizeitprogramm für Kinder und Jugendliche. 20 Jahre lang hat Gabriele Schneider sie geleitet. Nun wurde sie verabschiedet und hat das schöne Projekt an ihre Tochter abgegeben.(fk)

Ausstellung "OST in Kamenz - Bilder vom Unterwegssein" im Malzhaus
11.07.2024 12:54:59

Kamenz. Im Malzhaus in Kamenz gibt es in diesem Sommer die Sonderausstellung anlässlich des 75. Geburtstags des Künstlers Otto Sander Tischbein zu sehen. Die Schau „OST in Kamenz“ beinhaltet zum einen „Bilder vom Unterwegssein.“ Denn Reisen war schon immer die Inspiration des Künstlers.
Zum anderen ist auch „Licht und Schatten – Deutschland einig…“ zu sehen. Noch bis zum 18. August werden die farbenfrohen und zum Nachdenken anregenden Werke aber auch ganz besondere Briefe von Otto Sander Tischbein ausgestellt. Unbedingt empfehlenswert auch der Begleitkatalog, mit Texten der Kamenzer Museumsleiterin Sylke Kaufmann, Birka Siwcyk von der Arbeitsstelle für Lessingrezeption und Carsten Gansel, der die Idee zur Ausstellung gegeben hatte.(fk)

Höcker-Nachwuchs im Tierpark
10.07.2024 13:38:24

Görlitz. Im Naturschutz-Tierpark Görlitz-Zgorzelec gibt es Nachwuchs. Trampeltierfohlen "Karuna", geboren im April, hat mit "Boukhra" und "Yaldur" zwei gleichaltrige Halbgeschwister bekommen. Die drei Fohlen verbringen den Sommer mit ihren Müttern auf der Kamelanlage des tibetischen Dorfes im Tierpark. Um Platz zu schaffen, sind zwei andere Kamele vorübergehend auf die private Kamelanlage des Tierparkdirektors Sven Hammer umgezogen. Hammer betont, wie wichtig das gemeinsame Aufwachsen für die Entwicklung der Jungtiere ist. Sie sind besonders wertvoll für die Zucht und Besucher können sich nun einige Monate an ihrem Anblick erfreuen.(pm/cb)

Bildquelle: www.zoo-goerlitz.de, K. Sommer

Praxistag „Technik trifft Wirtschaft“ voller Erfolg
10.07.2024 13:37:03

Hoyerswerda. Im ZCOM Zuse-Computer-Museum in Hoyerswerda fand kürzlich zusammen mit mehreren Unternehmen und Organisationen ein kostenfreier Praxistag für Schüler der 8. und 9. Klassen von Oberschulen und Gymnasien statt. Die Schüler nahmen an kleinen Workshops teil, die es ihnen ermöglichten, verschiedene Firmen praktisch kennenzulernen und direkt mit Mitarbeitern, Ausbildern sowie Azubis oder Studenten ins Gespräch zu kommen. Die Workshops umfassten unter anderem das Programmieren von Robotern, die Steuerung von Fördertechnik, das Montieren von Heizmodulen und das Experimentieren mit Solar- und Windenergie. Jeder Schüler absolvierte drei der angebotenen Workshops und erhielt am Ende ein Zertifikat für den Berufswahlpass sowie einen Beutel mit Informationen und kleinen Geschenken. Der Praxistag wurde als Pilotprojekt durchgeführt und soll im nächsten Jahr in größerem Umfang wiederholt werden. Andrea Prittmann, die Leiterin des ZCOM Zuse-Computer-Museums, erfreute besonders die Verbindung von Spaß und erfolgreicher Vernetzung während der Veranstaltung.(pm/mp)

Bildquelle: Andrea Prittmann / ZCOM-Stiftung

Erste Biosphären-Kita zertifiziert
10.07.2024 13:34:44

Malschwitz OT Guttau. Die Kindertageseinrichtung „Am Auewald“ im Malschwitzer Ortsteil Guttau ist jetzt als erste Biosphären-Kita in der Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft zertifiziert worden. Torsten Roch, Leiter der Biosphärenreservatsverwaltung, übergab unlängst die offizielle Plakette an den Leiter Wilhelm Trittmacher. Ziel der Kooperation ist es, die Kinder auf die Besonderheiten der Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft aufmerksam zu machen sowie nachhaltiges Handeln und Naturerleben stärker in den Kitaalltag zu integrieren. Die Zertifizierung ist zunächst für drei Jahre festgesetzt.(um)

Bildquelle: Sachsenforst

Umfrage für Nutzer des ÖPNV gestartet
10.07.2024 13:32:25

Lausitz. Eine neue Umfrage untersucht die Nutzung des Öffentlichen Personennahverkehrs in der Oberlausitz. Ziel ist es, die Bedürfnisse und Erfahrungen der Bürger im Zusammenhang mit dem öffentlichen Nahverkehr besser zu verstehen, so die Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien. Die Umfrage ist anonym und die erhobenen Daten dienen ausschließlich der Analyse und werden vertraulich behandelt. Teilnehmer tragen somit zur Optimierung des ÖPNV in der Oberlausitz bei. Alle Infos und die Umfrage gibt es unter oberlausitz.business.(pm/mp)

Bildquelle: oberlausitz.business

Alte Beimlerschule wird zum Qualifikationszentrum
10.07.2024 13:30:21

Bautzen. Die frühere Polytechnische Oberschule Hans Beimler im Bautzener Osten wird zu einem neuen Standort des Berufsbildungszentrums Bautzen, kurz BBZ. Thomas Schmidt, Sächsischer Minister für Regionalentwicklung, überbrachte unlängst einen Fördermittelbescheid über 8,5 Millionen Euro für den Umbau. In dem so genannten Qualiz sollen Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen für regionale Unternehmen stattfinden, wie BBZ-Geschäftsführerin Ilona Dießner erklärt. Doch auch Werkstätten und Labore sowie kulturelle Veranstaltungen finden hier einen Platz. Auf der Südseite entsteht ein Anbau mit einem neuen Eingangsbereich. Die Eröffnung ist für Ende 2026 vorgesehen. Die Beimlerschule war eine von zuletzt 16 Polytechnischen Oberschulen in Bautzen und steht weitgehend leer.(um)

Delegation reist erneut nach Brüssel
10.07.2024 13:28:32

Lausitz/Brüssel. Die Landräte der Landkreise Bautzen, Görlitz und Spree-Neiße, Udo Witschas, Stephan Meyer und Harald Altekrüger, sind am heutigen Mittwoch nach Brüssel gereist, um die Region Lausitz auf dem Weg zur Netto-Null-Emission zu unterstützen. Die Vertreter der Lausitzrunde und weitere Bürgermeister aus der Region werden sich mit EU-Entscheidungsträgern austauschen. Im Mittelpunkt der Gespräche stehen Fördermöglichkeiten und Strategien zur nachhaltigen Entwicklung der Lausitz. Ziel ist es, finanzielle Unterstützung für den Strukturwandel und die Energiewende in der Region zu sichern. Die Delegation hofft auf engere Zusammenarbeit mit den Mitgliedern des europäischen Parlaments sowie Investitionen und weniger Bürokratie. Die Reise zeigt das geschlossene Engagement der Region für eine klimafreundliche Zukunft.(pm/cb)


Bildquelle: Symbolbild/stark-fuer-lausitz.de

Neue Fahrzeuge für die Feuerwehr
10.07.2024 11:44:16

Elsterwerda. Im Rahmen ihres alljährlichen Sommerfestes konnten der Freiwilligen Feuerwehr Elsterwerda zwei neue Fahrzeuge übergeben werden. Gemeinsam mit Bürgermeisterin Anja Heinrich stellte Stadtbrandmeister Daniel Neubert die Fahrzeuge offiziell in ihren Dienst. Die Ortswehr im Stadtteil Biehla kann ab sofort auf einen neuen Mannschaftstransportwagen zurückgreifen.(tl)

Bürgermeister kümmert sich um Haltestelle ohne Häuschen
10.07.2024 11:43:41

Rosenbach OT Ober-Bischdorf. Sicherheit im Straßenverkehr hat oberste Priorität. Dem entgegen kann Geschwindigkeit stehen, sollte es aber nicht. Bis zu 100 Kilometer pro Stunde dürfen beispielsweise Fahrzeugführer auf der Staatsstraße zwischen Bernsdorf und Löbau. Dazwischen liegt eine Siedlung - die Geschwindigkeit muss dort nicht reduziert werden. Eigentlich nicht der Rede wert - wäre da nicht eine Bushaltestelle. Sicher zum alten Buswartehaus zu kommen und zurück, das war bis vor kurzem nicht gegeben, denn dort gab es keinen Fußweg. Anwohner mussten am Straßenrand laufen, unter ihnen Kinder und Jugendlichen, die – wenn nicht gerade Ferien sind – kamen nur auf diesem Weg zur Bushaltestelle. Roland Höhne, der Bürgermeister der Gemeinde Rosenbach, zu der die Siedlung in Ober Bischdorf gehört, hat diesen Gefahrenbereich zur Chefsache erklärt – und Abhilfe geschaffen, die soeben fertig geworden ist.(mas)

21. Lebensräume-Beachvolleyballturnier
09.07.2024 16:31:05

Hoyerswerda. Viel Freude hatten die Sponsoren, wie unter anderem die Versorgungsbetriebe Hoyerswerda oder Müllermilch aus Leppersdorf mit ihren großen Geschenktasche in die Gesichter der Volleyball-Mannschaften gezaubert. Beim diesjährigen 21. Mixed-Beachvolleyball-Cup der LebensRäume Hoyerswerda hatten 21 Mannschaften zwei Tage lang, bei teils unerträglichen Temperaturen gespielt und um den Sieg gekämpft. Wir waren für Sie dabei.(fk)

Großes Fußballfest zum Finale der EM
09.07.2024 15:08:33

Spremberg. Das MGZ Bergschlösschen der Stiftung SPI, lädt am 14. Juli zu seinem Familien-Fußball-Fan-Fest ein. Mit Unterstützung der lokalen Fußballvereine wird eine Vielzahl von Aktivitäten und Wettbewerben angeboten, wie beispielsweise offene Trainingseinheiten für künftige und aktive Nachwuchskicker aller Altersklassen. Austragungsort wird der Festplatz neben dem Mehrgenerationenspielplatz. Das gesamte Areal soll gefüllt sein mit zahlreichen Attraktionen und Wettbewerben rund um die Themen Fußball und Europa. Ob bei einem Kickerturnier, beim Torwandschießen oder beim Teamwettbewerb, jeder der Gäste kann sich selbst ganz im Sinne der Europameisterschaft dem sportlichen Tun widmen. Für den Teamwettbewerb gilt: Jene Mannschaft mit den meisten Punkten wird am Abend neben einem EM-Pokal auch noch ein großes Überraschungspaket mit Freitickets für verschiedene Angebote aller Altersklassen gewinnen. Die Angebote stehen an dem Tag jedem offen zur Verfügung und der Tag gipfelt in einem öffentlichen Public Viewing des Finalspiels der Europameisterschaft ab 20 Uhr auf der Freilichtbühne.(pm/ah)

Bildquelle: Stiftung SPI

Erfolgreiches KidS-Camp
09.07.2024 15:07:52

Bischofswerda. Der Kreissportbund Bautzen organisierte erstmals ein KidS-Camp in Bischofswerda. Die Kinder konnten verschiedene Sportarten wie Handball, Radsport, Basketball und Boxen ausprobieren und legten das Deutsche Sportabzeichen ab. Das Camp zielt darauf ab, Steppkes ohne Vereinsmitgliedschaft für den Sport zu begeistern. Das KidS-Camp stieß dabei auf große Begeisterung und ein Dank gilt den Übungsleitern und Vereinen für ihre Unterstützung, heißt es vom Kreissportbund. Aufgrund des Erfolgs soll es auch im nächsten Jahr ein KidS-Camp geben.(pm/cb)

Bildquelle: Kreissportbund Bautzen e.V.

Fahrradpension soll entstehen
09.07.2024 15:07:19

Malschwitz OT Dubrauke.  Die Gemeinde Malschwitz will in ihrem Ortsteil Dubrauke die Errichtung eines Beherbergungsbetriebs für Radtouristen ermöglichen. Diesem Ziel dient der Bebauungsplan „Weigersdorfer Straße“, welcher derzeit zur öffentlichen Einsichtnahme ausliegt. Die Pension soll laut Vorhabensbeschreibung aus zwei kleineren Häusern mit Fahrrad-Unterständen sowie einer Garage bestehen, hinzu kommt das Wohnhaus des Betreibers. Das Vorhaben entspreche dem gemeinsamen Tourismuskonzept der Gemeinden Malschwitz, Großdubrau und Radibor, das Übernachtungsmöglichkeiten entlang der Radwege vorsehe. Durch Dubrauke führen die Radwanderwege „Sorbische Impressionen“, „Seeadlerrundweg“ und „Froschradweg“.(um)

Werbung

Signet der Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien Gefördert durch die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Gefördert wird die Produktion des LAUSITZWELLE-Fernsehprogramms für den Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien sowie der Hörfunkformate »Veröffentlicht und Vorgestellt« und »kommentiert«.

Landessignet des Freistaates Sachsen