skip to content

Drehscheibe Lausitz vom 27.01.2023
 

 
 

Erfolge für Elbe-Elster und OSL beim Jugend-musiziert-Regionalwettbewerb
27.01.2023 16:12:59

Senftenberg. Der 60. bundesweite Wettbewerb "Jugend musiziert" hat in der vergangenen Woche mit den Regionalwettbewerben begonnen. Der Wettbewerb für Südbrandenburg wurde diesmal in Senftenberg ausgetragen. Insgesamt 217 Teilnehmer sangen und spielten um die Teilnahme am Landeswettbewerb in Potsdam. Die Kreismusikschule Gebrüder Graun aus Elbe-Elster nahm mit insgesamt 52 Teilnehmern teil und brachte ausschließlich 1. und 2. Preise mit nach Hause. Außerdem wurden drei Sonderpreise für die jeweils höchste Punktzahl abgeräumt. Zu den Preisträgern gehören unter anderem Mitglieder der Weberknechte, sowie die Bands L.A.B.U und Risiko. Insgesamt 45 Schüler werden dann Mitte März beim Landeswettbewerb in Potsdam antreten und mit etwas Glück Elbe-Elster auch beim Bundesfinale vertreten. Der benachbarte Landkreis Oberspreewald-Lausitz war mit 41 Teilnehmern vor Ort und konnte sich ebenfalls einige erste Preise erspielen. (tl)

Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus
27.01.2023 16:11:48

Bautzen. 78 Jahre nachdem die Rote Armee das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau befreite, wurde am Freitag an verschiedenen Standorten in der Lausitz an die Opfer des Naziregimes gedacht. So auch bei der ehemaligen Waggonbau- und Maschinenfabrik Bautzen. Oberbürgermeister Karsten Vogt und Bürgermeister Dr. Robert Böhmer legten dazu am Freitag um 11.00 Uhr am Gedenkstein an der Neuschen Promenade im Rahmen einer öffentlichen Gedenkveranstaltung ein Gebinde nieder. Von Oktober 1944 bis April 1945 wurde das Fabrikgelände als Außenlager des Konzentrationslagers Groß-Rosen genutzt. Die Häftlinge mussten in den Werken für die deutsche Rüstungsindustrie arbeiten und zudem Panzersperren und Schützengräben bauen. Mitte April wurde das Lager in Bautzen geräumt und die Häftlinge wurden gezwungen, Richtung Nixdorf hinter der tschechischen Grenze zu marschieren. Zahlreiche Häftlinge überlebten diesen Todesmarsch nicht. Neben Bautzen fanden die Gedenkveranstaltungen der Stiftung Sächsische Gedenkstätten auch in Ehrenhain Zeithain, am Erinnerungsort Torgau sowie in der Gedenkstätte Münchner Platz Dresden statt.(pm/mp)

Eislasten sorgen für Astbruch
27.01.2023 16:10:22

Lausitzer Bergland. Die feucht-eisige Witterung in den Bergen der Lausitz führt zunehmend zum Abbrechen von Ästen und Baumteilen. Eigentlich hübsch anzusehen, was die Natur bei entsprechendem Wetter zaubert; allerdings birgt die zunehmende Vereisung der Bäume erhebliche Gefahren. Für die eisbeladenen und damit immer schwerer werdenden Baumteile sorgt eine neblige Luft mit wechselnden Temperaturen um den Gefrierpunkt. So musste beispielsweise auch der Weg auf den Gipfel des 557 Meter hohen Czorneboh an etlichen Stellen vom Schnee- und Eisbruch geräumt werden. Allerdings blieben bei -2 Grad und vereisten Fahr- und Wanderwegen auch die Besucher des Berggasthofes und des Aussichtsturmes aus. Eine Wetterbesserung scheint zumindest für die kommenden Tage nicht in Sicht. Für Wanderer in den Lausitzer Bergen heißt es also weiterhin, Augen auf und auf mögliche, herabfallende Baumteile achten.(hps)

Neues aus dem Lausitzer Seenland Klinikum - Januar 2023
27.01.2023 13:49:09

Hoyerswerda. Seit fast zwei Monaten ist Juliane Kirfe nun schon die neue Chefin im Lausitzer Seenland Klinikum in Hoyerswerda. Unbekannt ist das Haus für sie nicht , zuletzt war sie schon als Kaufmännische Direktorin tätig. Bernd Wogawa hat sich mit ihr getroffen, ums sie uns natürlich persönlich vorzustellen und mit ihr über ihre Pläne für das Krankenhaus gesprochen.(mp)

Anlaufpunkt des Netzwerks für Rückkehrer
27.01.2023 13:22:35

Herzberg/E. Das Netzwerk „Ankommen in Brandenburg“, welches sich insbesondere an Rückkehrer in die Region wendet, hat nun auch einen Anlaufpunkt in Herzberg. Einmal im Monat ist das „Comeback Elbe-Elster“-Team im LUG2 in der Kirchstr. 10 zu finden, um in Sachen Rückkehr oder Zuzug in die Region kostenfrei zu beraten. Der erste Termin ist am 09.02. zwischen 10 und 13 Uhr.(tl/pm)

Bildquelle: Comeback Elbe-Elster

ABC-Einsatz im Fluss
27.01.2023 13:20:54

Schmölln-Putzkau. Zu einem außergewöhnlichen Einsatz wurden Mitte der Woche die Freiwilligen Feuerwehren aus Schmölln, Putzkau, Bischofswerda, Demitz-Thumitz und Neukirch/Lausitz gerufen. Zu einem sogenannten ABC-Einsatz waren sie an das örtliche Gewässer von Schmölln, dem Schwarzwasser, gerufen worden. In dem kleinen Bach hatte sich eine lange Ölspur bis zum Mühlteich gebildet, die die Einsatzkräfte zügig unterbinden mussten. Augenzeugen berichteten, dass das Öl vermutlich von einem in der Nähe des Flusslaufes angrenzenden Grundstück kam und der Besitzer das Heizöl aus einem großen Tank entnahm, um die Kanister anschließend im Fluss zu säubern. Die Polizei konnte diese These auf Nachfrage nicht bestätigen. Die Ursache des Ölaustrittes sei noch Sachstand der polizeilichen Ermittlungen, heißt es.(pm/spa/mp)

Bildquelle: RocciPix / Rocci Klein

Edeka ist wieder geöffnet
27.01.2023 13:18:17

Niesky. Der Nieskyer Edeka-Markt ist nach etwa einjährigem Umbau seit Donnerstag wieder geöffnet. Die Verkaufseinrichtung war 2006 anstelle eines alten Kinos an der Horkaer Straße gebaut worden. Sie entsprach laut einer Mitteilung von Edeka Nordbayern-Sachsen-Thüringen nicht mehr den Anforderungen. Der neue Markt wurde auf 1.700 Quadratmeter vergrößert. Im Vorkassenbereich entstand zudem auf einer Fläche von 95 Quadratmetern eine Bäckerei mit Café. Geleitet wird der Nieskyer Edeka-Markt bereits seit 2008 von Jennifer und Robert Schulze, die ihn auch künftig betreiben werden. (um)

Bildquelle: Meeco

Schulhund an der Oberschule
27.01.2023 13:16:34

Görlitz. Die Melanchthon Oberschule in Görlitz hat seit kurzer Zeit einen eigenen Schulhund. Diese neue vierbeinige „Mitarbeiterin“ hört auf den Namen Luna und begleitet jeden Tag den Biologieunterricht der Schülerinnen und Schüler. Dabei stellt sie nicht nur ein fachliches Bezugsobjekt im Unterricht dar, sondern arbeitet als Seelentrösterin und beruhigende Zuhörerin. Biologielehrer Herr Hain ist der richtige Umgang mit Tieren wichtig und möchte mit der Hündin in seinem Unterricht die emotionalen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler verbessern. Als erfahrener Hundehalter achtet er jedoch stets auf die Bedürfnisse von Luna. Sie ist Teil eines neuen Zweigs der Erziehungslehre „Hundegestützten Pädagogik in Schulen“ und soll noch eine Weile an der Schule bleiben.(pm/cb)

Bildquelle: Stadt Görlitz

Auszeichnung für den Feuerwehrnachwuchs
27.01.2023 13:14:50

Bautzen. Die Jugendfeuerwehr in Salzenforst ist mit dem Jugendengagementpreis des Landkreises Bautzen ausgezeichnet worden. Eine unabhängige Jury entschied sich in diesem Jahr für insgesamt acht Initiativen. Mit diesem Preis würdigt das Netzwerk für Kinder- und Jugendarbeit jährlich besonderes Engagement von Jugendlichen. Die mit 300 Euro dotierte Auszeichnung übergab Bürgermeister Dr. Robert Böhmer und Bernadette Zeller vom Netzwerk an das Salzenforster Feuerwehrteam. In der Begründung für die Auszeichnung bezog sich die Jury auf das ganzjährige Engagement der Jugendfeuerwehr, dass gerade im ländlichen Raum von großer Bedeutung ist.(pm/jb)

Bildquelle: Netzwerk für Kinder- und Jugendarbeit e.V.

Kino Neueröffnung
27.01.2023 13:11:22

Bischofswerda. Das kleinste Kino in Bischofswerda wird nach seinem Umzug in die Belmsdorfer Straße in Bischofswerda neu eröffnet. Der Kostümfundus Verein hat dafür in dem anliegenden, ehemaligen Getränkemarkt einen neuen Raum bezogen und ihn mit einer verbesserten Soundanlage, mehr Stühlen und einer größeren Leinwand ausgestattet. Mit der neuen Ausstattung ist es möglich, selbst ausgewählte Filme oder eigene Aufnahmen zu sehen, auf der Leinwand Videospiele zu spielen oder einen Karaokeabend zu veranstalten. Eröffnet wird das Kino in den Winterferien am 10. Februar.(vk)

Bildquelle: Kleiderfundus.com

Leistungszentrum Lausitz kommt
27.01.2023 13:08:04

Schwarzheide. In Schwarzheide soll ein innovatives Leistungszentrum entstehen. Ziel sei es, den bestehenden Fachkräftemangel durch künftige Aus- und Fortbildungen entgegenzuwirken. „Mit dem Leistungszentrum Lausitz wollen wir eine neue Qualität an Ausbildung nach Schwarzheide holen“ verkündet Bürgermeister Christoph Schmidt bei der feierlichen Unterzeichnung des Betreibervertrages. Neben Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler, werden auch Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Berufsausbildungen angeboten. Das neue Leistungszentrum Lausitz entsteht in Zusammenarbeit mit der TÜV Rheinland Akademie und soll voraussichtlich 2026 seine Pforten öffnen.(asl/cb)

Bildquelle: asl

Polizeimeldungen
27.01.2023 11:41:23

Lausitz. BAB4: Drei Unfälle durch Reifenteile

Zu mehreren Unfällen ist es am Mittwochmorgen auf der Autobahn 4 zwischen den Anschlussstellen Bautzen-Ost und Weißenberg gekommen. Ein 54-jähriger Lkw-Fahrer war in Richtung Görlitz unterwegs, als er an linken Seite seines Aufliegers einen Reifenschaden hatte, wobei auch Reifenteile auf der Fahrbahn liegenblieben. Eine 42-Jährige mit ihrem Opel, eine 46-Jährige mit ihrem Golf und ein 59-Jähriger mit seinem Golf bemerkten dies offenbar zu spät und überfuhren die Teile. Dadurch entstand an allen Fahrzeugen ein Schaden. Dieser betrug insgesamt rund 8.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Wittichenau: Hoher Schaden bei Diebstahl aus Wohnhaus

Am Mittwoch haben Unbekannte einen hohen Diebstahlschaden bei einem Einbruch in ein Haus in Brischko hinterlassen. Die Diebe gelangten gewaltsam in das Innere und durchsuchten die Räumlichkeiten. Sie entwendeten Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren tausend Euro. Der Sachschaden belief sich auf etwa 400 Euro. Der zuständige Kriminaldienst hat die Ermittlungen übernommen.

Hoyerswerda: Ehrlicher Finder gibt Handtasche ab

Am Mittwochnachmittag hat ein ehrlicher Finder eine Damenhandtasche auf dem Parkplatz am Tierpark in Hoyerswerda gefunden und auf dem Polizeirevier abgegeben. In der Tasche der Marke Cinio befanden sich mehrere persönliche Gegenstände, unter anderem eine Howard Carpendale CD, eine Parkkarte und ein weißes Handtuch. Ein Hinweis auf den oder die Eigentümer war jedoch nicht zu finden. Wenn Sie die beschriebene Tasche vermissen, melden Sie sich bitte beim Polizeirevier Hoyerswerda unter der Telefonnummer 03571 465 0 oder sprechen Sie persönlich auf der S.-G.-Frentzel-Straße 3 in Hoyerswerda vor.

Spreetal: Trunkenheitsfahrt festgestellt

Eine Streife des Polizeireviers Hoyerswerda hatte am Mittwochabend den richtigen Riecher. Sie kontrollierten einen VW an der Dorfstraße in Neustadt/Spree. Die Polizisten stellten bei der 51-Jährigen Fahrerin Alkoholgeruch fest. Es folgte ein Test mit dem Ergebnis von umgerechnet 1,58 Promille. Die Lenkerin musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Weiterhin musste die Frau ihre Fahrerlaubnis abgeben.

Weißwasser: Bewusstlose Frau gerettet

Ein umsichtiger Bürger hat am Mittwochmittag eine bewusstlose Frau am Steuer eines VW an der B 156 zwischen Weißwasser und Krauschwitz bei der Rettungsleitstelle gemeldet. Beamte des Polizeireviers Weißwasser eilten hinzu und konnten diese zunächst wieder zu Bewusstsein bringen. Rettungskräfte untersuchten anschließend die Frau und brachten sie in ein Krankenhaus. Warum sie in Ohnmacht fiel, ist nicht bekannt.

Landräte skeptisch bei Kohleausstieg vor 2038
27.01.2023 10:44:05

Lausitz. Die Landräte der Landkreise Görlitz und Elbe-Elster sehen einen vorzeitigen Ausstieg aus der Braunkohleverstromung skeptisch. Das sagten Sie jeweils in Interviews gegenüber LAUSITZWELLE. Der Görlitzer Landrat Stephan Meyer betonte dabei besonders die Bedeutung von Mitteln für den Strukturwandel in den betroffenen Regionen(hps)

Hoher Besuch in der Europastadt
27.01.2023 10:41:45

Görlitz. Die Europastadt Görlitz war in der vergangenen Woche sozusagen vorrübergehend zur Staatskanzlei des sächsischen Minister Präsidenten Michael Kretschmer geworden. Er war der Einladung von Oberbürgermeister Octavian Urso gefolgt und wohnte unter anderem dem Neujahrsempfang bei. Sein Tag startete aber etwas ruhiger.(mp)

kommentiert: Die Entwicklung unserer Bundesrepublik
26.01.2023 16:40:08

Lausitz. In „kommentiert:“, unser Kommentar der Woche. Heute hören wir die persönliche Meinung von Lars Bauer, dem Geschäftsführer des Kreissportbundes Bautzen. Er spricht über die wenig optimistischen Aussichten der kommenden Jahre.(mp)

Pro-Agro-Preise auf der Grünen Woche gingen nach Elbe-Elster
26.01.2023 16:39:06

LK Elbe-Elster. Die "Heimathäppchen" aus Elbe-Elster sind Brandenburgs Nummer eins. Die Netzwerkkooperation gewann auf der diesjährigen Grünen Woche in Berlin den pro Agro Marketingpreis "Land und Naturtourismus". Damit aber nicht genug, denn es gingen noch weitere Preise nach Elbe-Elster. Einen dritten Platz in der Kategorie Direktvernmarktung ging an die Bäckerei Dorn aus Wahrenbrück für ihre einzigartige Brotvielfalt und den zweiten Platz in derselben Kategorie konnte sich das Finsterwalder Brauhaus sichern. Übergeben wurden die Preise vom Brandenburger Landwirtschaftsminister Axel Vogel.(tl)

Vogelhochzeit im Kindergarten
26.01.2023 14:23:29

Reichenbach. So erklang es gestern / am vergangenen Mittwoch durch die Kinder der Kita Haselburg auf dem Saal im Haselbacher Ortsteil Reichenbach. Alle großen und kleinen Gruppen des Kindergartens, sowie des Reichenbacher Horts probten in den vergangenen Wochen fleißig an dem Winterprogramm. Denn neben der Vogelhochzeit gab es auch viele andere Winterlieder und -theaterstücke. Zuschauer waren natürlich die stolzen Eltern und Großeltern die von der Aufführung ganz begeistert waren. Die Vogelhochzeit wird in jedem Jahr von den ältesten Kindern der Kita Haselburg inszeniert und pflegt in Reichenbach schon eine langjährige Tradition.(cb)

SachsenEnergie öffnet Servicecenter
26.01.2023 14:17:38

Bischofswerda. Die SachsenEnergie AG hat vor wenigen Tagen in Bischofswerda ihren dritten EnergieTreff eröffnet. Von Montag bis Freitag erhalten Kundinnen und Kunden Service und Beratung zu Themen rund ums Thema Energie. Für dieses Jahr ist noch die Eröffnung eines weiteren EnergieTreffs in Zittau geplant. In der Servicefiliale befinden sich drei Beraterplätze und ein Wartebereich. Der EnergieTreff bietet Platz für insgesamt 18 Arbeitsplätze. Im Außenbereich stehen zwei Parkplätze für Elektrofahrzeuge, Fahrrad-Stellplätze und fünf weitere Parkplätze zur Verfügung. Im April 2022 begann die Sanierung des damals leerstehenden Gebäudes an der Brauhausgasse, das vor seinem jahrelangen Leerstand als Küchenstudio genutzt worden war.(um)

Wenn der Rufbus bis vor die eigene Haustür fährt
26.01.2023 14:16:36

Spremberg. Die Stadt Spremberg möchte, als eine der ersten Kommunen eines sogenannten Rufbus-Systems einführen und eine Modellregion für solch ein Zukunftsprojekt werden. Der Anschluss an den öffentlichen Nahverkehr ist gerade in der ländlichen Gegend nicht immer gegeben. Nicht selten fahren Bus oder Bahn des ÖPNV die Ortsteile nur ein- oder zweimal am Tag an. Da könnte eine neue Variante des Ruf-Busses greifen und Abhilfe schaffen. On-Demand-Verkehr heißt der wissenschaftliche Begriff dafür und bietet Fahrangebote auf Bestellung. Mittels einer App oder per Anruf soll künftig von jedem, der ein Handy oder Festnetzanschluss hat, ein Kleinbus geordert werden können. Das Leben auf dem Dorf würde interessanter werden und bisher abgehängte Regionen bekämen dadurch eine enorme Aufwertung, heißt es aus der Stadtverwaltung. Bei der Stadt Spremberg findet am 11. März, zwischen 10 und 15 Uhr, ein Mobilitäts-Workshop statt indem man sich informieren und eigene Ideen und Vorschläge einbringen kann.(pm/jb)

Bildquelle: Landkreis Oder-Spree, Mario Behnke

Entwicklungsbeirat für die Stadt
26.01.2023 14:15:00

Niesky. Die Stadt Niesky besitzt jetzt einen Entwicklungsbeirat. Darin sollen sich Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft über zukunftsrelevante Themen beraten. Das Gremium wurde Anfang des Jahres gegründet und wird seine erste Sitzung Anfang März halten. Die ersten Themenschwerpunkte liegen auf der wirtschaftlichen Entwicklung der Stadt und der möglichen Errichtung einer Eisenbahnteststrecke. Alle Mitglieder werden in den nächsten Tagen durch die Oberbürgermeisterin Kathrin Uhlemann ernannt.(tok/cb)

Bildquelle: Dominique Pannke, Berlin Governance Platform

Werbung

Wieder ein Stückchen abgehängt
26.01.2023 14:13:46

Deutsch- Paulsdorf. An der Wendeschleife in Deutsch-Paulsdorf hält kein Bus mehr. Der fährt seit Anfang des Jahres nur noch bis zum Schloss und macht dann wieder kehrt. Wie die Kreisverwaltung auf Anfrage bestätigt, ist die Wendeschleife dauerhaft gestrichen. Bei der Frage nach dem Grund bleibt die Antwort schwammig. Grundsätzlich wurden die Buslinien auf die Zugfahrpläne abgestimmt und flächendeckende Taktfahrpläne eingeführt. Damit soll erreicht werden, dass man nicht mit dem Bus am Bahnhof ankommt und den Zug davonfahren sieht. Den Takt für die Busse geben also die Züge vor. Die Änderungen wurden im Januar 2021 im Süden des Kreises eingeführt, im Januar 2023 auch im Norden. Am Ende wurde das Dorf ein Stückchen mehr vom ÖPNV abgehängt.(tok/jb)

Bildquelle: T. Keil

Endspurt beim Verein des Jahres
26.01.2023 14:12:36

LK Bautzen. Der Wettbewerb "Verein des Jahres" der Ostsächsischen Sparkasse Dresden OSD geht in die letzte Runde. Noch bis zum Monatsende Januar können sich Vereine aus dem Geschäftsgebiet der OSD in den KategorienKultur, Sport, Soziales und Umwelt bewerben. Derzeit sind bereits mehr als 200 Anträge eingegangen, teilt die Bank mit. Seit 2001 zeichnet die Ostsächsische Sparkasse Dresden alljährlich gemeinnützige Vereine aus und macht so die Menschen im Ehrenamt sichtbar. Den Siegern in den vier Kategorien winken jeweils Preise von 3.000 Euro. Bewerbungen sind noch bis zum 31.01. online unter www.vereindesjahres.de einzureichen.(hps)

Bild: www.vereindesjahres.de

Ist nach dem Chaos vor dem Chaos?
26.01.2023 14:11:08

Königswartha. Der Königswarthaer Bürgermeister Swen Nowotny fürchtet nach der Wiederaufnahme der Bauarbeiten an der B 96 in Groß Särchen chaotische Verhältnisse. Schon während der bisherigen Arbeiten litt insbesondere der Ortsteil Commerau unter dem Umleitungsverkehr. Zerfahrene Bankette mit tiefen Spurrinnen zeugen bis heute davon. Ein weiteres großes Problem war laut Bürgermeister die Raserei. Im 4. Bauabschnitt soll ab dem Frühjahr die Sanierung der Bundesstraße von der Rachlauer Straße bis zum Ortsende Groß Särchen erfolgen. Dann steht auch die Einmündung nicht mehr für das Wenden gestrandeter Lkws zur Verfügung. Swen Nowotny hofft daher auf eine frühzeitigere Warnung vor der Baustelle.(um)

UNESCO - Stark in der Lausitz
26.01.2023 14:09:52

Lausitz. In der Lausitz ist das Länderübergreifende Projekt „UNSECO 5“ gestartet. In der Lausitz herrscht eine weltweit einmalige Dichte an Landschaften mit UNESCO-Status. Diese Dichte soll mit dem neuen Projekt weiter ausgebaut werden und für die nachhaltige Transformation der Lausitz sorgen. In der kommenden Zeit werden bis zu acht Teilprojekte mit den vier UNSECO-Stätten und der Domowina umgesetzt. Ziel wird bei diesen auch die Entwicklung touristischer Wertschöpfung sein. Bereits im Projektjahr 2023 sollen deutliche Ergebnisse von „UNESCO 5“ sichtbar werden.(pm/cb)

Bildquelle: F. Graßmann

Polizeimeldungen
26.01.2023 09:13:56

Lausitz. Bautzen: Unerlaubt vom Unfallort entfernt – Zeugenaufruf

Am Dienstagnachmittag hat sich ein bislang unbekannter SUV-Fahrer an der Dr.-Ernst-Mucke-Straße in Bautzen unerlaubt vom Unfallort entfernt. Zuvor fuhr der Lenker des dunklen Wagens offenbar rückwärts aus einer Ausfahrt auf die Straße und stieß dabei gegen ein auf der anderen Straßenseite stehenden BMW. Der SUV blieb kurz stehen und fuhr danach in Richtung Wallstraße davon. Die Fahrerin des BMW nahm den Unfall wahr, konnte aber aufgrund der Dunkelheit weder Marke noch das amtliche Kennzeichen des Unfallverursachers erkennen. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich beim Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Bernsdorf: Diebe beim Einkaufen aktiv

Dienstagmittag haben Diebe eine Seniorin beim Einkaufen in einem Supermarkt am Ankerglasplatz in Bernsdorf bestohlen. Die Unbekannten nahmen das Portemonnaie an sich und flüchteten. Es entstand ein Stehlschaden von etwa 170 Euro. Der zuständige Kriminaldienst hat die Ermittlungen übernommen.

BAB 4: Crash nach Verfolgungsjagd – Festnahme

Eine Verfolgungsfahrt eines Mercedes auf der A4 hat am Dienstag mit der Festnahme von zwei Personen geendet. Zunächst entdeckten Beamte der PD Chemnitz auf einer Fahrt nach Rothenburg einen Mercedes GLE, dessen Kennzeichen nicht zum PKW gehörten und verständigten die Kollegen der zuständigen Autobahnpolizei. Die alarmierten Beamten setzten das Haltesignal, um den Pkw zum Stehen zu bringen. Das ignorierte die Benz-Lenkerin und trat aufs Gas. Der Mercedes passierte bei der Verfolgungsjagd mit hoher Geschwindigkeit eine Wanderbaustelle, wodurch mehrere Bauarbeiter gefährdet wurden. Außerdem touchierte die Fahrerin eine Leitplanke. An der Anschlussstelle Uhyst a.T. verließ die Flüchtige mit ihrem Beifahrer die Autobahn, verlor kurz darauf die Kontrolle über das Fluchtfahrzeug und kam auf einem Feld zwischen Uhyst und Taschendorf zum Stehen. Die Polizei konnte die 32-Jährige und den 20-jährigen Beifahrer festhalten und vorläufig festnehmen. Ermittlungen ergaben, dass der Mercedes GLE 350 D in Nordreihn-Westfalen gestohlen wurde. Der verursachte Sachschaden wird mit circa 20.000 Euro beziffert.

Spreetal/ Hoyerswerda/ Bernsdorf: Berauschte Fahrten beendet

Dienstagnachmittag kontrollierten die Ordnungshüter einen 32jährigen VW-Fahrer auf dem Kastanienweg in Spreewitz. Ein durchgeführter Test deutete auf den Konsum von Cannabis und Amphetaminen hin. Am Abend des Dienstags geriet ein 22-Jähriger in das Visier der Beamten. Sie kontrollierten den Mann an der Albert-Einstein-Straße in Hoyerswerda. Der Test des Fiat-Lenkers reagierte positiv auf Cannabis. Wenig später kontrollierten Polizisten einen 19-jährigen Audi-Fahrer an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße in Hoyerswerda. Auch bei diesem reagierte der Test positiv auf Cannabis. Circa 25 Minuten später kontrollierten die Ordnungshüter einen 40-jährigen an der Hoyerswerdaer Straße in Bernsdorf.
Der Test des BMW-Fahrersschlug auf Kokain an. Alle betroffenen Fahrzeugführer müssen in Kürze mit Post von der Bußgeldstelle rechnen.

Umfrage: Gehen Sie noch zum Bäcker?
25.01.2023 18:00:20

Bad Liebenwerda. In unserer neuen Umfrage der Woche, wollten wir von den Menschen in der Lausitz einmal wissen, ob sie noch traditionell zum Bäcker gehen oder aufgrund von steigenden Kosten, auf die günstigen Alternativen im Einzelhandel zurück greifen.

Fotoausstellung - "Der Grund, warum wir hier sind"
25.01.2023 17:58:46

Zittau. Am 9. Januar wurde im Zittauer Rathaus die Fotoausstellung „Der Grund, warum wir hier sind“ eröffnet. Wir waren mit vor Ort.

Besucherrekord bei der VBH Handball Grundschulliga
25.01.2023 17:57:11

Hoyerswerda. Mit einem Besucherrekord konnte die VBH-Handball-Grundschulliga am vergangenen Samstag aufwarten. Nach 2 Jahren Corona bedingter Pause fanden über 250 Eltern und Verwandte der jüngsten Handballer den Weg in die Sporhalle des Hoyerswerdaer BSZ „Konrad Zuse“. Neu mit dabei war das Team der Grundschule „Am Knappensee“. Dessen Torfrau hatte dann auch bereits im ersten Spiel reichlich zu tun. Überhaupt waren die rund 100 Mädchen und Jungen mit viel Leidenschaft bei der Sache, auch wenn dem einen oder anderen Steppke das Regelwerk mitunter nicht bis ins Detail geläufig war. Gespielt wurde in 2 gemischten Alters-Staffeln mit den Erst- und Zweitklässlern sowie mit den Dritt- und Viertklässlern. Der späteren Siegermannschaft "Grundschule am Park" der Klassen 3 und 4 stand Handball- Nationalspielerin Vanessa Huth couchend am Spielfeldrand zur Seite. Die aktuell bei den Rödertalbienen aktive Sportlerin hatte mit Handballspielen übrigens in der VBH-Grundschulliga in Hoyerswerda begonnen. Am Ende gab es bei der Veranstaltung nur erste bis dritte Plätze; das heißt, sozusagen nur Sieger mit freudigen Gesichtern. Die Siegerehrung übernahm dann auch kurzerhand Hoyerswerdas Oberbürgermeister Torsten Ruban-Zeh, der dabei den tollen Einsatz der Kinder hervorhob. Wahrscheinlich am glücklichsten an diesem Tag war aber Charly Peter Campbell, denn der nämlich hatte seinen 8. Geburtstag - gehörte bei den 1. und 2. Klassen zum Siegerteam der "Grundschule am Park" und war mit 5 Toren zudem der beste Werfer seiner Altersklasse. Belohnt wurde das am Ende gar mit einem Geburtstagsständchen aller Spieler.

Traditioneller Neujahrsempfang
25.01.2023 16:46:29

Großröhrsdorf. Nach zweijähriger Coronapause konnten der Gewerbeverein Rödertal und die Stadtverwaltung Großröhrsdorf wieder einen traditionellen Neujahrsempfang ausrichten. Rund 100 Unternehmer, Vereinsmitglieder und interessierte Bürger folgten der Einladung in die Mehrzweckhalle am Rödertalstadion. Optimistisch und mit Tatendrang schaut man nun in die Zukunft. Ortsbürgermeister Stefan Schneider will vor allem den Neubau der Kita „Bummiland“ endlich vollenden. Außerdem soll die Erneuerung des Spielplatzes an der Walther-Rathenau-Straße vorangetrieben werden und der Jugendclub in Kleinröhrsdorf endlich eine Heimstatt bekommen. Geplant ist des Weiteren der Neubau einer Zwei-Feld-Sporthalle. Durch den Bund sind dafür bereits Fördergelder über 3,2 Millionen Euro zugesagt worden. Die Digitalisierung der Schule und die Erweiterung des Gewerbegebietes sind weitere Punkte auf der städtischen Agenda, welche umgesetzt werden sollen.(tl/pm)

Schlossgewächshaus eröffnet 23. Kamelienblüte
25.01.2023 16:45:21

Königsbrück. Im Schlossgewächshaus Königsbrück wird am Sonntag, dem 29. Januar um 14:00 Uhr die 23. Kamelienblüte eröffnet. Fortan wird man dann jeden Sonntag die denkmalgeschützte Sammlung an Kamelien besichtigen können. Eröffnet wird alles von den diesjährigen Kameliendamen Cindy und Johanna und weiteren Schülerinnen und Schülern, die sich am Kamelienprojekt beteiligt haben. Außerdem gibt es neben dem Kamelienhaus jetzt ein Zelt, in dem man Schulklassen und Vereinen Kaffee und Kuchen anbieten wird. Ab März werden auch wieder Märchenrundgänge angeboten sowie Führungen für blinde Menschen. Diese waren unter anderem Grundlage für die Verleihung des Sächsischen Bürgerpreises 2021 an den Königsbrücker Heimatverein.(fk)

Bürgermeisterrunde im Rathaus
25.01.2023 16:35:55

Bautzen. Am vergangenen Dienstag fand im Bautzener Rathaus eine Gesprächsrunde mit dem Bürgermeister von Bautzen und den Bürgermeistern der anliegenden Gemeinden statt. Dabei wurde sich über die verschiedensten Themen ausgetauscht. Das Gespräch ging eine Stunde und führte zu der Einigung, eine solche Zusammenarbeit regelmäßig zu wiederholen. (vk)

Sperrung der Kreuzung
25.01.2023 16:35:02

Steinigtwolmsdorf. Aufgrund von Erneuerungsarbeiten wird eine Kreuzung in Steinigtwolmsdorf ab April bis voraussichtlich November diesen Jahres gesperrt. Die Kreuzung, sowie die Straße stadtauswärts Richtung Oppach wird neu gebaut. Dadurch entstehen Umleitungen durch Wilthen, Kirschau und Schmölln-Putzkau. Grund für den Umbau sind Defizite in der Fahrbahnbefestigung und den Randeinfassungen. Die Bauarbeiten umfassen Erneuerungen der Fahrbahn, des Fußweges, des Entwässerungssystems, sowie einer moderneren Ampelanlage. (vk)

Werbung