skip to content

Drehscheibe Lausitz vom 04.08.2021
 

 
 

Investition für die Zukunft
05.08.2021 13:42:58

Schipkau. In der Schipkauer Gemeindevertretung wurden kurz vor der Sommerpause Liefer- und Bauaufträge in Höhe von rund einer Millionen Euro beschlossen. Damit werden nun Vorhaben des Gemeindehaushalts 2021 umgesetzt. Von dem Geld werde ein neues Bauhof-Fahrzeug beschafft sowie Maßnahmen in der Kita und der Schule realisiert. So soll durch die Arbeiten das Umfeld der kürzlich erweiterten Kita attraktiver gemacht werden. Außerdem soll an der Schule demnächst eine Mensa entstehen, da die Essensausgabe zuletzt eher beengt war, so Bauamtsleiter Martin Konzag.(pm/kr)

Bildquelle: Wochenkurier

Vorplatz der Wehrkirche neugestaltet
05.08.2021 13:41:44

Horka. Die Neugestaltung des Vorplatzes an der Wehrkirche Horka ist abgeschlossen. Hauptgrund für die Maßnahme war, dass das Gelände in der Vergangenheit bei Starkregen häufig unter Wasser stand. In einem gemeinsamen Projekt von Gemeinde, Kirchgemeinde und Förderverein wurde der Platz daher entsprechend profiliert. Bestandteil des Projektes war auch die Restaurierung des Kriegerdenkmals. Im Zuge der Umgestaltung mussten zwei Eichen gefällt werden, für Ersatzpflanzungen wurde an Ort und Stelle gesorgt. In der Folge soll die Freifläche noch als Rastplatz aufgewertet werden. Das Vorhaben wurde mit 80.000 Euro aus Leader-Mitteln bezuschusst.(um)

Neues Feuerwehrhaus ist fertig
05.08.2021 13:38:42

Särichen. Der Neubau des gemeinsamen Gerätehauses für die Freiwilligen Feuerwehren Särichen und Mückenhain ist weitgehend abgeschlossen. Er entstand innerhalb der letzten zwölf Monate an der Mückenhainer Straße in Särichen. Es handelt sich um ein Gemeinschaftsprojekt der benachbarten Gemeinden Horka und Kodersdorf. Die Investition beläuft sich nach Angaben beider Gemeinden auf etwa eine Million Euro, wovon 90 Prozent Fördermittel des Freistaates Sachsen sind. Der Bau hatte sich aufgrund der ursprünglich niedrigeren Förderquote um ein Jahr verzögert. Der neu errichtete Zweckbau bietet nunmehr Stellflächen für zwei Einsatzfahrzeuge sowie ausreichend Platz für Technik-, Büro- Schulungs- und Sanitärräume. Die Flüssiggasheizung wird durch eine Solaranlage auf dem Dach verstärkt.(um)

Dankeschön für Geimpfte
05.08.2021 13:31:54

Sachsen. Das Deutsche Rote Kreuz in Sachsen initiiert ein Webportal mit Einkaufsvorteilen und Gutscheinen für Menschen, die gegen das Corona-Virus geimpft sind. Diese profitieren von einer Vielzahl an Vorteilsangeboten von über 500 Partnerunternehmen. Die Auswahl umfasst Reisen, Hotels, Mode, Sport, Gesundheit, Elektronik und vieles mehr. Registrieren können sich alle geimpften Personen unter sachsen.impfvorteile.online/kampagne2021.(pm/kr)

Bildquelle: sachsen.impfvorteile.online/kampagne2021

Unterschriften für Barrierefreiheit
05.08.2021 13:28:57

Lauchhammer. Die Personenüberführung am Bahnhof in Lauchhammer ist nicht behindertengerecht. Derzeit wird der Bahnhof grundhaft saniert und erhielt im Zuge dessen eine Personenüberführung. An dieser fehlen allerdings die Aufzüge. Die Stadt Lauchhammer habe die Deutsche Bahn mehrfach darauf hingewiesen, dass dies zu massiven Beeinträchtigungen von Menschen mit Behinderung führt. Die Bahn begründet das Fehlen allerdings mit einer zu geringen Fahrgastzahl. Nun wurde in der Stadt eine Unterschriftenaktion gestartet. Die Listen liegen im Rathaus, im Bürgerbüro und mehreren teilnehmenden Apotheken und Geschäften aus. Die Aktion läuft noch bis zum 23. August. Danach werden die gesammelten Listen an die Deutsche Bahn übergeben.(pm/kr)

Bildquelle: Wochenkurier

Vereinsbus und Zuschauertribüne an die TSV übergeben
04.08.2021 16:58:00

Schlieben. Großer Bahnhof beim TSV Schlieben. Am Rande des 11. Fußball- und Freizeitcamps für Nachwuchskicker auf dem Gelände des Turn- und Sportvereins 1878 Schlieben, überbrachte Sparkassen-Chef Jürgen Riecke gleich zwei gute Dinge.

Name für neuen Tierparkbewohner gefunden
04.08.2021 16:54:57

Herzberg. „Matheo“ - so heißt der neue Trampeltierhengst im Herzberger Tierpark.Vor einigen Wochen durften die Grundschüler*innen aller örtlichen Schulen einen Namensvorschlag für den Neuzugang des Tierparks abgeben. Aus ca. 300 Namen wurde vom Jugendbeirat der Vorschlag von Celina-Marie Pausch gezogen. Die 11-Jährige freute sich sehr, dass das Tier nun ihren ausgewählten Namen tragen darf. Am 19.07.21 lernte sie Matheo persönlich kennen und wird ihn nun bestimmt öfters besuchen gehen. Bei Fragen rund um Herkunft, Haltung, Pflege und Betreuung stehen Ihnen die Mitarbeiter*innen des Tierparks gern zur Verfügung. Anfragen für eine persönliche Führung können Sie an unsere Leiterin, Frau Diana Enigk, stellen unter Telefon 03535 5867.(seb)

Bildquelle: Stadt Herzberg

Wie wirkt sich Corona auf die Polizei aus?
04.08.2021 16:40:33

Sachsen. Wie wirkt sich Corona auf die Polizei aus? In
einer Studie ist man in der Hochschule Rothenburg
dieser Frage nachgegangen. Für ein
Hintergrundgespräch trafen sich gestern
Medienvertreter in der Polizeihochschule
Rothenburg.

Des Glückes eigener Schmied
04.08.2021 16:33:32

Görlitz. Wer den Bund fürs Leben schließen will, bereitet
diesen Tag meist akribisch vor. Jedes Paar hat
hier ganz spezielle Vorstellungen: Hier trifft
Tradition auf Individualität. So auch bei der
Auswahl der Eheringe. Wer es ganz besonders
persönlich, kann sich seine Ringe sogar auch
selber schmieden. Wir haben ein Paar nach Görlitz
begleitet, wo die Goldschmiede Navratiel diesen
außergewöhnlichen Wunsch möglich macht.

Gute Resonanz auf Impfangebot
04.08.2021 13:59:49

Bautzen. Am Dienstag konnte man sich im Kornmark-Center in Bautzen spontan gegen Corona impfen lassen. Wie das Landratsamt Bautzen mitteilt, gab es auf die erste Aktion gestern große Resonanz. Bereits zu Beginn haben sich rund 100 Menschen in die Schlange für die Impfung eingereiht. Die Aktion im Kornmark-Center wird am 10. August wiederholt. Am 5. August kann man sich auch im Lausitz-Center in Hoyerswerda impfen lassen.(pm/kr)

Bildquelle: Landratsamt Bautzen

Neue Ausstellung in Energiefabrik
04.08.2021 13:57:41

Knappenrode. In dem ehemaligen Info-Zentrum der Energiefabrik in Knappenrode soll eine Ausstellung zum Thema Heimat eröffnet werden. Wie der Beauftragte für Vertriebene und Spätaussiedler erklärt, werden in diesem Gebäudeabschnitt Erinnerungsstücke, Bilder und Filmschnipsel aus Böhmen, Schlesien, Pommern und Ostpreußen ausgestellt. Dieser neue Ausstellungsraum richtet sich vor allem an jüngere Menschen, welche die Geschichte von den Geflüchteten kennenlernen und verstehen wollen. Die Eröffnung des Bildungsstandortes, mit Anwesenheit von Ministerpräsident Michael Kretschmer, ist am 12. September geplant, welcher parallel der Sächsische Gedenktag für Opfer von Flucht, Vertreibung und Zwangsumsiedlung ist.(ts/pm)

Aktuelle Impftermine
04.08.2021 13:56:04

Landkreis Görlitz. Auch im Landkreis Görlitz gibt es im August Impfaktionen, bei denen man sich ohne Anmeldung gegen das Corona-Virus schützen kann. Verabreicht werden dabei die Stoffe Biontech/Pfizer oder Johnson & Johnson. Bei der Impfung sollte die Chipkarte und der Impfausweis mitgebracht werden. Alle nötigen Formulare sind vor Ort vorhanden. So kann man sich am 6. August von 14 bis 18 Uhr im Städtischen Klinikum Görlitz impfen lassen. Außerdem vom 6. bis 8. August von 9 bis 18 Uhr in Bertsdorf auf dem Festgelände am Bahnhof und am 28. August ebenfalls von 9 bis 18 Uhr in Oybin auf dem Festgelände am Feuerwehr-Depot. Weitere Termine werden auf der Internetseite des Landkreises Görlitz unter coronavirus.landkreis.gr veröffentlicht.(pm/kr)

Bildquelle: pixabay.com

Werbung

Straße Straßenbau in SFB
04.08.2021 13:54:21

Senftenberg. Am Montag haben in Senftenberg weitere Straßeninstandsetzungsarbeiten begonnen. Sie betreffen die Erich-Weinert und die Louis-Fürnberg-Straße, teilt die Stadtverwaltung mit. Die Betonpisten sind Jahrzehnte alt und haben viele Abnutzungserscheinungen. Ab Montag werden in Vorbereitung zur Fahrbahnerneuerung Borde und Absenkungen ausgebessert. Damit fallen viele Parkplätze weg. Weitere Einschränkungen sind ab dem 16. August zum Abfräsen der Fahrbahnen nötig. In der Zeit vom 18. bis 20. August werden die Weinert- und die Fürnberg-Straße zum Einbau der neuen Decken dann voll gesperrt. (pm/bw)

Bildquelle: Stadt Senftenberg/Henry Doll

Impfung ab 12 Jahre
04.08.2021 13:32:06

Sachsen. Die Sächsische Impfkommission empfiehlt die Corona-Schutzimpfung ab 12 Jahren nun generell. Damit weicht der Freistaat von der Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission ab, die Impfung bei 12- bis 15-jährigen nur im Falle einer Risikoerkrankung zu verabreichen. Als Begründung nannte die Sächsische Impfkommission die überaus dynamische Entwicklung der Corona-Pandemie. Außerdem seien bei der Impfempfehlung Daten aus den USA und Israel eingeflossen. Dort überwiege der Nutzen eindeutig das Risiko, so die SIKO. Sachsen ist derzeit das einzige Bundesland welches von der Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission abweicht.(pm/kr)

Bildquelle: pixabay.com

Brandenburger Lesesommer in der Stadtbibliothek
03.08.2021 15:36:53

Senftenberg. Mit dem sogenannten Brandenburger Lesesommer wollen zahlreiche Bibliotheken vor allem jüngere Leser ansprechen und sie mit der Vielfalt von Büchern überzeugen. Wir waren in der Stadtbibliothek in Senftenberg um uns das einmal genauer anzusehen. Leiterin Kerstin Bischoff kennt die Details.(mp)

Kohlegeld für Arbeitsplätze nutzen statt für Prestigeprojekte
03.08.2021 15:08:49

Lausitz. Die Handwerkskammern Cottbus und Dresden fordern einen sinnvolleren Umgang mit den Milliarden aus dem Strukturstärkungsgesetz. Joachim Ragnitz, stellvertretender Geschäftsführer der Niederlassung Dresden des Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung mahnt, dass das Geld für die Entstehung neuer Jobs und nicht für Zoos und Begegnungszentren ausgegeben werden solle. Diesen Standpunkt teilen auch die Handwerkskammern Cottbus und Dresden. Jörg Dittrich, Präsident der Handwerkskammer Dresden sagt dazu, dass durch den Kohleausstieg eine jährliche Wertschöpfung von rund 1,4 Milliarden Euro verloren gehe. Er fügt hinzu, dass die Gelder genutzt werden müssen um die verlorenen Arbeitsplätze auszugleichen und nicht um lange gehegte Prestigeprojekte umzusetzen.(pm/tg)

Sommer-Open-Air am Jugendzentrum
03.08.2021 15:03:42

Elsterwerda. Outbreäk zum Zweiten hieß es am vergangenen Wochenende am Jugendzentrum in Elsterwerda. Die Lockerungen in Sachen Corona kamen da gerade recht. Und so kam an den beiden Tagen so ziemlich jeder auf seinen musikalischen Geschmack. Nachdem am Freitag Abend die Fans von Elektro- und Housemusik auf ihre Kosten kamen, stand der Samstag ganz im Zeichen handgemachter Klänge mit echten Instrumenten. Den Anfang machten Big Bad Shaking aus Berlin. Mit einer sehenswerten Show und echtem Können bewiesen sie, das Rock´n´Roll und Rockabilly keineswegs so altbacken sein müssen, wie mancher ab und an annimmt. Band Nr. 2 – Normbreäker aus Elsterwerda - waren dann die Hauptakteure des Abends. Gemeinsam mit dem Jugendzentrum und der Stadt hatten sie maßgeblich zur Organisation des gesamten Events beigetragen. Mittlerweile sind Normbreäker keine Unbekannten mehr in der Region. Mit ihrer gekonnten Mischung aus Hardrock und Metal heizten sie den über 300 Gästen am Samstag Abend ordentlich ein. Der brachiale Gitarrensound, gepaart mit einer gelungenen Lightshow begeisterte die zahlreichen Gäste. Peak inc hieß Band Nr. 3, die den Abend abschloss. Das Quartett aus Mitteldeutschland begeisterte ebenfalls mit einer gelungenen Mischung aus Heavy Metal und Rock. Aufgrund des großen Erfolges von Outbreäk 2 wären laut Jugendkoordinator Marcus Schmidtgunst durchaus mehrere Veranstaltungen dieser Art auf dem Gelände des Jugendzentrums denkbar. Man kann also schon einmal gespannt sein.(tl)

LHV Schnitzel-Jagd
03.08.2021 14:57:53

Hoyerswerda. Am Samstag veranstaltete der Lausitzer Handballverein Hoyerswerda mit ihren Sportlern eine Schnitzel-Jagd. Nur die Trainer wussten, wo es für die Handballer hingeht. Die Fans wurden über die Sozialen-Medien auf dem Laufenden gehalten wann und wo eine Aktion stattfindet. So bildete sich circa 15 Uhr eine kleine Menschenansammlung im Lausitz-Center. „Führt euren erlernten Tanz im Center auf!“, hieß es in dem Briefumschlag, den die LHV-Männer als nächste Aufgabe überreicht bekamen. Nach einem kurzen Schockzustand tanzten die Männer los. Zu diesem Zeitpunkt haben die Sportler schon 20 Kilometer hinter sich gebracht. Nach über sieben Stunden und 30 Kilometern laufstrecke in den Beinen hatte das Team die 12 Aufgaben gemeistert. Mit der Schnipsel-Jagd sollte die Mannschaft für die kommende Saison zusammengeschweißt werden.(pm/kr)

Kreissportbund will ehrenamtliche „Corona Helden“ ehren
03.08.2021 14:49:17

LK Elbe-Elster. Die letzten 16 Monate waren auch für die Sportvereine im Elbe-Elster Kreis ungewöhnlich und haben die Verantwortliche vor zahlreiche Herausforderungen gestellt. Aufgrund der Corona Pandemie konnte zB. kein geregelter Trainings- oder gar Wettbewerbsbetrieb durchgeführt werden. Dass der Vereinsbetrieb dennoch aufrechterhalten werden konnte, ist den vielen unermüdlichen engagierten Vereinsmitgliedern zu danken, die kreativ dafür gesorgt haben, dass das Vereinsleben nicht still stand. Da der KSB Elbe-Elster in diesem Jahr keine sportlichen Leistungen auszeichnen kann möchte er diesen „Stillen Helden“ im Rahmen einer Ehrungsveranstaltung danken und erstmals auch den „Ehrenamtler des Jahres des KSB EE“ wählen und auszeichnen. Die Vereinsvorstände aber auch alle anderen Vereinsmitglieder können hierzu Vorschläge bis spätestens 20. August 2021 beim Kreissportbund Elbe-Elster schriftlich einreichen. Wer Fragen hierzu hat kann sich an die Geschäftsstelle des Kreissportbundes Elbe-Elster unter Telefon 035 31 / 501 519 wenden.(seb)

Bildquelle: pixabay.com

Herbstsemester der VHS Dreiländereck online verfügbar
03.08.2021 14:41:47

Lausitz. Die Volkshochschule Dreiländereck, kurz VHS, hat ihr komplettes Kursangebot für den Zeitraum von September 2021 bis Januar 2022 auf ihrer Internetseite zur Verfügung gestellt. In diesem Zuge wurde auch die Webseite der Volkshochschule neugestaltet. Die Kurse können somit direkt per Online-Anmeldung gebucht werden. Das Herbstsemester wird zwar im Präsenzunterricht stattfinden, allerdings in kleineren Gruppen als bisher. Das gesamte Programmheft wird in gedruckter Form ab dem 23. August in den Geschäftsstellen der VHS Dreiländereck sowie den Sparkassenfilialen bereitliegen.(pm/tg)

Bildquelle: pixabay.com

Ehrenamtsbudget noch offen
03.08.2021 14:39:25

Landkreis Bautzen. Die Finanzmittel des Ehrenamtsbudgets im Landkreis Bautzen sind noch nicht vollständig vergeben worden. Wer also Vereinskleidung, Material für Sitzgelegenheiten oder Ausstattung für das Vereinsheim benötigt, kann noch bis zum 30. September eine Förderung beim Landkreis beantragen. Die Antragsstellung ist mittels eines Onlineverfahrens möglich. Im Anschluss entscheidet das Landratsamt Bautzen über die Förderfähigkeit des jeweiligen Vereins. Wichtig ist, dass die Maßnahme im Jahr 2021 umzusetzen ist. Weitere Informationen dazu findet man auf der Website des Landkreises unter landkreis-bautzen.de.(pm/kr)

Pflegearbeiten an der Kleinen Spree
03.08.2021 14:37:07

LK Bautzen. Die Landestalsperrenverwaltung begann gestern an der Kleinen Spree zwischen Spreewiese und Litschen mit der Pflege des Flusses. In den kommenden drei Jahren werden nun regelmäßig die Ufer gemäht, dass Flussbett entkrautet und Abflusshindernisse beseitigt. Außerdem sollen Schäden an Böschungen und am Ufer beseitigt werden. Die Arbeiten kosten rund 520.000 Euro und werden aus Mitteln des Freistaates Sachsen finanziert. Da die Kleine Spree genau durch das Biosphärenreservat "Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft" fließt, müssen spezielle Naturschutzmaßnahmen getroffen werden. Werden beim Aushub Muscheln vorgefunden, müssen diese händisch geborgen und später auf die gleiche Art und Weise auch wieder ins Gewässer zurückgesetzt werden.(pm/tg)

Bildquelle: wikipedia.org

Drei Millionen Euro für die Forschung
03.08.2021 14:35:46

Zittau. Insgesamt 3 Millionen Euro erhalten die Hochschule Zittau/Görlitz, kurz HSZG, und das Zittauer Fraunhofer-Institut für zukünftige Investitionen. 1,4 Millionen gehen dabei an die Hochschule. Die HSZG will damit in Technologie zur Analyse und Modifikation von Hochtemperaturspeichern investieren. Außerdem soll ein Hochenergie-Impulslaser angeschafft werden. Das Zittauer Fraunhofer-Institut plant die Anschaffung eines Hochleistungs-3D-Druckers, mit dem komplexe Metallbauteile im industriellen Maßstab schnell gefertigt werden können. Beantragt wurden die Mittel über das Bündnis „Lausitz - Life & Technology“. In ihm agieren mittlerweile über 70 regionale Unternehmen und Forschungseinrichtungen.(pm/tg)

Bildquelle: iwu.fraunhofer.de

SFBeach-Volleyball
03.08.2021 14:00:01

Senftenberg. Bereits zum 18. Mal fand am Wochenende in Senftenberg der SFBeach-Volleyballcup statt. Das Turnier wird als Eintags-Turnier durchgeführt. So fand am Samstag das offene Beach-Turnier statt und dann am Sonntag der Businesscup. Laut Rene Swat stammt das Team mit dem weitesten Weg aus Chemnitz. Die Teams beim Businesscupbestehen aus 4 Feldspielern und maximal 2 Ersatzspielern. Dabei muss eine Frau im Team sein. Fast den ganzen Tag mussten die Spieler nicht nur gegeneinander sondern auch gegen den Regen Kämpfen. Pünktlich zu den Finalspielen kam dann allerdings noch die Sonne raus. Da der Cup ein Funsportevent ist, konnten alle Leistungsstufen teilnehmen. Gewonnen hat in diesem Jahr das Team der Firma CB Electronic. Der nächste Wettkampf ist der SFBeach-Four & Mixedcup am 21. August.(pm/kr)

#jugenddrehtdurch
02.08.2021 18:22:14

LK Oberspreewald-Lausitz. Jugendliche und junge Erwachsene aus dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz arbeiten derzeit an der Umsetzung neuer Beteiligungsformate. Unter dem Namen #jugenddrehtdurch soll jungen Menschen die Möglichkeit geboten werden, sich auf ihre Art an Debatten rund um die Entwicklung in der Region und den Strukturwandel einbringen zu können. Derzeit läuft die Planung für ein Musik-Festival gespickt mit verschiedenen Werkstätten. In diesem werden verschiedene Themen bearbeitet. In welcher Form sich dann beispielsweise mit den Themen Ausbildung oder Umweltschutz auseinandergesetzt wird, bestimmen die jungen Menschen selbst. Jugendliche, die sich in das Projekt einbringen wollen, können jeden Mittwoch 16:30 Uhr online, vor Ort im Kultur- und Freizeitzentrum Pegasus oder im Freizeitladen Lübbenau beim Backstage-Treffen mitmachen.(pm/kr)

Bildquelle: wechange.de

Eisenbahntheater kommt mit Kohlezug
02.08.2021 18:21:20

Lausitz. Eine lange Tradition in der Lausitz ist der Bergbau. Der Strukturwandel jedoch lässt diese Tradition langsam verblassen. Gegen das Vergessen spielt das Eisenbahntheater "Das Letzte Kleinod" mit ihrem dokumentarischen Stück "Kohlezug" an. Der Chef des Theaters Jens-Erwin Siemssen sagt, dass der Kohlezug einfach zu Senftenberg passt. Gespielt wird in originalen Schüttgutwaggons, die eine 30-Quadratmeter große Spielfläche pro Waggon ermöglichen. Die Theatergäste sind dabei mittendrin im Geschehen. Das Kartenkontingent ist für circa 60 Zuschauer ausgerichtet. Das Stück dauert ungefähr eine Stunde und 20 Minuten. Tickets kann man unter www.das-letzte-kleinod.de oder unter 04749/1030060 von 10 bis 13 Uhr buchen. Auftritte finden am 19. und 20. August in Senftenberg und am 16. und 17. August in Cottbus statt.(pm/ks)

Sportschütze verpasst Medaille knapp
02.08.2021 18:20:46

Löbau. Der Löbauer Olympionike Cristian Reitz kehrt in diesem Jahr ohne Olympische Medaille nach Hause. Der Sportschütze hatte mit seiner Schnellfeuerpistole in Tokio 18 Treffer erzielt und landete damit auf dem 5. Platz. Reitz galt als großer Favorit, da er seit 2008 Medaillen für Deutschland mit nach Hause brachte: in Peking erhielt er in jenem Jahr bereits Bronze. 2016 erhielt er in Rio de Janeiro sogar die Gold Medaille.(pm/kr)

Bildquelle: spox.com

Weniger Azubis
02.08.2021 18:20:17

Sachsen. Die Bundesagentur für Arbeit gab in ihrem Arbeitsmarktreport der Regionaldirektion Sachsen bekannt, dass bis Juni 2021 im Freistaat 5% weniger Ausbildungsverträge als im Vorjahr abgeschlossen wurden. Darüber informiert der Jugendverband des Deutschen Gewerkschaftsbundes zum Start in das neue Ausbildungsjahr am Montag. Der Rückgang an jungen Menschen, die in Sachsen eine Ausbildung beginnen wollen, ist bedenklich, sagt Bezirksjugendsekretär Vincent Drews. Er zeigt, dass die duale Berufsausbildung attraktiver und die Ausbildungsbedingungen besser werden müssen. Gebraucht wird eine Offensive für gute Ausbildung in Sachsen. Dazu gehört auch, dass die Mängel, die mit dem aktuellen Ausbildungsreport erneut aufgezeigt wurden, abgestellt werden, so Drews. Die DGB-Jugend unterstützt alle Auszubildenden als Ansprechpartner und Helfer. Im digitalen Beratungsportal „Dr. Azubi“ gibt er schnell, unbürokratisch, anonym und kostenlos kompetente Antworten. Zu finden ist es unter jugend.dgb.de.(pm/bw)

Neue Verkehrsführung nach Schulneubau
02.08.2021 18:18:28

Kamenz. Das Verkehrskonzept fürs neue Lessing Gymnasium wurde im Bau- und Stadtentwicklungsausschuss vorgestellt. Mit dem Schulneubau muss, im Gründerviertel zwischen Ost-, Hensel- und Haberkornstraße, die Verkehrsführung angepasst werden. Da ein Großteil der Schüler mit dem Zug oder Bus zur Schule kommen sollen zum Beispiel neue Haltestellen geschaffen werden. Vorgesehen seien zwei neue Haltepunkte in der Oststraße. Durch das dann entstehende Schüleraufkommen soll der Straßenübergang an der Oststraße neugestaltet werden. Des Weiteren sollen die Bushaltestellen der Stadtlinie um knapp 100 Meter versetzt werden. Für Eltern, die ihre Kinder in die Schule bringen, ist die Henselstraße vorgesehen. Außerdem soll die Haberkornstraße zu einer 30er-Zone umgewandelt werden.(pm/kr)

Über 7500 Euro für Hochwasseropfer
02.08.2021 18:16:45

Elsterwerda. Wie die Lausitzwelle unlängst berichtete bat die Bürgermeisterin der Stadt Elsterwerda um Hilfe und Spenden für die Opfer der jüngsten Hochwasserkatastrophen in Deutschland. Viele Bürgerinnen und Bürger kamen dieser Aufforderung nach und spendeten fleißig, so daß bis jetzt ein Betrag von 7.580,00 Euro zusammengekommen ist. Die in der Stadt Elsterwerda akquirierten Spendengelder werden den betroffenen Landkreisen und Gemeinden vollumfassend zur Verfügung gestellt. Weiterhin wird um finanzielle Unterstützung gebeten um den Menschen der Katastrophengebiete durch eine Spende zu helfen. Jeder einzelne Euro kommt den notleidenden Regionen zugute. Spenden können Sie auf das Spendenkonto der Stadt Elsterwerda mit der IBAN DE90 1805 1000 3420 1500 23 mit dem Verwendungsazweck: Unwetterkatastrophe 2021; Ihr Name, Vorname und Ihrer Adresse. Die Stadtverwaltung dankt von Herzen für Ihre Spendenbereitschaft!(seb)

Bildquelle: elsterwerda.de

Neuer Personalausweis der EU-Mitgliedsstaaten
02.08.2021 18:16:22

Lausitz. Ab heute, dem 2. August, tritt eine neue EU-Verordnung in Kraft. So wird die Speicherung von zwei Fingerabdrücken im Chip eines Personalausweises von nun an verpflichtend. Damit verbunden ist auch ein neues Erscheinungsbild des Ausweises. Die Speicherung der Fingerabdrücke dient der Erhöhung der Sicherheit. So soll die Identität einer Person sicherer festgestellt werden können. Wenn nach einem Abgleich des Lichtbilds auf dem Personalausweis Zweifel an der Identität bleiben, können die Fingerabdrücke ausgelesen und verglichen werden. So sollen Betrugsversuche schneller erkannt werden.(pm/kr)

Bildquelle: shutterstock.com

Internationaler Verein gegründet
02.08.2021 18:11:51

Nebelschütz. Die Gemeinde Nebelschütz ist dafür bekannt, vielfältige internationale Beziehungen zu pflegen. Seit 2019 zählt auch Ouidah im westafrikanischen Benin zu den Nebelschützer Partnerstädten. Grund genug für Bürgermeister Thomas Zschornak, am vergangenen Sonntag zu einer ganz besonderen Feier ins Gemeindezentrum einzuladen. Und so war zum wiederholten Male auch seine königliche Hoheit Dah Bokpe aus dem Königshaus Allada zu Besuch in Nebelschütz, flankiert von Krabat, dem berühmten Oberlausitzer Zaubermeister. Doch nicht nur zum Feiern, sondern auch zum Arbeiten waren die illustren Gäste gekommen.(um)

Werbung